Die Kategorie "Unternehmen"

M2M steuert Baumaschinen und Fahrzeugflotten:

Fleet-Monitor-1-850x478

Telefónica in Deutschland erweitert sein Angebot an M2M-Produkten: Telefónica Fleet Monitor ist eine neue Komplettlösung für die Flottensteuerung, mit der Unternehmen die Produktivität, Verwaltung und Sicherheit ihrer Fahrzeuge und Maschinen besonders effizient optimieren können. Zum Start können Interessenten jeweils eine Installation von Telefónica Fleet Monitor für 30 Tage kostenlos testen.

Telefónica Fleet Monitor ist individuell und flexibel erweiterbar, bietet ein optimiertes Preis-Leistungsverhältnis und deckt dennoch alle wichtigen Bereiche der Flottensteuerung ab: Track & Trace, Geofencing, Zugangskontrolle, Fahreridentifikation und Diebstahlschutz. Solche Funktionen benötigen beispielsweise Bau-Unternehmen, Maschinenhersteller und -verleiher sowie Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sehr häufig. » Weiter lesen


Telefónica auf der dmexco 2014:

Die Dmexco 2014 in Köln

 

In Köln endet gerade die dmexco. Unter dem Motto Entering new Dimension brach Europas größte Messe für die Digitale Industrie in diesem Jahr alle bisherigen Besucherrekorde. Firmen wie Facebook, Google oder Microsoft präsentierten ihre neuesten Entwicklungen aus Bereichen wie Native Advertising, Marketing-Automation oder Mobile Marketing. Auch Telefónica gehörte mit seinen Location Based Services und dem mobilem Bezahlen zu den Trendsettern der dmexco 2014.

Am 10. und 11. September zeigte es sich: Digitales Marketing boomt. Die Branche demonstrierte, was in den neuen Dimensionen alles möglich ist. Yahoo zeigte beispielsweise, wie Native Advertising funktioniert, eBay präsentierte sein neuen Shopper-Targeting und Google veranschaulichte eindrucksvoll, wie sie mit intelligenten Suchdiensten, lokalen Mehrwertangeboten, den neuesten Wearables und Selbstfahrenden Autos den digitalen Markt erobern wollen. » Weiter lesen


Start der Barkapitalerhöhung:

Logo Telefonica Deutschland blau

Heute beginnt die Telefónica Deutschland Holding AG mit der Umsetzung der Barkapitalerhöhung für die Barkomponente des Erwerbs von E-Plus. Der Vorstand hat nun mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Bezugspreis der neuen Aktien sowie die weiteren Einzelheiten zur Durchführung festgelegt.

Telefónica Deutschland erwirbt E-Plus vom niederländischen Telekommunikationskonzern KPN gegen Zahlung eines Kaufpreises sowie gegen die Übertragung von Anteilen an dem neuen erweiterten Unternehmen. Um das Geld für den Kaufpreis zu generieren, führt Telefónica Deutschland nun eine Barkapitalerhöhung durch. Hierdurch sollen ca. 3,62 Milliarden Euro an Bruttoemissionserlösen generiert werden. » Weiter lesen


Finale EU-Freigabe für Telefónica Deutschland:

Rachel Empey und Markus Haas, Telefónica Deutschland Holding AG

Rachel Empey und Markus Haas

Telefónica Deutschland hat heute von der EU Kommission die finale Freigabe für den Erwerb der E-Plus-Gruppe vom niederländischen Telekommunikationskonzern KPN erhalten. Damit bestätigt die Europäische Kommission, dass Telefónica Deutschland mit der zuvor bekanntgegebenen Vereinbarung mit Drillisch die Auflagen erfüllt, die an die Freigabe geknüpft sind.

“Die finale Freigabe durch die Europäische Kommission ermöglicht es uns, die Transaktion bald abzuschließen und damit ein führendes digitales Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu formen”, sagt Markus Haas, Strategievorstand von Telefónica Deutschland.

Finanzvorstand Rachel Empey ergänzt: “Durch die Kombination der Stärken von Telefónica Deutschland und E-Plus ist das neue Unternehmen in einer hervorragenden Position, um den Markt mit innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie mit einem herausragenden Service noch stärker herauszufordern.” » Weiter lesen


Telefónica Deutschland veröffentlicht

Logo Telefonica Deutschland

  • Positive Tendenzen bei der Umsatzentwicklung in einem wettbewerbsintensiven Markt.
  • Deutliche Zunahme bei Vertragsneukunden.
  • Starke Free Cash Flow Generierung.

München. In einem weiterhin wettbewerbsintensiven Markt mit starkem Fokus auf LTE zeigt Telefónica Deutschland in der ersten Jahreshälfte 2014 eine verbesserte Umsatzentwicklung im Mobilfunkbereich. Vor allem haben das erfolgreiche mobile Datengeschäft und positive Impulse bei der Kernmarke O2 dazu beigetragen.

“Unser verbessertes operatives und finanzielles Ergebnis in der ersten Jahreshälfte 2014 spiegelt unsere Strategie wider, konsequent auf das mobile Datengeschäft zu setzen. Maßgeblich dazu beigetragen hat unser sehr fokussiertes Team”, sagt Finanzvorstand Rachel Empey. Im Hinblick auf die geplante Übernahme der E-Plus-Gruppe ergänzt Strategievorstand Markus Haas: “Mit der bedingten Genehmigung durch die Europäische Kommission haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Wir sind zuversichtlich, die Transaktion im dritten Quartal abschließen zu können. Wir haben bereits die ersten Schritte im Hinblick auf die neue Organisation festgelegt, die den Wandel von Telefónica Deutschland zu einem führenden digitalen Telekommunikationsunternehmen einleiten.” » Weiter lesen


Seite 1 von 1912345...10...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv