Touch and Travel App

Reisen ist jetzt noch bequemer, denn unsere O2 Kunden können mit einer Smartphone-App an Touch&Travel teilnehmen. Vorteile gibt es einige: Mobiler Fahrkartenkauf bei Bus- und Bahnfahrten, spontane Änderung der Reiseroute sowie bequeme Abrechnung über das Lastschriftverfahren.

Eingesetzt werden kann die Touch&Travel-App auf den Betriebssystemen Android, iOS und Symbian Anna. Die Nutzung des Services ist übrigens kostenlos. Zudem arbeitet das System ganz schön clever. Es erkennt über Funksignale die gefahrene Strecke und merkt sich auch Routenänderungen. Der Fahrpreis wird dann entsprechend der Route ermittelt. Möglich wird dies durch die Nutzung von Location Based Services. Als Reisender bleibt man so jeder Zeit flexibel.

“Als Treiber der digitalen Gesellschaft setzen wir auf clevere Lösungen und ein breites Angebot an mobilen Diensten”, erklärt Michiel van Eldik, Managing Director Wholesale & Partner Management bei Telefónica Germany. “Mit der Anbindung an das Touch&Travel-Programm wird der Alltag unserer Kunden bequemer.”

Und so funktioniert’s

Touch&Travel App - Reiseantritt
Nach der einmaligen Registrierung bei Touch&Travel lädt man sich einfach die App auf das Smartphone. Die Freischaltung des Location Based Services bei O2 erfolgt bequem über SMS. Vor dem Antritt der Reise öffnet man die App und meldet sich auf dem Bahnhof oder an der Haltestelle an. Hierfür stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung: automatische Positionsbestimmung durch GPS im Handy, Scannen eines Barcodes am Touch&Travel-Kontaktpunkt oder die Eingabe der Kontaktpunktnummer in die App.

Während und nach der Reise

Die Fahrkartenkontrolle erfolgt anhand eines QR-Codes auf dem Mobiltelefon. Dieser ersetzt das herkömmliche Ticket und wird unterwegs vom Reisebegleiter eingescannt. Durch die Abmeldung am Zielort über die App wird die tatsächlich gefahrene Reisestrecke ermittelt. Nach der Fahrt wird der berechnete Fahrpreis angezeigt und dann bequem einmal im Monat über das Lastschriftverfahren abgebucht. Besonders komfortabel: Man kann sich mit der App auch während der Fahrt stets über die zurückgelegte Distanz und die Kosten informieren.

Touch&Travel Strecken

Neben der Deutschen Bahn bieten der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) sowie die BVG, ViP und ODEG im Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) diesen Service an. Damit lassen sich zusätzlich zum gesamten Fernverkehr der DB auch öffentliche Verkehrsmittel in Frankfurt/Main, Berlin und Potsdam nutzen. Touch&Travel wird von der Bahn laufend ausgebaut und ist auf immer mehr Strecken und in immer mehr Verbünden verfügbar. Eine aktuelle Liste steht unter http://www.touchandtravel.de/touchandtravel/strecken.

Video der Deutschen Bahn: Was ist Touch & Travel

Video der Deutschen Bahn: Was ist Touch & Travel

E-Mail an den Autor

 

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv