Am Münchner Rotkreuzplatz eröffneten Marcus Epple und Dieter Pohlmann, Geschäftsführer der E-Plus Retail GmbH, gemeinsam mit Marco Stuhr, Geschäftsführer der co-trade GmbH, am 9. November den 400. Partnershop der Mobilfunk-Flatratemarke BASE. Das neue Ladenlokal führt das 2006 gegründete Unternehmen co-trade mit Sitz in Unterföhring. Am Nachmittag feierte BASE die Eröffnung mit vielen großen und kleinen Aktionen im Stadtteil Neuhausen.

Kundennähe steht im Vordergrund

Klein, aber fein. So präsentiert sich der neue BASE Partnershop im Stadtteil Neuhausen der Kundschaft. „Für Kundennähe ist heutzutage nicht die Größe entscheidend“, erläuterte Marcus Epple zur Eröffnung in München. „Neben einer ansprechenden Präsenz im Internet wünschen sich Verbraucher die Anwesenheit vor Ort. Wir wollen deshalb an Orten präsent sein, an denen unsere Kunden wohnen und arbeiten. Aus Erfahrung wissen wir: Das persönliche Gespräch mit unseren Kunden ist mindestens ein genauso wichtiges Element im Zusammenhang mit der Kundenzufriedenheit, wie die Präsenz im Internet“.

BASE weiter auf Expansionskurs

Der neue BASE Partnershop ist mit einer Nutzfläche von nur 19 Quadratmetern einer der kleinsten seiner Art in Deutschland. Dennoch ist co-trade Geschäftsführer Marco Stuhr überzeugt: „Die sehr große Kundennähe in diesem Shop stellt besondere Anforderungen an den Umgang mit den Kunden in den Verkaufsgesprächen. Aber mit unserem Konzept und dem Support von E-Plus werden wir hier erfolgreich sein“.

Partnershops im BASE Look & Feel werden wirtschaftlich eigenständig von Unternehmern geführt. Zusammen mit den von BASE selbst betriebenen Shops verfügt die E-Plus Gruppe insgesamt über ein flächendeckendes Netz von etwa 800 Filialen im Bundesgebiet. Die E-Plus Gruppe sucht auch weiterhin im Zuge der Expansionspolitik des Unternehmens nach erfolgsorientierten Unternehmern. Einige hat sie bereits gefunden: Partnershop Nummer 401 und 402 öffnen in wenigen Tagen in Gießen und Jena.

Abonnieren
Blog-Archiv