Die Kategorie "Verantwortung"

Frühlingserwachen vor der Webcam:

Live-Stream: Wanderfalken - die Küken erblicken das Licht der Welt

Live-Stream: Wanderfalken – die Küken erblicken das Licht der Welt

Aufregung zu Ostern bei unseren Wanderfalken: Das zweite Küken ist schon geschlüpft. Zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz ermöglicht Telefónica in Deutschland den frisch gebackenen Eltern ihren ruhigen Nistplatz. In 48 Metern Höhe haben die schnellsten Vögel sich ein gemütliches Familienleben auf einem LTE-Funkmast aufgebaut. Im Internet kann man dank einer am Brutkasten angebrachten Kamera, die Tiere hautnah über unseren Live-Stream beobachten.

Weil ein Wanderfalkenpärchen seine Ruhe vor dem Münchner Trubel haben wollte, hat es sich in einem Nistkasten an unserem LTE-Funkmast zum Brüten niedergelassen. Den Brutkasten haben die Vögel als Heim zur Zwischenmiete ausgesucht, welches schon voll mit Geäst, Moos und Blättern ausgestattet war. Die Wandervögel haben die Eigenheit, dass sie sich kein eigenes Nest bauen. Früher ließen sie sich zwischen Felsen oder in Schluchten zum Brüten nieder. Doch durch die Urbanisierung wählen Sie alternativ die gebauten Brutkästen oder verlassenen Nestern. » Weiter lesen


Datenschutz mit Augenmaß:

Dr. Eckart Pech, Managing Director Service Technologie bei Telefónica in Deutschland beim Stakeholder Dialog

Dr. Eckart Pech beim Stakeholder Dialog

Heizung oder Stromverbrauch per SIM-Karte steuern oder Autofahrten digital auswerten: Datenbasierte Produkte bieten ein großes Potenzial für Wirtschaft, Kunden und Umwelt. Doch viele Verbraucher sorgen sich um den Schutz ihrer persönlichen Daten. Telefónica in Deutschland möchte den gesellschaftlichen Dialog rund um das Thema Datenschutz anregen und diskutierte deshalb mit Politikern sowie Vertretern von Verbänden und Startups in der Berliner Repräsentanz unter dem Motto: “Smart World – alles smart, alles besser? Chancen und Herausforderungen innovativer datenbasierter Anwendungen”.

“Die digitale Revolution passiert jetzt”, ist Eckart Pech, Managing Director Service Technologie bei Telefónica in Deutschland überzeugt. Während es im Jahr 2009 auf dem Münchner Oktoberfest noch einen Durchsatz von 35 Gigabyte Daten über einen Zeitraum von 14 Tagen gegeben habe, lag das Volumen im Jahr 2013 schon bei 150 Gigabyte pro Tag oder anders ausgedrückt bei über drei Terabyte insgesamt, erklärte er den rund 50 Gästen sowie den Panelisten Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht, Thomas Jarzombek, Mitglied des Bundestages und Vorsitzender der Arbeitsgruppe digitale Agenda (CDU) und Florian Nöll, Vorstandsvositzender Bundesverband Deutscher Startups e.V.. » Weiter lesen


Kommentar unseres Geschäftsführers:

Markus Haas, Telefónica Deutschland

Markus Haas, Vorstand Strategie und General Counsel
der Telefónica Deutschland Holding AG

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Laut Bitkom hat mittlerweile fast jeder zweite Bundesbürger über 14 Jahre einen solchen Alleskönner in der Tasche. Bei Telefónica in Deutschland sind es sogar 70 Prozent der O2 Vertragskunden. Immer mehr Geräte nutzen dabei den schnellen LTE-Standard, der das Highspeed-Internet in völlig neue Dimensionen bringt und das Wachstum weiter beschleunigt.

Der aktuellen VATM-Marktstudie zufolge hat das Datenübertragungsvolumen im Mobilfunk auch im Jahr 2013 weiter deutlich zugelegt und ist um 21 Prozent auf 170,1 Millionen Gigabyte gestiegen. Dieses Aufkommen abzubilden, stellt die Telekommunikationsindustrie vor große Herausforderungen und macht Investitionen in die Netze erforderlich. » Weiter lesen


Webcam überträgt live aus dem Nest:

Wanderfalke - Live-Stream: Drei Eier hat das Falkenweibchen gelegt. Mitte April werden die Jungen schlüpfen.

Live-Stream: Drei Eier hat das Falkenweibchen gelegt.
Mitte April werden die Jungen schlüpfen.

Ein Pärchen von Wanderfalken hat sein Nest in dem Nistkasten gebaut, der an einem O2 Mobilfunkstandort nördlich von München hängt. Die Familienplanung begann vor einigen Wochen und zur Osterzeit werden die Ergebnisse erwartet. Schon in wenigen Tagen werden die ersten Wanderfalken aus ihren Eiern schlüpfen und wir können live dabei sein. Telefónica in Deutschland installierte zusammen mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz (LBV) eine Videokamera, mit der man rund um die Uhr in den Nistplatz blicken kann.

Die Wanderfalken bekommen von dieser Dauerbeobachtung gar nichts mit, obwohl täglich Hunderte Telefónica-Mitarbeiter und Vogel-Fans zuschauen. Der Vogelschutzbund hat bestätigt, dass die Webcam ihre Brutzeit nicht stört. Selbst die Infrarot-LEDs für Nachtaufnahmen sind kein Problem. Im Moment brütet das Pärchen abwechselnd drei Eier aus, die das Weibchen in den ersten Märzwochen legte. Am 6. März kam das erste Ei, am 9. März waren es schon zwei und seit dem 12. März liegen drei rotbraune Eier in dem niedlichen Nest. Ihre Brutzeit dauert gewöhnlich nur einen Monat. Es kann also jeden Moment soweit sein, dass der erste Wanderfalke aus seinem Ei schlüpft. Also gleich einmal live ins Nest schauen:

Webcam: LTE-Speed und Windgeschwindigkeit

Über die Köpfe der Wanderfalken sausen mobile LTE-Daten in Höchstgeschwindigkeit und auch der Wind pfeift heftig, weil der Nistkasten in 48 Metern Höhe befestigt ist. Doch für Frida und Fridolin ist es der perfekte Ort, um ihren Nachwuchs groß zu ziehen. Vor einigen Wochen hatte das zärtliche Wanderfalkenpärchen begonnen, sein kleines Heim auszustatten. Immer mehr Äste, Blätter und Moos schafften sie herbei. Dann legte sich die Mama plötzlich nieder - und schon lag das erste von drei Eiern in dem kuscheligen Nest. Seit diesem Tag steigt die Spannung immer mehr: Wann wird das erste Falkenjunge schlüpfen? Wie wird es aussehen? Wann kommen seine flauschigen Geschwister? Wir können es kaum noch erwarten. » Weiter lesen


BE MORE und erweiterte Online-Version:

Telefonica in Deutschland - Zentrale o2

Millionen Menschen nutzen jeden Tag unsere Produkte und Dienste. Doch als drittgrößter integrierter Netzbetreiber im deutschen Markt wollen wir mehr: Wir wollen neue Wege aufzeigen. Unser Geschäftsbericht für 2013, der heute veröffentlicht wird, steht deshalb unter dem Motto Be More. Darin zeigen wir, woran wir momentan arbeiten und wie wir durch digitale Technologien mehr ermöglichen: mehr Ideen für Gesellschaft und Konsumenten, mehr Wert für Geschäftskunden und Aktionäre und natürlich auch mehr Erfolg für unser Unternehmen.

Auf über 200 Buchseiten sowie in einer erweiterten Online-Version, die auch für mobile Endgeräte optimiert ist, stellen wir die Geschäftsergebnisse für 2013 vor. Dabei geben vor allem die interessanten Interviews und Reportagen einen umfassenden Einblicke in unser Unternehmen. Der Online-Geschäftsbericht mit dem Konzernabschluss und dem Lagebericht über Telefónica Deutschland ist über die Website www.geschaeftsbericht.telefonica.de abrufbar. » Weiter lesen


Seite 1 von 1712345...10...Letzte »
Blog Artikel per E-Mail erhalten

Blog-Archiv