Kool Savas bei seinem Exklusiv-Konzert für die Teilnehmer am Think Big 2011 Final Event am 3.12.11 im ewerk Berlin

2011 war ein super Jahr für Think Big. Rund 10.000 Mädchen und Jungen beteiligten sich an dem Programm von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Dabei haben sich viele überhaupt zum ersten Mal für irgendetwas engagiert. Vergangenen Samstag kamen mehr als 500 Jugendliche zu der riesigen Abschlussparty in Berlin, um sich und ihre Ideen zu feiern.

Einer der größten Fans ist übrigens Kool Savas. Der King of Rap gab sogar ein exklusives Gratis-Konzert auf dem „Final 2011“ von Think Big. Und auch der Reggae-Sänger Jahcoustix rockte die Bühne im Berliner ewerk und feierte mit einem Song Weltpremiere, den er extra für das Jugendprojekt „WorldCitizen“ geschrieben hatte.

Rückblick auf das Final Event für dieses Jahr in Berlin

Fotos aus dem Berliner ewerk vom 3. Dezember 2011

/>

Tanzen und Sprühen für mehr Toleranz

Dance Flashmob für mehr Toleranz im September 2011 in München

Think Big zeigt es immer wieder: Jugendliche stecken voller Begeisterung und guter Ideen. Das geht vom Dancemob für Toleranz über Graffitti-Walls gegen Jugendgewalt bis hin zum Social-Media-Unterricht für Lehrer. Die können sich nämlich auch gern mit Social Media und Jugendkultur auseinandersetzen, damit sie endlich wissen, wie ihre Schüler ticken.

Think Big will Kreativität und Eigeninitiative fördern und Jugendliche motivieren, sich gesellschaftlich zu engagieren. Für gute Ideen bekommen sie 400 Euro Startkapital, und Partner vor Ort unterstützen sie mit Rat und Tat.

Insgesamt 440 Projekte setzten die Teilnehmer von Think Big mit der Hilfe von 34 Projektpartnern in 2011 um. Außerdem gab es Workshops und zwei einwöchige Camps, in denen Jugendliche viel über Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Medientechnik lernen konnten.

Demnächst 5x größer

Doch auf dem Final ging es nicht nur um 2011, sondern auch ums nächste Jahr. Da geht Think Big nämlich weiter. Und es wird noch größer! Bis 2015 wollen Telefónica Germany und die DKJS sogar 50.000 Jugendliche erreichen. Dafür verstärken sie ihr Netzwerk mit Partnern aus dem Nonprofit-Bereich wie Betterplace oder der Ashoka Jugendinitiative. Mit diesem Ansatz ist Think Big einzigartig in Deutschland. Ihr habt eine gute Idee? Am besten meldet Ihre Euer Projekt gleich an auf: o2thinkbig.de! Dort könnt Ihr Euch übrigens in Kürze auch eine Videobotschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder – Schirmherrin von Think Big – zum „Final 2011“ ansehen (den Link ergänzen wir dann hier).

Think Big bei Facebook

Auch auf Facebook halten wir euch auf dem Laufenden- Besucht uns auf der Seite zum Jugendprogramm Think Big unter facebook.com/o2de.thinkbig!

Abonnieren
Blog-Archiv