Am Ende waren es zwei anstrengende und arbeitsreiche Tage, aber die Mühen haben sich ausgezahlt: Ende September des vergangenen Jahres drehte ein 38-köpfiges Team um Regisseur Hauke Hilberg und AY YILDIZ-Marketing-Chefin Rahsan Ercan den neuen Spot zur Kampagne „Hosgeldin – willkommen in unserer Welt“. Der Kurzfilm spricht die emotionale Seite der Zuschauer an – mit beeindruckenden Szenen aus einem Boxring, von einer großen Hochzeitsfeier, aber auch mit Eindrücken aus dem Leben der in Deutschland lebenden jungen Türken.

Kaum veröffentlicht, hat sich das neue Video seit dem 17. Oktober 2012 schnell über diverse Social Media-Kanäle, unter anderem YouTube und Facebook, verbreitet und findet dort immer mehr Anhänger. Nun hat AY YILDIZ nachgelegt: Ein „Making Of“ zeigt die Entstehungsgeschichte des beeindruckenden Kurzfilms und gibt Einblicke in die Arbeit vor und hinter der Kamera. Den TV-Spot produzierte die Düsseldorfer Agentur Grey im Auftrag von AY YILDIZ in Berlin. Für den 55-sekündigen TV-Spot wurde auf fast drei Stunden Filmmaterial zurückgegriffen, die Vorbereitungen benötigten ein halbes Jahr.

„Schön war vor allem, die gewohnten Szenen unseres Lebens und unserer Kultur in Bilder zu fassen. Wir wollten damit demonstrieren, dass es gut ist, beide Kulturen zu leben und in sich zu tragen. Denn genau das macht uns Deutsch-Türken aus – oder um es mit unserer Kampagne zu sagen: Wenn Du das verstanden hast, sende bizdensin“, freute sich Rahsan Ercan am Ende der Dreharbeiten.

Denkanstöße und Impulse für ein neues Gesellschaftsbild

Die Kampagne „Hosgeldin – willkommen in unserer Welt“ möchte das vielfältige Leben der beiden Kulturen – deutsche und türkische – aufgreifen. Sie gibt zugleich ein Beispiel für das interkulturelle Zusammenleben in Deutschland und ruft dazu auf, die Verständigung zwischen den Kulturen zu intensivieren und auf diese Weise ein reales Bild der deutsch-türkischen Gesellschaft zu entwickeln. In Deutschland geborene Menschen, deren Eltern oder Großeltern aber einst aus der Türkei kamen, fühlen sich inzwischen oft mehr Deutsch als Türkisch, haben aber ihre Wurzeln nie vergessen und erleben diese als wichtigen Teil ihrer Persönlichkeit.  Einige dieser jungen Deutsch-Türken machen nun ihre Lebenseinstellung in dem Spot deutlich und präsentieren den Zuschauern ein reales Bild der neuen deutsch-türkischen Gesellschaft, die als Teil Deutschlands angenommen und verstanden werden will.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv