GETTINGS startet bundesweit

GETTINGS startet bundesweit

Nur allzu oft erfährt man von interessanten lokalen Angeboten zu spät oder übersieht sie gar völlig: Sei es ein Rabatt beim Friseur um die Ecke, eine Aktion im Supermarkt oder ein Sonderpreis im Lieblingsladen. Mit GETTINGS verpasst man solch günstige Gelegenheiten nicht mehr, denn mit der App bleibt man unterwegs bei lokalen Angeboten stets auf dem Laufenden.

Gettings zeigt sich pünktlich zum bundesweiten Start in neuem Look – der nach Boris Lücke, Geschäftsführer der GETTINGS GmbH, noch deutlicher ausdrücken soll, wofür GETTINGS steht: attraktive, hochwertige und nach persönlichen Interessen individualisierbare Vorteilsangebote, die zur richtigen Zeit und am richtigen Ort abrufbar sind.

Die verbesserten Filtermöglichkeiten tragen dem Wunsch nach Individualisierbarkeit Rechnung: Sämtliche Offerten verteilen sich auf zwölf Themenwelten, um Nutzern die Suche nach für sie interessanten Angeboten zu erleichtern. So werden einem Anwender mit großem Appetit auf Wunsch nur aktuelle Sonderangebote aus dem Bereich der Gastronomie angezeigt.

Lücke betont den Mehrwert, den der stationäre Handel mit einem modernen Kommunikationskanal wie Gettings erhält. Die Kundenansprache über diesen mobilen Marketingservice sei zielgerichtet, kostengünstig und effizient und ermögliche es darüber hinaus, die Kunden auch physisch an den Point-of-Sale zu bringen.

Abonnieren
Blog-Archiv