Feierlicher Rahmen für die Preisträger (v. r. n. l.):
Staatssekretär Nicolas Zimmer (Senatsverwaltung für Wirtschaft,
Technologie und Forschung), Marc Sauer-Scalabrino, Norbert Skrobek,
Andreas Pirschel (alle drei ventfair GmbH),
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler

Die Ventfair GmbH, ein Lieferant der E-Plus Gruppe, kann einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Mit der Entwicklung von hybriden Kühlsystemen für Mobilfunkanlagen gewann das Berliner Unternehmen am 30. Oktober den „Green Buddy Award 2012“ in der Kategorie Innovation. Übergeben wurde der Preis im Rahmen einer Feierstunde von der Schöneberger Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Die Laudatio hielt der Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Nicolas Zimmer (CDU). Seit vergangenem Jahr verleiht der Bezirk Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit der Buddy Bear Berlin GmbH den Umweltpreis Green Buddy Award. Mit dem Preis werden Unternehmen mit Umweltbewusstsein ausgezeichnet, die zudem das Thema Nachhaltigkeit als Teil ihrer Unternehmensphilosophie verankert haben. Auf diese Weise wird ökologisch verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln öffentlichkeitswirksam wertgeschätzt.

Hybride Kühlsysteme für Mobilfunkanlagen

Den Preis für Innovation erhielt in diesem Jahr die Firma Ventfair. Die von Andreas Pirschel, Norbert Skrobek und Marc Sauer-Scalabrino, im Jahre 2009 gegründete Firma entwickelt hybride Kühlsysteme für Mobilfunk-Sendeanlagen. Die neuentwickelten Anlagen kommen ohne Strom und klimaschädliche FCKW-Kältemittel aus und können herkömmliche Klimaanlagen weitestgehend ersetzen. Diese Entwicklung hat dem anfänglichen Start-Up-Unternehmen zu erheblichem Erfolg verholfen. Mit Hybridlüftern, die nur bei Extrembedingungen kühlmittelfreie Kältetechnik zuschalten, werden Räume auch bei hohen Außentemperaturen wirkungsvoll gekühlt. So lassen sich, im Vergleich zum Einsatz von gängigen Klimaanlagen und –geräten, bis zu 98 Prozent Strom und CO2-Emissionen einsparen. Für ihre patentierten Lösungen erhielt Ventfair bisher unter anderem den Umweltpreis 2009 der Signal Iduna in Hamburg sowie den Energy Award 2009.

Im Jahre 2011 trafen Ventfair und die E-Plus Gruppe eine Vereinbarung über den Austausch der in die Jahre gekommenen Klimatechnik an Mobilfunkbasisstationen. Wie in Hamburg ist an vielen Orten die Umrüstung der E-Plus Klimatechnik auf die umweltfreundliche Hybridlüfter-Technologie inzwischen in vollem Gang.

Erste Fertigung außer Haus

Hybride und FCKW-freie Kühlsysteme

An vielen Mobilfunkstandorten
ersetzen inzwischen hybride
und FCKW-freie Kühlsysteme stromfressende
und alte Klimatechnik.

Fertigten anfangs noch deutsche Subunternehmen die in von der Universität Sydney zertifizierten und in Australien bereits seit Jahren eingesetzten Ventilatoren, hat Ventfair inzwischen eine eigene Produktion in Berlin aufgebaut. „Wir sehen unseren Ansatz, ökologische und ökonomische Aspekte nicht als Gegensätze zu begreifen, in jeder Hinsicht bestätigt“, sagte Andreas Pirschel, der sich im Namen der Ventfair GmbH bei Bezirksbürgermeisterin Schöttler und Staatssekretär Zimmer bedankte. „Im kommenden Jahr werden wir voraussichtlich bis zu 15 weitere Arbeitsplätze in Berlin schaffen.“

Weitere Erfolge hat Ventfair mit Kühlsystemen für Produktions- und Lagerhallen sowie mit klimaneutralen Lösungen für die Entlüftung und Entfeuchtung von Wohngebäuden. Damit ist die CO2-freie Kühlung keine Fiktion, sondern Realität. Für die Gründer der Ventfair GmbH stand ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften bereits im Mittelpunkt, als sie vor gut vier Jahren den Schritt in die freie Wirtschaft wagten. Sie glaubten zwar stets an ihre Geschäftsidee, doch wie erfolgreich sie tatsächlich sein würden, war anfangs nicht vorhersehbar.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv