Campuseros von oben

Insgesamt 20 junge Leute des Jugendprogramms Think Big haben an einer dreitägigen digitalen Kreativ-Werkstatt während der Campus Party in London teilgenommen. „Telefónica glaubt an junge Menschen und ihre Ideen“, sagt René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland in dem Film mit Impressionen von der Campus Party. „Auf der Campus Party bieten wir den Think Big Jugendlichen die Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu erlernen, zu netzwerken und sich selbst mit neuen Technologien zu beschäftigen.“

In dem Workshop ging es darum zu hinterfragen, wie ihre digitale Welt und ihre Vision einer digitalen Zukunft aussieht. Außerdem überlegten die Jugendlichen, was digitale Projekte verändern könnten und was sich bereits verändert hat. Gemeinsam haben die Jugendlichen digitale Formaten kennen gelernt und den Umgang damit geübt. Im Mittelpunkt stand dabei, einen kurzen Film zu produzieren mit dem Ziel, noch mehr Jugendliche zu motivieren, bei Think Big mitzumachen und ihre eigenen Projekte mit digitalen Technologien zu verwirklichen.

Think Big auf der Campus Party 2013

Filmen und Schneiden: Workshop mit Think Big

Vernetzt und always on: Campuseros

Vernetzt und always on: Campuseros

„Am ersten Tag des Think-Big-Workshops lernten wir verschiedene Film- und Schnitt-Techniken kennen“, berichtet die 18-Jährige Teilnehmerin Hanna aus München, die seit zwei Jahren bei Think Big mitmacht. „Die Campus Party habe ich sehr international erlebt und ich konnte in viele verschiedene Bereiche reinschnuppern.“

Und Sabrina aus Frankfurt ist bereits seit dem Jahr 2010 bei Think Big und berichtet von der Campus Party: „Die Campuseros und Hacker lernte ich von einer anderen, inspirierenden Seite kennen. Im Think-Big-Workshop haben wir unsere Projekte kreativ neu gedacht und an digitalen Lösungen gearbeitet. Da hat es bei mir schnell Klick gemacht: App-Entwickelung könnte beispielsweise ein cooles Highlight meines nächsten Think-Big-Projekts sein.“

Vision Summit: Global Millennials vorgestellt

Claudia von Bothmer auf dem Vision Summit 2013

Claudia von Bothmer auf dem Vision Summit 2013

Wie diese Generation tickt und welchen Stellenwert sie digitalen Technologien beimisst, ist für Telefónica als internationales Unternehmen sehr wichtig. Deshalb hat der Konzern dieses Jahr erstmals die Telefónica Millennial Survey durchgeführt.

Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility, stellte die weltweit bislang umfassendste Untersuchung über Jugendliche und junge Erwachsenen schon kurz vor der Campus Party auf dem Bildungskongress Vision Summit 2013 „EduAction – Lernkultur Potenzialentfaltung“ in Berlin vor mehr als 1300 Zuhörern vor.

„Aufgewachsen um die Jahrtausendwende, sind die heute 18- bis 30-Jährigen die erste Generation, die mit digitalen Medien aufgewachsen ist“, sagte die Telefónica-Expertin. „Sie nutzen Smartphones und Tablets wie ihre Eltern Papier und Stift und schätzen die Möglichkeiten, die Technologien ihnen bieten.“

Claudia von Bothmer zeigte zudem auf, dass junge Menschen im Jugendprogramm Think Big ihre Ideen mithilfe der digitalen Technologien umsetzen und groß machen können. „Jugendliche haben Lust etwas mit neuen Technologien zu gestalten und die Welt ein wenig besser zu machen“, sagte sie. „Dabei beobachten wir, dass es für sie wichtig ist, ein Risiko eingehen und auch mal scheitern zu dürfen.“ Genau dies sei auch ein wesentliches Merkmal der Millennials als Basis für Unternehmertum und Eigeninitiative.

Ticket von O2: Azubis und Studis auf der Campus Party

links Frédérique Mittelstaedt, rechts Stefan Reinhold.

Platz 1 beim HACKATHON Award auf der Campus Party
Frédérique Mittelstaedt und Stefan Reinhold

Darum geht es auch bei Telefónica in Deutschland: 14 Auszubildende, Studenten, Praktikanten und Young Professionals erhielten die Möglichkeit, kostenlos zur Campus Party nach London zu fahren. Vor Ort unterstützten sie den Talentum-Stand und erläuterten den internationalen Besuchern das Arbeiten und Lernen bei Telefónica und unterstützten Interessierte bei der ersten Kontaktaufnahme mit der Personalabteilung. Außerdem unterstützten sie die Jugendlichen bei den verschiedenen Think-Big-Workshops. Neben der Arbeit hatten sie auch viele Gelegenheiten, selber Vorträge und Workshops zu besuchen und sich somit weiterzubilden und interessante Projekte kennen zu lernen. Auch die Teilnahme an den verschiedenen Wettbewerben war möglich.

Am letzten Tag der Campus Party wurden während der Abschlusszeremonie die Teilnehmer der verschiedenen Wettbewerbe geehrt: Frédérique Mittelstaedt und Stefan Reinhold, Auszubildender in unserem Netzwerkbereich, hatten gemeinsam im Team Wicked Solutions mit ihrer Idee zu The Global Justice Platform am Wettbewerb Hacking for Something Better teilgenommen und belegten den ersten Platz in der Kategorie Education and Employment. Bei ihrer Idee handelt es sich um eine Diskussions- und Kollaborations-Plattform für Probleme geographischer, politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Art. Sie soll öffentliche Organisationen, Unternehmen, Regierungen, globale Institutionen, Interessensgruppen, Nicht-Regierungs-Organisationen und Individuen zusammenbringen, um gemeinsam zu diskutieren, Informationen zu teilen, Lösungen zu erarbeiten, Projekte zu starten und die großen Probleme unserer globalen Gesellschaft zu mindern.

Neben einem Preisgeld wurden die Sieger-Projekte noch einer Kommissarin der Europäischen Kommission vorgestellt und ausgewählte Teilnehmer werden die Möglichkeit erhalten, zu einer EU-Tagung nach Vilnius zu fahren und ihr Projekt dort ebenfalls vorzustellen. Frédérique und Stefan, die sich übrigens erst in London kennen gelernt haben, werden das Projekt gemeinsam weiter verfolgen und weiterentwickeln. Sie freuen sich zudem, dass sie auf der Campus Party viele nette Kontakte zu anderen Campuseros und Rednern knüpfen konnten. Telefónica unterstützte somit die Auszubildenden bei der individuellen Förderung ihrer Interessen und Fähigkeiten. Davon profitiert auch das Unternehmen, welches die Innovationskraft und den Ideenreichtum der jungen Mitarbeiter weiterentwickeln kann. Durch die Knüpfung neuer Kontakte konnten sich die Mitarbeiter international vernetzen.

Infografik: Zahlen zur Campus Party 2013

Campus Party 2013 Zahlen - Infografik Telefonica o2
Embed Code für die Infografik:

Campus Party 2013 – Highlights
Eindrücke von der Campus Party 2013 in London

Weitere Informationen

Die Campus Party Europe in London fand von 2. bis 7. September 2013 in der The O2 Arena statt.

Campus Party Links:
Campus Party Europe im Web
Campus Party Europe Videos bei YouTube
Campus Party Europe in London 2013 (Blog)
Campus Party Europe bei Twitter
Campus Party Europe bei Facebook

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv