JUVE AwardDie Rechts- und die Regulierungsabteilung der E-Plus Gruppe sind für den diesjährigen JUVE Award nominiert worden – als einziges Inhouse-Team aus dem Telekommunikations-Sektor.

Der JUVE Award wird einmal jährlich vom gleichnamigen Verlag für juristische Informationen verliehen. Geehrt werden neben Kanzleien jedoch auch Rechts- und Regulierungsabteilungen von Unternehmen, so genannte Inhouse-Teams, die der JUVE-Redaktion im Vorjahr als besonders erfolgreich und vorbildlich aufgefallen sind. So werden in 14 Kategorien jeweils 5 Kanzleien nominiert, in weiteren 3 Kategorien jeweils 5 Inhouse-Teams.

Konkrete Grundlage für die Nominierungen sind die umfangreichen Recherchen der Redaktion für das jährlich erscheinende JUVE-Handbuch. Dabei ist mit einem Nominierungsvorschlag jeweils eine Marktstudie samt Umfrage verknüpft. Was bedeutet: Wer nominiert ist, dem wurde auch von seinen Wettbewerbern eine außergewöhnlich gute Leistung zugesprochen.

Lob, das sich jetzt auch die Rechts- und die Regulations-Abteilung der E-Plus Gruppe auf die Fahnen schreiben können. „JUVE hat uns mitgeteilt, dass wir in der Kategorie Inhouse Team/Regulierte Industrien nominiert wurden – als einziges Unternehmen aus dem Sektor Telekommunikation”, freut sich Peter Kettenring, Director Legal bei der E-Plus Gruppe. Bei den übrigen Nominierten handelt es sich um Novartis, Vivantes, VNG Verbundnetz Gas und VRR Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Ob die E-Plus Gruppe unter den Nominierten seiner Kategorie das Rennen macht, wird erst am 27. Oktober bekannt. Dann findet in der Alten Oper Frankfurt die Preisverleihung statt.

Abonnieren
Blog-Archiv