FH_Düsseldorf_260x156Knapp 25 Studierende des Fachbereichs Wirtschaft der FH Düsseldorf und die E-Plus-Gruppe arbeiten im Wintersemester 2012/13 eng zusammen. Am 18.10.2012 fand das Kickoff-Meeting für zwei gemeinsame Praxisprojekte statt. 10 Studierende im Bachelor-Studiengang „Business Administration“ führen eine empirische Untersuchung zur Arbeitgeberattraktivität am Standort Düsseldorf durch. Eine Usability-Studie der Karriere-Website der E-Plus-Gruppe wird parallel von 13 Studentinnen und Studenten des Master-Studiengangs „Kommunikations-, Multimedia- und Marktmanagement“ realisiert.

Die Zusammenarbeit der Fachhochschule Düsseldorf und dem Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen E-Plus ist in vielerlei Hinsicht wegweisend: Die verschiedenen Kompetenzen des Fachbereichs Wirtschaft in Kommunikationsforschung und Personalmanagement werden genutzt, um umfassende, anwendungsorientierte und wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen für E-Plus zu generieren. Damit setzen die beiden verantwortlichen Professoren, Dr. Sven Pagel (Multimedia-Kommunikation) und Dr. Stephan Weinert (Personalmanagement) die enge Zusammenarbeit mit Partnern aus der Praxis fort, die sie bereits in den letzten Jahren erfolgreich etablieren konnten.

Ziel der Kooperation ist die Unterstützung des Personalmarketings von E-Plus und dessen kontinuierliche Ausrichtung auf multimediale Anforderungen. Dazu führen Studenten unter Leitung von Prof. Pagel eine Analyse der neuen E-Plus-Karriere-Webseite mit Hilfe von Eyetracking durch, einer Aufzeichnung von Blickbewegungen. Hierzu wurden unterschiedliche Bewerbertypen identifiziert, die auf der Website verschiedene Aufgaben erledigen. Prof. Pagel formuliert das Ziel: „So können Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Navigation und der Klickpfade gewonnen werden“.

Parallel dazu werten die Studierenden von Prof. Weinert umfangreiche Daten zu den Faktoren aus, die die relevanten Zielgruppen von E-Plus bei der Arbeitgeberwahl favorisieren. „Diese Erkenntnisse helfen E-Plus dabei die Rekrutierung von bestimmten Absolventengruppen und jungen Berufstätigen, die für das Unternehmen besonders relevant sind, zu optimieren“, erklärt Prof. Weinert.

Ihre Arbeitsweise stimmen die Studierenden mit den E-Plus-Verantwortlichen ab. In zwei mehrstündigen Workshops am 29.11.2012 haben die beiden Studierendengruppen ihre Konzepte vorgestellt. Dieter Roschmann, Department Manager Human Resources Operations bei E-Plus, ist von der Arbeit der Studierenden begeistert: „Die umfangreiche und professionelle Arbeit der Studierenden kann mit Unternehmensberatungen und Marktforschungsagenturen jederzeit mithalten“. Anfang 2013 werden die Ergebnisse der Studie in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv