Im Rahmen eines Abteilungs-Team-Building Workshops renovierten 22 Kollegen aus der E-Plus Gruppe die dringend renovierungsbedürftige Außenstelle der Alfred-Herrhausen-Schule auf der Frankfurter Straße in Düsseldorf. Die Alfred-Herrhausen-Schule in Düsseldorf – Garath ist eine städtische Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen sowie Emotionale und Soziale Entwicklung. Sie wird von 220 Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Düsseldorfer Süden besucht. An vier Standorten werden die Klassen 1 – 10 unterrichtet. Dringend renovierungsbedürftig war eine Außenstelle auf der Frankfurter Straße, fünf Gehminuten von der Schule entfernt. Zwei Klassenräume, der Eingangsbereich/Aufenthaltsraum, ein PC-Raum, Flure sowie ein Büro (zusammen. ca. 150 qm) benötigten Reparaturen, Möbel und einen frischen Anstrich.

Mit Hammer und Säge, Pinsel und Farbtopf gingen 22 Kolleginnen und Kollegen ans Werk. Innerhalb weniger Stunden reparierten sie Löcher in den Leichtbauwänden, grundierten und strichen Wände, gestalteten Wandtattoos, schliffen und lackierten Fensterbänke und Türen und bauten schließlich fünf Regale für den Aufenthaltsbereich und den PC-Raum zusammen.

Renovierung Alfred-Herrhausen-Schule in Düsseldorf

Das gesamte Team war froh, mit vereinten Kräften zur Entstehung eines neuen und schönen Lern-Umfeldes für die Schüler beigetragen zu haben. Die Begeisterung von Seiten der Schule zeigt die Danksagung des Schulleiters: „Sie haben durch Ihre perfekte Organisation eine wunderbare Hilfestellung für unsere tägliche Arbeit geleistet. Das Ergebnis am Ende des Tages war überraschend und überzeugend. Die Schülerinnen und Schüler waren heute Morgen beim Betreten der renovierten Räume verblüfft“.

Kommentare der teilnehmenden Kollegen:

  • “Toll, dass die Schüler nach der Aktion ein Umfeld vorfinden in dem der äußere Rahmen für das Lernen schöner und angenehmer geworden ist. Großen Spaß hat es gemacht Bestandteil eines solchen motivierten und klasse Teams zu sein.”
    Ingo Reeb
  • “Das war eine super Aktion! Wir konnten in nur einem Tag fast die gesamte Außenstelle renovieren und so für die Kinder ein schöneres Lernumfeld schaffen. Gleichzeitig war es ein tolles Teambuilding, bei dem wir in neuen Konstellationen zusammengearbeitet, uns noch besser kennengelernt haben und abends direkt die Erfolge sehen konnten.”
    Sylvia Steenken
  • “Ich finde es sehr sinnvoll auch mal außerhalb der NUZ Zeit mit den Kollegen zusammen zu verbringen. Besonders wenn man dabei gemeinschaftlich etwas „handfestes“ auf die Beine stellt verbindet das besonders. Das ist hier sehr gut gelungen…”
    Jan Hamelmann
  • “Eine gute Sache und immer wieder gerne…”
    Sven Garlipp
Abonnieren
Blog-Archiv