Ob Baugewerbe, Fuhrparkverwaltung, Taxi- und Kurierdienste oder Fahrzeugleasing: Wer in diesen Branchen arbeitet, weiß wie entscheidend eine korrekte Übersicht zu Einsatzzeiten und Kilometerständen ist. Eine ebenso einfache wie kostengünstige Kontrollmöglichkeit ist das elektronische Fahrtenbuch. Eine Ortungsbox mit SIM-Karte übermittelt die GPS-Position des Fahrzeugs in Form von Mobilfunkdaten an die Firmen- bzw. Rechenzentrale. Alle Informationen wie Kilometerstand und Position können in einem Onlineportal 24 Stunden eingesehen werden, wo sie in Echtzeit aktualisiert werden.

Die E-Plus Gruppe bietet mit der neuen Produktmarke M2M-PLUS (www.m2m-plus.de) dafür spezielle Tarife an, mit denen kostengünstig die Kommunikation von Fahrzeug zur Rechenzentrale, also von Maschine zu Maschine, realisiert werden kann. Die Vorteile des elektronischen Fahrtenbuchs liegen auf der Hand: So ist nicht nur jederzeit klar, wo sich ein Fahrzeug befindet und wann es beim Kunden eintrifft. Auch Standzeiten und tatsächliche Fahrzeiten sind aktuell abrufbar. Zudem spart das elektronische Verfahren Verwaltungsaufwand, da die Daten als Exceltabelle direkt in das Berichtswesen übernommen werden können.

Doch nicht nur Arbeitsprozesse können dank der Maschinenkommunikation besser kontrolliert werden. Im Falle eines Diebstahls ist sofort klar, wo sich ein Fahrzeug befindet, so dass es schnell sichergestellt werden kann. Die Installation der Ortungsbox ist problemlos ohne Fachmann möglich; selbstverständlich kann aber bei Bedarf kompetente Unterstützung beim Einbau zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter 0211-448 2365.

Abonnieren
Blog-Archiv