Am 29. Februar verlieh die Fachzeitschrift „Werben und Verkaufen“ zum 14. Mal den Deutschen Mediapreis in München. Gekürt wurden die besten Media-Strategien, die innovativsten Media-Ideen, die kreativsten Media Youngsters sowie die Media-Persönlichkeit des Jahres.

In der Kategorie „Innovativste Media-Idee/ TV“ gehört die Mobilfunkmarke BASE zu den Top 3. Die Einführung der neuen Werbeform „Touchscreen-Ad“, die Mitte Juni bei ausgewählten TV-Sendern der RTL Mediengruppe sowie der Pro Sieben Sat 1 Media AG on air ging, gefiel der Fachjury.

Ideengeber der innovativen „Touchscreen-Ad“ war Initiative Innovations, die Kreativunit der Mediaagentur Initiative in Hamburg.

Die Touchscreen-Ad: Mit einem Wisch ist alles weg

Der Name des Formats lässt sich leicht erklären: Da wo eben noch beispielsweise der Sat.1-Ball die Werbepause einläutete, wischt in der nächsten Sekunde eine Hand wie auf einem Handy-Touchscreen durchs Bild, platziert das BASE-Logo und zieht es auf dem Bildschirm groß. Beim nächsten „Wisch“ setzt die bekannte BASE-Werbung mit echten Kunden ein. Der Effekt der innovativen Werbeform ist ein fließender Übergang von der Sendung zur Werbung.

„Gute Werbung unterhält die Zuschauer und der Griff zur Fernbedienung bleibt aus. Wir möchten mit innovativen Werbeformen BASE erlebbar machen und überraschen“, so Patricia Hohendorf (Department Manager Communication Services für die Marken Base und E-Plus).

Abonnieren
Blog-Archiv