20130319- SchreibwettbewerbWas viele nicht wissen: über 7 Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme mit dem Lesen und Schreiben. Ihre Lese- und Schreibkenntnisse reichen nicht aus, um am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich zurechtzukommen. Sie sind funktionale Analphabeten. Seit Jahren setzt sich der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung daher dafür ein, die erschreckende Zahl durch Prävention, Aufklärung und Schulungsangebote zu senken. Die E-Plus Gruppe unterstützt den Verband unter anderem mit der Durchführung eines jährlichen Schreibwettbewerbs.

Funktionale Analphabeten sind aufgerufen mitzumachen

Mit dem Schreibwettbewerb sollen auch in diesem Jahr wieder Lernende aus Lese- und Schreibkursen für Erwachsene dazu motiviert werden, sich mit ihren eigenen Erzählungen als Autoren zu betätigen. Das diesjährige Thema lautet: „Das kann ich jetzt“. Bestimmt gibt es etwas, das Sie erst seit kurzer Zeit können. Was haben Sie neu gelernt und was trauen Sie sich jetzt zu? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Lese- und Schreibkursen sind erneut aufgerufen, Texte zu diesem Thema mit einem Umfang bis zu 8.000 Zeichen zu verfassen. Passend zum Text sollen die Teilnehmer noch ein Foto – gern auch mit dem Handy – aufnehmen und beides über die Einrichtung, bei der Sie den Kurs besuchen, bis spätestens zum 13. Juli 2013 beim Bundesverband einreichen.

Gewinnen Sie eine Reise nach Berlin und ein Smartphone

Aus den Einsendungen werden durch eine prominente Jury die besten Texte ausgewählt und im Internet veröffentlicht. Die drei Gewinner können sich auf drei Tage in Berlin mit einer Begleitperson freuen. Sie erwartet ein interessantes Programm mit Freizeitaktivitäten und Restaurantbesuchen. Genächtigt wird im 5-Sterne-Hotel Hotel Concorde Berlin. Im Rahmen dieser Reise findet auch die feierliche Auszeichnung der Preisträger statt. Zusätzlich erhalten die Gewinner jeweils ein BASE Smartphone von der E-Plus Gruppe.

Teilhabe von funktionalen Analphabeten am mobilen Internet

Die E-Plus Gruppe sieht sich in der gesellschaftlichen Verantwortung, durch die Unterstützung des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung funktionalen Analphabeten eine Teilhabe an den Chancen der mobilen Kommunikation zu ermöglichen. Das Erlernen von Lesen und Schreiben ermöglicht den Betroffenen mehr Kompetenz im Alltag und den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien in ihrem Leben.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv