20130419-senioren-entdecken-mobile-internet_610x285Mit Smartphones und Tablets ins Internet – was für die heutige Jugend selbstverständlich ist, ruft bei vielen Seniorinnen und Senioren noch viele Ängste hervor. Um die Generation 60+ zu ermutigen, das digitale Neuland zu betreten, rief die E-Plus Gruppe gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen das Projekt „Tablet PCs für Senioren“ ins Leben. In verschiedenen Städten Deutschlands stellt die E-Plus Gruppe hierfür Tablet-PCs mit einer kostenlosen Internetflatrate zur Verfügung. Wie die mobilen Geräte den Senioren den Einstieg in die digitale Welt erleichtern, erforscht und betreut die Stiftung Digitale Chancen.

Auch in Hamburg ging die Initiative nun gestern an den Start: Starke Unterstützung gab es dabei zur großen Überraschung der hanseatischen Bewohnerinnen und Bewohner der Senioreneinrichtung AMARITA von Fernsehstar und Muskelpaket Ralf Möller, der ihnen die Tablet PCs übergab.

Senioren haben Spaß an mobilen Geräten

Ralf Möller erklärt Seniorin das mobile Internet

Ralf Möller erklärt Seniorin das mobile Internet

Aufgeschlossen und mit sichtlicher Freude gingen die Senioren der Hamburger Einrichtung AMARITA zu Projektbeginn mit den neuen Geräten an den Start. Dennoch braucht es für die meisten von ihnen noch viel Übung. Damit die Älteren aktiv im Netz bleiben,  berichtet die Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Chancen, Jutta Croll, sind vor allem leicht bedienbare Geräte erforderlich: „Tablet PCs sind hierfür besonders geeignet, um den älteren Menschen, die pflegebedürftig und weniger mobil sind, eine erste Begegnung mit dem Internet zu ermöglichen. Wir sind gespannt auf die Erfahrungen der Bewohnerinnen und Bewohner der AMARITA-Pflegeeinrichtung.“

Den Vorteil der mobilen Geräte unterstreicht auch Ariane Marschke, die Leiterin der Einrichtung: „Im Gegensatz zu stationären PCs können Tablets auch zu den Bewohnern kommen. So können alle Seniorinnen und Senioren auf einfache Art und Weise das Internet nutzen.“

Die Senioren haben sichtlich Freude an den Tablet PCs

Senioren entdecken Tablet PCs

Ralf Möller ermutigt Senioren zur Internetnutzung

Ralf Möller, bekannt aus dem Kinofilm Gladiator, machte den Senioren dabei Mut und rief sie auf, keine Scheu vor der neuen Technik zu zeigen: „Ich selbst habe die Welt der Smartphones und Tablet PCs erst kürzlich für mich entdeckt und kann mir meinen Alltag jetzt schon nicht mehr ohne diese vorstellen.“

Gerade für die Kontaktaufnahme mit Kindern und Enkeln sehen die Senioren bei der Nutzung des mobilen Internets viele Vorteile.

Das kann der Filmstar Ralf Möller aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Er selbst lebt in Los Angeles und kann seine Familie in Deutschland deshalb nur selten besuchen. In Kontakt bleiben will er mit seinen Liebsten natürlich trotzdem: „Um mit Verwandten, Kindern und Enkeln in Kontakt zu bleiben ist das eine hervorragende Kommunikationsebene. Überraschen Sie doch Ihre Enkel und zeigen Sie Ihnen, dass Sie mithalten können“, ermutigt  der Filmstar die frischgebackenen Internetsurfer.

Zwei Seniorinnen haben den Fernsehstar Ralf Möller im Internet gefunden

Zwei Seniorinnen haben den Fernsehstar Ralf Möller im Internet gefunden

Ralf Möller unterstützt  Seniorinnen bei ihren ersten Schritten im mobilen Internet

Erste Schritte im mobilen Internet mit Ralf Möller

Unterstützung aus der Hamburger Bürgerschaftsvertretung

Auch in Hamburg erhält das Projekt Unterstützung aus der Politik. Der Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Heiko Hecht (CDU), war ebenfalls zur Übergabe erschienen. Die Teilhabe aller Menschen am mobilen Internet hat für ihn eine hohe gesellschaftliche Relevanz: „Ich freue mich daher, dass das Projekt nun auch in Hamburg stattfindet“, erklärte Hecht.

Dass es nie zu spät ist, um in die digitale Welt einzutauchen, will die E-Plus Gruppe mit dem Projekt beweisen: „Das mobile Internet gehört zum Alltag hinzu. Mit unserem Engagement und der Bereitstellung der Geräte möchten wir die Teilhabe von Menschen jeden Alters an der digitalen Welt unterstützen“, erklärte Mike Cosse, Leiter Unternehmenskommunikation & Politik bei der E-Plus Gruppe.

Der Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Heiko Hecht (CDU) unterstützt das Projekt Tablet PCs für Senioren

Der Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Heiko Hecht (CDU) unterstützt das Projekt Tablet PCs für Senioren/ Foto: Christian Rasch

 

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv