Campus Party in Berlin 2012

Campus Party 2012 in Berlin (Fotograf: Felix L. Steck)

Unser Fazit nach fünf Tagen Campus Party Europe in Berlin: 10.000 junge Menschen aus 66 Ländern arbeiteten Tag und Nacht an der Zukunft Europas. Alles drehte sich um Web-Programmierung, mobile Apps, Internet-Protokolle und das Gründen von Start-ups. Und alle hatten ein gemeinsames Ziel vor Augen: mit ihren eigenen Ideen die Welt zu verändern.

Wieviel Programm kann man in fünf Tage packen? Auf der Campus Party Europe war es so viel, dass den Teilnehmern an jeden Abend der Kopf schwirrte. Für die Campuseros galt es, an möglichst vielen der über 600 Stunden Diskussionen, Vorträge, Wettbewerbe und Workshops teilzunehmen. Hinzu kamen noch rund 450 Vorträge. Teilweise von weltbekannten Persönlichkeiten wie Paulo Coelho, der die Besucher dazu aufforderte, ihren Träumen zu folgen: “Wenn wir Inhalte teilen, können wir die Welt verändern.”

Am Freitag kamen außerdem unser CEO René Schuster und der CEO von Telefónica Europe, José María Álvarez-Pallete, auf die Campus Party, um die Gewinner der Wayra Week auf der Hauptbühne bekannt zu gegeben. Die Presse schrieb in mehr als 600 Artikeln über die Campus Party Europe, davon rund 500 Internet-Artikel. Wir waren in allen deutschen Zeitungen und auch im Fernsehen vertreten. Selbst internationale Medien wie Wall Street Journal, Economist oder das BBC-Fernsehen berichteten über die Veranstaltung.

Drei Frauen sind die Gewinner des Think Big App-Workshops

Die strahlenden Sieger des Think Big App Workshop

Campus Party 2012 in Berlin (Fotograf: Felix L. Steck)

Auf der Campus Party hat es auch öfter mal klick gemacht, wobei die erstaunlichsten Ergebnisse herauskamen: Lucinda, Hirra und Tejal aus England hatten sich beispielsweise erst wenige Tagen zuvor kennengelernt, doch zusammen entwarfen sie in nur 48 Stunden eine App, welche die Jury beim App-Workshop von Telefónica Think Big überzeugte. Ihre Idee, die mit 25.000 Euro von O2 umgesetzt werden soll, wird es Menschen ermöglichen, ausrangierte Gegenstände für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Davon profitieren die Gesellschaft und die Umwelt, sagen die Gewinnerinnen.

Unsere rasenden Reporter immer dabei

Über drei Tage waren unsere rasenden Reporter aus sechs Ländern fast rund um die Uhr im Einsatz, um die spannendsten Ereignisse zu dokumentieren. Das Ergebnis sind 26 Videoberichte auf YouTube und unzählige Artikel für verschiedenen Länder.

Weitere Informationen rund um die Campus Party Europa

…finden sich auf der Campus Party Website, auf Facebook, auf Twitter, auf Google+, auf Pinterest, auf YouTube, auf Flickr und dem eigenen Campus Channel wieder. Twitter Hashtag: #CPEurope


Fotos: www.f-s-p.com

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv