Bernhard Kirchmair - Wayra Deutschland

Für die 20 Wayra-Finalisten beginnt auf der Campus Party in Berlin die entscheidende Runde. Während der sogenannten Wayra Week wählt dort eine Jury zehn Gewinner, die von Telefónica ein Startkapital von bis zu 50.000 Euro erhalten und ab Mitte September in die Münchner Wayra-Akademie einziehen.

268 Gründerteams reichten ihre Geschäftsideen bei Wayra in Deutschland ein, die meisten stammen aus Internet und Telekommunikation. “Wir freuen uns über die hohe Anzahl der Bewerbungen”, sagt Bernhard Kirchmair, Programmleiter Wayra Deutschland. “Die erste Sichtung der Projekte hat gezeigt, dass einige sehr vielversprechende Ideen dabei sind.” Die Startup-Szene wartet schon gespannt auf die Sieger. Ob es so vielfältig wie in Großbritannien wird? Dort zogen gerade junge Firmen für Online-Dating, Social-Media-Messung, Kinder-Software, Jobsuche und noch viel mehr in die Londoner Wayra-Akademie ein. The Next Web berichtet ausführlich über die verschiedenen Geschäftsideen.

Finale auf der Campus Party: Wayra-Showdown 2012 in Berlin

Campus Party - StageIn Deutschland werden bis Mitte August die 20 besten Konzepte für den finalen Pitch in Berlin ausgewählt. “Für uns ist die Campus Party der ideale Ort, um die zehn Wayra Gewinner auszuwählen und zu küren”, erklärt Bernhard Kirchmair. “Auf der Campus Party dreht sich alles rund um Innovation und Unternehmergeist und das steht auch im Zentrum der Wayra Akademie. Zudem wollen wir die Campuseros für Wayra begeistern. Denn sie sind für mich die nächste Generation der potenziellen Bewerber.”

Die Campuseros können auf der Campus Party schon einmal ihre Fachkenntnisse in Unternehmensplanung und Präsentationstechniken ausbauen. Dafür bieten die Wayra-Experten verschiedene Workshops an.

Außerdem gibt es abends Stammtische, bei denen sich die Campuseros mit den Wayra-Finalisten austauschen können. Dabei gilt es natürlich, einen klaren Kopf zu bewahren, denn am 22. August beginnt die entscheidende Runde: Dann präsentieren sich die 20 Finalisten für eineinhalb Tage vor einer zehnköpfigen Jury, zu der auch der CEO von Telefónica Germany, René Schuster, gehört. Die Entscheidung über die zehn besten Projekte und die Preisverleihung findet am Donnerstagnachmittag statt.

Wayra-Week-Storys: Störende Traumjobs und fast eine Sturzgeburt

Dabei können die unglaublichsten Dinge passieren: Bei der Wayra Week in Peru schrieb das Leben in der vergangenen Woche wieder die besten Geschichten. Im Pitch gewann ein Vater, dessen Sohn schon 2011 mit seinem Startup gewonnen hatte. Der Papa folgt seinem eigenen Sohn in die Wayra-Akademie. Wer würde sich so etwas ausdenken?

Wayra Logo - StartIp Accelerator von TelefónicaAuch schwere Entscheidungen standen in Lima an: Ein Bewerber wollte am liebsten wegrennen, weil seine Frau plötzlich in den Wehen lag. Ein anderer bekam kurz vor seiner Präsentation den Job seines Lebens angeboten. Eine einmalige Chance! Am folgenden Tag passierte seinem Team-Mitglied dasselbe, berichtet die Wirtschaftszeitung Gestión. Wie soll man sich entscheiden? Lieber die sicheren Traumjobs nehmen oder alles auf das Startup setzen? Da wird der ganze Unternehmergeist gefragt.

In den kommenden Wochen werden wir hier im Blog über alle Neuigkeiten von der Campus Party und über die nächsten Schritte bei Wayra berichten. Natürlich verraten wir dann auch, welche zehn Unternehmen in unsere wunderschöne Wayra-Akademie im Zentrum von München einziehen.

Einfach erklärt – so funktioniert Wayra

How the Wayra Acceleration model works
Abonnieren
Blog-Archiv