Neelie Kroes (li.), EU-Kommissarin & José Maria Alvarez-Pallete (re.), COO des Hauptsponsors Telefónica bei der Eröffnung der Campus Party 2013 in London

Neelie Kroes (li.), EU-Kommissarin & José Maria Alvarez-Pallete (re.),
COO des Hauptsponsors Telefónica bei der Eröffnung
der Campus Party 2013 in London

10.000 Technik- und Internet-Begeisterte aus der ganzen Welt, 3.500 Camper im The O2 in London, mehr als 500 Stunden Programm mit dem Who is Who des Internet: Das größte Technik-Festival der Welt hat gestern wieder eröffnet. Dieses Mal kommt die Campus Party nach London und bietet sechs Tage voller Ideen, Austausch und technischer Innovationen. Bei der Eröffnung sprach unter anderem Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, und José Maria Alvarez-Pallete, COO des Hauptsponsors Telefónica, begrüßte die Campuseros aus der ganzen Welt. Auch Deutschland ist mit einer großen Delegation dabei.

„Bei der Campus Party kommen Menschen aus ganz Europa zusammen und Telefónica wirkt wieder als Wegbereiter für die neueste Technologie“, sagte René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland, am Tag der Eröffnung. „In diesem Jahr ist das Motto, jungen Leuten in ganz Europa die benötigten Digitalkenntnisse zu verschaffen und damit ihre Chancen auf Arbeitsplätze zu verbessern. Ich glaube an diese Zielsetzung, immer innovativer zu sein, unsere Kunden genau zu verstehen und in die Technik der Zukunft zu investieren.“

Who is Who: Helden der Internet-Revolution erleben

Die Campus Party sei ein Teil unseres Lebens geworden, erklärte José Maria Alvarez-Pallete bei der Eröffnungszeremonie, denn Telefónica unterstützt sie schon seit 15 Jahren. „Wir müssen Europa zurück auf den Pfad der Innovation bringen“, war seine wichtigste Forderung. Die Campus Party Europe wird in den kommenden Tagen einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Ein einziger kluger Kopf könne die ganze Welt verändern, war daher auch die Kernaussage des Films, der während der Eröffnung gezeigt wurde. Das spornt die Campuseros an, die noch in derselben Nacht zu programmieren und ihre Roboter zu bauen begannen.

Campuseros in London auf der Campus Party 2013

Campuseros in London auf der Campus Party 2013

„Wie sieht das Internet der Zukunft aus?“, fragte der Vater des Internet, Vint Cerf, schon am Vorabend. „Was immer diese Kids auf der Campus Party machen wollen“, war seine Antwort, „das wird das Internet der Zukunft sein.“ Seine Keynote wird einer der Höhepunkte der Campus Party Europe sein. Bis zum 7. September wartet auf die Besucher ein Veranstaltungsprogramm der Extraklasse, bei dem die Campuseros täglich 24 Stunden lang in die Welt der Technik abtauchen können.

Mit dabei sind auch so renommierte Sprecher wie Atari-Gründer und ‚Godfather of Gaming‘ Nolan Bushnell, Linux-Mitgründer Jon ‘maddog’ Hall, Fashion-Ikone Vivienne Westwood, der weltweit anerkannte Computerwissenschaftler und MIT-Professor Sandy Pentland, um nur einige der insgesamt 250 Redner zu nennen. Mit ihren Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops und Coding Sessions tragen sie zu einem 500-stündigen Programm bei, in dem sie gemeinsam mit den Campuseros die digitale Revolution weiter gestalten.

#CPEurope: Europa an Spitze und Frauen nach vorn

Campus Party 2013 im The o2 in London

Campus Party 2013 im The o2 in London

Was vor 16 Jahren als ein kleines, spanisches Hacker-Event mit 50 Teilnehmern begann, ist heute zum größten Technik-Festival der Welt geworden. Ziel der Campus Party ist es, Menschen zusammenzubringen, den technologischen Fortschritt voran zu treiben und gemeinsam die digitale Zukunft Europas zu gestalten. Eines der Leitmotive dieses Jahr ist, Europa wieder an die Spitze zu bringen. Es geht darum, Technologie für alle zugänglich zu machen, digitale Skills zu fördern und Unternehmertum zu stärken.

Ein kompletter Tag wird dabei der Rolle der Frauen gewidmet, die im Technologiebereich immer noch Nachholbedarf haben. „Für Mädchen ist es anscheinend immer noch nicht sexy, in diesem Sektor zu arbeiten“, merkte Neelie Kroes bei der Eröffnung an. Doch Europa müsse alle verfügbaren Talente nutzen, mahnte die EU-Kommissarin für die Digitale Agenda und bedankte sich bei Telefónica für seine Schwerpunktsetzung bei der Campus Party. Denn durch Bildung und Information könnten junge Frauen überzeugt werden, dass eine Technik-Karriere sich lohnt.

Make the Web: Think Big auf der Campus Party

Thing Big unter dem Motto "Make the Web"

Thing Big unter dem Motto „Make the Web“

Das Fördern von Kreativität fängt bei Telefónica schon sehr früh an. Deshalb bildet auch das Jugendprogramm Think Big von Telefónica einen wichtigen Teil der Campus Party. Mit der Unterstützung von Mozilla gibt es eine eigene Think Big Area unter dem Motto „make the web“.

Hier hören Jugendliche Vorträge zu Film und Video, Fashion, Musik und Gaming und lernen erfolgreiche Unternehmer kennen, die ihre eigene Idee groß gemacht haben. Zudem veranstaltet Telefónica täglich zwei interaktive Workshops, in denen Jugendliche von Mozilla Experten lernen, wie sie mit Mozillas Webmaker Tool und dem neuen Firefox OS mobile Apps entwickeln können. Ziel ist es, junge Menschen dazu zu ermutigen, eigene Ideen zu entwickeln und an sich und ihre Fähigkeiten zu glauben.

Wayra-Startups: Gründer aus Deutschland in London

Wayra LogoEinen Schritt weiter sind die Gründer der Wayra-Startups, die sich auf der Campus Party Europe mit ihren Geschäftsideen präsentieren.

Aus Deutschland nehmen Becoacht und Fabbeo teil. Diese Unternehmen, die Privattrainer übers Internet vermitteln und Deutschlands ersten Marktplatz für 3D-Druckleistungen betreiben, nutzen die Gelegenheit, um sich mit anderen Startups und Experten auszutauschen und ihre Marken bekannt zu machen.

Networking steht auch bei der Messe Market Place im Vordergrund, die von der Europäischen Kommission unterstützt wird. Sie ist die größte Karrieremesse Europas und findet zum ersten Mal im Rahmen der Campus Party statt.

Übrigens: Die neuesten Meldungen von der @CampusPartyEU gibt es bei Twitter unter #CPEurope.

Video: Behind the Scenes @CampusPartyEU

Event Coordinator Reijo Pold beschreibt die Vorbereitungen der Campus Party Europe, die von 2. bis 7. September 2013 in London stattfindet.
Campus Party Europe in London

Mehr Bilder: Campus Party Europe 2013 bei Flickr

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv