o2 Guru Sprechblase-Thema heute: Bilder & Videos auf dem Fernseher

Schon mal Fotos vom Smartphone durch die Luft auf den Fernseher geschoben? Das geht wirklich und funktioniert mit drei Fingern. Möglich macht es das HTC Media Link HD. Das ist eine kleine schwarze Box, die uns der O2 Guru Alex heute im Video vorstellt: eine Art von Apple TV für Android. Das drahtlose Screen-Sharing, wie man es von Airplay kennt, funktioniert damit auch auf ausgewählten Google-Smartphones.

Für den Anschluss des Handys sind keine Kabel nötig. Man steckt einfach das HTC Media Link HD an den HDMI-Eingang des Fernsehers – und schon ist er per WLAN mit dem Smartphone verbunden. Mit einer lässigen Dreifinger-Geste lassen sich Fotos, Videos oder Powerpoint-Präsentationen auf den großen Bildschirm schieben. Dieses Feature hilft allen, die ihre Inhalte vor größeren Gruppen zeigen möchten.

Laptop in Rente: HTC Media Link HD mit Beamer

Echte Laptops sind nicht mehr nötig, um Präsentationen bei Meetings zu zeigen. Das Smartphone hat sie in Rente geschickt. Und natürlich lässt sich das HTC Media Link HD auch an den HDMI-Beamer im Büro anschließen. Mit der Funktion Display spiegeln wird der 4,7-Zoll-Bildschirm eines HTC One plötzlich fünf Meter groß, alle Android-Funktionen lassen sich auf der Leinwand nutzen.

Wie das HTC Media Link HD funktioniert, zeigt unser Video:

Wie funktioniert das HTC Media Link HD?

Doch läuft das Media Link HD wirklich nur mit Geräten von HTC? Das wollten die Tüftler vom Telefónica-Blog wissen und probierten es gleich aus. Unsere Versuche mit dem drei Jahre alten Samsung Galaxy S waren erfolgreich: Das Betrachten von Fotos und Videos funktioniert auf dem Fernseher, allerdings ohne den komfortablen Drei-Finger-Wisch. Mit dem Samsung Galaxy S fanden wir zuerst das WLAN des HTC Media Link HD und stellten dann eine Verbindung her. Anschließend suchten wir Fotos und Videos in den Ordnern der Mediabibliothek gaben sie mit der Samsung-Funktion All share für das HTC Media Link HD frei.

DLNA und All Share: HTC Media Link HD für Samsung und Nokia

Die kleine schwarze Box wird als DLNA-Adapter erkannt und bringt die abgespeicherten Fotos und Videos des Samsung Galaxy S problemlos auf den Bildschirm. Die Funktion Display spiegeln funktioniert aber leider nicht. Das ist ein bisschen schade, denn damit könnte man sogar Video-Streams vom Samsung Galaxy S auf dem großen Bildschirm zeigen. Die Redakteure von ZDNET.com erzielten übrigens ähnliche Ergebnisse. Sie testeten das HTC Media Link HD erfolgreich mit Geräten wie dem Samsung Galaxy SIII, dem Nokia 808 PureView und dem HTC One.

Offiziell unterstützt das Media Link HD nur 20 ausgewählte Modelle von HTC. Und ganz ehrlich: So richtigen Spaß macht es nur mit diesen Geräten, denn nur so lässt sich auch der Spiegelmodus nutzen. Die Verbindung mit anderen DLNA-Smartphones ist ziemlich aufwendig und nicht immer erfolgreich. Man muss alles selbst einstellen und die Bedienung ist längst nicht so einfach wie bei HTC. Aber immerhin: Es lebe der Standard! Mit einem Apple TV hat das noch niemand geschafft.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv