handy kontakte übertragen o2 tipp

So schnell geht das: Nach langem Warten ist das heiß ersehnte und neueste Smartphone endlich geliefert worden. Aber wie bekommt man nun die Kontakte von dem alten Smartphone auf das neue? Besonders wenn auf dem neuen Smartphone ein ganz anderes Betriebssystem läuft, ist die Übertragung nicht immer einfach. Unser O2 Guru Jan weiß jedoch einen Tipp: Synchronisation über das Gmail-Konto! Wie einfach das geht, erklärt er in unserem interaktiven Video, bei dem die Zuschauer selbst den Verlauf des Filmes bestimmen können.

Um die Daten über das Gmail-Konto von einem Smartphone aufs andere zu übertragen, braucht man natürlich einen Google-Account. Wer noch keinen hat, der kann hier kostenlos einen erstellen. Für die Synchronisation von Daten zwischen verschiedenen Smartphones muss man nur auf allen beteiligten Geräten denselben Google-Account einrichten. Das geht ziemlich leicht über das Menü mit den Einstellungen, das bei jedem Betriebssystem schnell zu finden ist:

  • Bei Android:
    Einstellungen > Konten > Konto hinzufügen > Google
    (Dieser Pfad kann je nach Android-Phone leicht variieren)
  • In Apple iOS stehen die Einstellung für den Google-Account unter: Einstellungen > Mail, Kontakte > Kalender > Account hinzufügen > Andere > CardDAV-Account hinzufügen
  • Und Windows Phone konfiguriert man folgendermaßen:
    Einstellungen > E-Mail-Konten > andere > Konto hinzufügen > Google

Mit Google: Auf allen Smartphones dieselben Kontakte

Sobald der Google-Account eingerichtet ist, werden die gewünschten Daten in regelmäßigen Abständen ganz automatisch zwischen allen Geräten synchronisiert, auf denen das Gmail-Konto konfiguriert ist. Wer sich ein neues Smartphone oder Tablet kauft, muss nur den Google-Account einrichten und alle Daten sind sofort wieder da.

Die Sicherung der Daten mit einem Gmail-Konto ist nicht für das Übertragen von Kontakten sehr praktisch, sie schützt auch allgemein vor Datenverlust. Etwa wenn das Smartphone verloren geht oder man die SIM-Karte wechselt. Das ist überhaupt der größte Vorteil: Die Kontaktdaten sind nicht mehr auf der SIM-Karte gespeichert und müssen nicht mehr kopiert oder übertragen werden. Sie sind sofort wieder da, sobald der Google-Account eingerichtet ist. So einfach ist das!

Mehr Tipps von den O2 Gurus gibt es unter:

o2.de/guru
YouTube Playlist „o2 Guru“
O2 Guru Videos bei YouTube:
… Kontakte übertragen mit Android
… Kontakte übertragen mit iOS – O2 Guru Video bei YouTube
… Kontakte übertragen mit Windows Phone – O2 Guru Video bei YouTube

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv