Praktikantin Katharina im April 2012 bei o2

Praktikantin Katharina im April 2012 bei o2

Ich heiße Katharina Wallner und gehe in die 9. Klasse der Realschule. In den Osterferien arbeitete ich für vier Tage als Praktikantin bei O2. Dabei habe ich ganz schön viel gesehen und gelernt: Pressebeobachtung, Blogs schreiben, Facebook aktualisieren und Internet-Recherchen füllten meine Arbeitstage.

Als ich am Montag mit dem Aufzug in den 31. Stock des O2 Towers (auch “Uptown” genannt) fahre, ist noch alles ruhig. Freundlich werde ich begrüßt und bekomme gleich einen Kaffee. Ich bin sehr verwundert, wie viele junge Leute hier arbeiten. Die Werkstudenten führen mich herum und erklären mir alles.

Mein Terminplan ist voll mit Meetings der verschiedenen Abteilungen. Während der Zeit meines Praktikums wurde ich verschiedenen Pressesprechern zugeteilt.

Kommunikation auf allen Kanälen

Am Anfang lernte ich die External Communications kennen. Ihre Aufgaben liegen darin, das Unternehmen, seine Produkte, Services und weitere Themen nach außen hin darzustellen. In luftiger Höhe ging es auch gleich weiter zum Social Media Meeting.

Ich war sehr überrascht, als ich hörte, dass Telefónica Germany auf den verschiedensten Kanälen im Internet vertreten ist: Facebook, Twitter, YouTube, Google+, Xing,… ist alles mit dabei. Bevor man dann im Internet einen Post oder einen Tweet veröffentlichen kann, bedarf es ganz schön vieler Absprachen mit mehreren Kollegen. Hätte ich ebenfalls nicht gedacht.

Weiter ging es in die Abteilung Corporate Responsibility (CR). Sie kümmert sich um die Übernahme der gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung des Unternehmens. Die CR-Kollegen befassen sich zum Beispiel mit dem Recyceln von alten Handys, dem ECO-Index (Nachhaltigkeits-Index) aber auch der Earth Hour. Ein weiteres, wie ich finde, großartiges Projekt ist Think Big. Eine Initiative für Jugendliche die sich engagieren wollen und finanzielle Unterstützung brauchen.

Freie Sicht bis zu den Alpen

Die interne Kommunikation ist verantwortlich für den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Abteilungen. Dafür gibt es ein unternehmenseigenes Portal, das Intranet. Außerdem hilft die Abteilung beim Beraten und Unterstützen des CEO (dem Geschäftsführer von Telefónica Germany, René Schuster).

Ausblick vom o2 Tower in München auf das Olympiagelände

Ausblick vom o2 Tower in München auf das Olympiagelände

Auch beeindruckt bin ich von der Aussicht. Wenn ich aus dem Fenster schaue, kann ich bei gutem Wetter die Alpen sehen, und bei schlechtem Wetter sehe ich trotzdem das Olympiazentrum und den Olympiaturm. Aber auch die Frauenkirche kann man von oben sehen. Im 36. Stock befindet sich ein eigenes TV-Studio für Werbefilme, Interviews oder Videobotschaften.

Meine Zeit bei Telefónica Germany war wunderschön. Ich kann jedem, der sich für Pressearbeit interessiert, nur empfehlen, sich auch für ein Praktikum zu bewerben.

Abonnieren
Blog-Archiv