Alle Beiträge des Autors "Markus Oliver Göbel"

Über Markus Oliver Göbel

Unser Pressesprecher für Innovationen, B2B, Startups und Social Media absolvierte die Deutsche Journalistenschule und arbeitete viele Jahre für FTD, DIE ZEIT, Wirtschaftswoche und andere Medien. Daneben schrieb Markus Oliver Göbel für bekannte Blogs wie TechCrunch oder The European.

Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M)

Facebook 1 Twitter 1 Google+ 0 XING 0 Info

M2M Machine-to-Machine

Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) ist der Schlüssel für moderne Mobilitätskonzepte. Sie hilft nicht nur, den Verkehr am Fließen zu halten, sondern macht ihn auch wirtschaftlicher und umweltfreundlicher – und kann Leben retten. Davon berichtet unsere heutige Reportage.

Wenn Martin Frisch seine Mitarbeiter auf die Straße schickt, geht es immer ums Überleben. Sein Unternehmen hat sich auf den Transport von Blutkonserven aller Art spezialisiert und übernimmt Aufträge für Pharmaunternehmen, Kliniken, Krankenhäuser und Blutspendedienste. Lieferungen müssen nicht nur richtig temperiert, sondern auch pünktlich ihr Ziel erreichen. Auch wenn seine 13 Fahrzeuge mit moderner Kühl- und Heiztechnik für Temperaturen zwischen -30 und +30 Grad Celsius ausgestattet sind – lang im Stau stecken dürfen sie nicht.

Wegen Verkehrsinfarkt: Lückenlose Dokumentation mit M2M

Doch beim wachsenden Verkehrsaufkommen wird das immer schwerer. Allein im vergangenen Jahr zählte der ADAC 415.000 Staus auf deutschen Autobahnen – ein absoluter Rekordwert. Besserung ist kaum in Sicht: In ihren Planungen geht die Bundesregierung davon aus, dass sich der Verkehrsleistung von 2004 bis 2025 um knapp 18 Prozent erhöht. Es kommen mehr Fahrzeuge auf die Straße bei gleichzeitig steigender Kilometerleistung. Der Verkehrsinfarkt droht. Offensive Investitionsprogrammein in die Infrastruktur sind nicht in Sicht. Andere Lösungen müssen her, soll Deutschland nicht einen Verkehrsinfarkt erleiden. » Weiter lesen


Tumult am Tauentzien:

Facebook 29 Twitter 3 Google+ 0 XING 0 Info

o2 Concept Store 4995

Verkaufsstart des Samsung Galaxy S5 bei O2 in Berlin

Unser Tag begann heute mit einem Menschenauflauf: Schon ab 6.30 Uhr sammelten sich die Massen vor unserem O2 Live Store in Berlin. Alle waren gekommen, um endlich das neue Samsung Galaxy S5 in den Händen zu halten, das ab heute verkauft wird. Bis 8 Uhr hatte sich eine Schlange an der Tauentzienstraße 8 gebildet, die mehr als 200 Leute lang war.

Die vielen Leute mussten mit Megafon und Moderation bei Laune gehalten werden, damit sie nicht den Shop stürmen. So groß war ihre Vorfreude. Und dann ging endlich die Tür auf. Als erste durften die drei Gewinner unserer Verlosung unseren schicken Store betreten: Christin, Christian und Seraphin aus Berlin wurden mit einem tosendem Applaus begrüßt, als sie durch die Tür kamen. Sie können sich besonders freuen, denn das Samsung Galaxy S5 durften sie gleich kostenlos mit nach Hause nehmen. » Weiter lesen


Ab jetzt bei O2 vorbestellen:

Facebook 9 Twitter 22 Google+ 2 XING 0 Info

HTC One M8 - GunMetal

HTC hat eben sein Flaggschiff für 2014 vorgestellt. Das neue HTC One (M8) ist noch viel schöner als sein Vorgänger, der doch gerade erst haufenweise Preise für Design und Technik abräumte. Und natürlich wurden auch Hardware und Software verbessert: Die Kamera überrascht mit erstaunlichen Funktionen wie dem UFocus.TM Der BlinkFeedTM ist noch individueller und der verbesserte BoomSoundTM lässt das neue HTC One (M8) fast wie eine Stereoanlage klingen. Das kann man genau in unserem Video sehen, das unsere O2 Gurus sofort gedreht haben.

Das neue HTC One (M8) gibt es bei O2 in den Farben Silber und Gunmetal Grey. Das ist eine neue Grauvariante, mit der das Unibody-Gehäuse aus gebürstetem Aluminium noch eleganter aussieht. In einigen Wochen wird zusätzlich eine goldene Version herauskommen, die es auch bei O2 geben wird: das neue HTC One (M8) in Amber Gold. Schon der Vorgänger ist seit November bei O2 als einzigem deutschen Netzbetreiber im Angebot.

Bei O2: Vorverkauf und exklusive Shop-Vorführgeräte

Der Vorverkauf für Silber und Gunmetal Grey hat bereits auf unserer Website begonnen. Außerdem können sich interessierte Kunden seit einigen Tagen unverbindlich in den Shops und Partnershops oder online registrieren, um keine News über das schönste Smartphone dieses Frühjahrs zu verpassen. Zusätzlich lässt sich das neue Mega-Smartphone ab sofort exklusiv in vielen O2 Shops live ausprobieren. Und zwar nicht nur als Dummy, sondern gleich das richtige Gerät! Das gibt es nur bei O2. Die Liste der teilnehmenden Läden steht hier. » Weiter lesen


Eine Million SMS gewinnen:

Facebook 2 Twitter 2 Google+ 1 XING 2 Info

netzclub Logo

Unter dem Motto “Mach mit bei der Freien Internet Kultur” startet netzclub heute eine umfassende Kampagne, die sich für die kostenlose Internetnutzung einsetzt. Die Anhänger dieser Bewegung fühlen sich völlig frei und sind deshalb kaum bekleidet, wenn sie beispielsweise beim Busfahren im Internet surfen. Das führt zu lustigen Reaktionen.

Die Freie Internet Kultur lehnt sich natürlich an die traditionsreiche Freikörperkultur an, deren Ursprünge sich in Deutschland bis ins 18. Jahrhundert zurück verfolgen lassen. Die Reaktionen waren damals wie auch heute sehr unterschiedlich.

Wie die Leute in unseren Tagen reagieren, zeigt netzclub in wenig ganz ernst gemeinten Youtube-Videos , die man ab heute sehen kann. Außerdem sind auch Spots in Webradioformaten ein weiterer Baustein der Kampagne. Sie laufen seit einigen Tagen auf Spotify, Radio.de oder Sport fm1 und klären über die Vorzüge der kostenfreien Internetnutzung auf. » Weiter lesen


Creating What's Next:

Facebook 2 Twitter 9 Google+ 0 XING 1 Info

MWC 2014 Logo

Der Mobile World Congress (MWC) stand in der vergangenen Woche ganz im Zeichen von Samsung. Das Galaxy S5 zog die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich und beim Unpacked-Event dürften 4.000 Leute gewesen sein. Wir haben eins der ersten Testgeräte in Deutschland und die O2 Gurus drehten damit gleich einen ausführlichen Videotest. Doch auch ganze neue Mobilfunklösungen und interessante Netztechnik gab es in Barcelona zu bestaunen, besonders bei Telefónica. Und einen richtigen Königssohn samt Prinzessin bekamen wir auch zu Besuch.

Unter dem Motto Creating What’s Next hatten sich auch in diesem Jahr Tausende Experten und Interessierte aus allen Ländern auf dem Mobile World Congress in Barcelona versammelt. Auch Telefónica war mit einem großen Stand in Halle 3 dabei und zeigte seine neuesten Lösungen für das digitale Leben der mehr als 320 Millionen Kunden. 2014 war bei uns alles smart: nicht nur die Phones, sondern auch Autos, Software, Netze und sogar Motorradhelme.

Smart Network: Virtualisierung und LTE-Roaming

Telefónica Stand auf dem Mobile World Congress

Telefónica Stand auf dem Mobile World Congress

Ohne Netz läuft heute nichts mehr. Das Internet beeinflusst alle Bereiche unseres täglichen Lebens und wir sind always on. Selbst Brillengestelle und Kleidungsstücke werden heute angeschlossen und starten auch gern einmal eine Live-Übertragung per Video. Diese sogenannten Wearables waren ein echter Hingucker am Stand von Telefónica.

Doch damit immer ausreichend Bandbreite für solche Anwendungen bereitsteht, muss das Netz sich schnell den neuesten Anforderungen anpassen. Telefónica setzt dafür auf die komplette Virtualisierung aller Netzebenen. “Aus den Spaghettis wird eine Lasagne”, heißt der Spruch im Netzwerk-Bereich. Das bedeutet: Alles wird zu Software. Statt fester Kabel, die Telefongespräche auf den immer denselben Routen übertragen, gibt es nur noch die Schichten des Software-defined Networking für die Network Functions Virtualization. So lassen sich neue Services und Funktionen viel schneller ausrollen. Selbst der Umstieg auf 5G benötigt damit vielleicht nur noch ein Software-Update, schreiben die Experten von GigaOM. » Weiter lesen


Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »
Blog Artikel per E-Mail erhalten
Blog-Archiv