Barcoo-AppErst wird in der Lasagne aus dem Supermarkt von nebenan nicht deklariertes Pferdefleisch entdeckt, dann muss man sich fragen, ob die Bio-Eier auch wirklich „bio“ sind. Ein Lebensmittelskandal jagt den Nächsten und die Verbraucher sind verunsichert. Viele fragen sich: Was kann man überhaupt noch ohne Bedenken essen? Ernährungs-Apps sollen Abhilfe schaffen. Sie zeigen, was wirklich im Essen steckt.

Lebensmittel mit Ernährungs-App scannen

Barcoo ist eine dieser Apps. Sobald man die Ernährungs-App auf dem Smartphone installiert hat, wird das Handy im Handumdrehen zum Barcode-Scanner. Durch abfotografieren des Barcodes können Nutzer so innerhalb von wenigen Sekunden alle Information zu dem gescannten Produkt abrufen. Neben einem Preisvergleich, bietet die Ernährungs-App sowohl Testberichte von anderen Nutzern  als auch verschiedene Öko- und Gesundheitsinformationen.

Alle zwei Stunden wird die Ernährungs-App aktualisiert. Dabei nutzen die Betreiber der Barcoo-App diverse Quellen. Dazu gehören  verschiedene Online-Verbraucherschutz- und Preisvergleichsportale, Informationen, die die Hersteller selbst veröffentlichen und verschiedene veröffentlichte Gesundheits- und Ökoinformationen. Aber auch die Nutzer von Barcoo dienen als Quelle, denn die mobile Community kann Produkte bewerten und Produktdaten und Nährwerte pflegen.

Mehr spannende Apps auf base.de

Die Barcoo-App ist sowohl für iOS und Android als auch für Windows Phone kostenlos erhältlich. Weitere spannende App-Empfehlungen  sowie eine große Auswahl an Smartphones und BASE Tarif-Informationen gibt es auch unter base.de.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv