o2 Guru Sprechblase-Thema heute: Photo-App- Powercam

Fotos mit Effekten aufnehmen, Collagen erstellen oder Bilder mit Freunden teilen. Die Android-App Powercam macht das alles ganz einfach. Unser O2 Guru Marie stellt die App auf dem Samsung Galaxy S III vor. Das Gerät ist natürlich auch bei O2 erhältlich.

Mehr hilfreiche Unterstützung der Gurus von O2 findet man unter www.o2.de/guru. Sie zeigen nicht nur aktuelle Tipps zu Smartphones oder Tablets, sondern stellen auch die neuesten und besten Apps vor.

Zum Beispiel unsere heutige Android-App Powercam. Die praktische Software für das Google-Betriebssystem gehört zu einer ganzen Reihe von Apps und Tipps und Tricks, die unsere O2 Gurus regelmäßig mit Videos vorstellen.

Powercam: Foto-Collagen und mehr als 30 Effekte

Ansicht der Photo-App Powercam auf dem Smartphone

Ansicht der Photo-App Powercam auf dem Smartphone

Falls die normale Kamera im Smartphone zu wenige Funktionen hat, dann greift man ganz einfach auf Powercam zurück.

Diese praktische App bietet viele Funktionen, um die schönsten Motive noch besser zu machen. So lassen sich Fotos direkt mit Effekten aufnehmen, Collagen erstellen und Bilder mit Freunden teilen.

Auf dem Startbildschirm sieht man gleich die vielen Funktionen. Ein Klick auf Fotografieren – und schon kann man aus über 30 Effekten auswählen. Wer in der Menüleiste direkt auf den Stern klickt, der sieht sieht seine Umwelt durch die verschiedenen Effekte.

Nach der Aufnahme des Bildes erscheint gleich die erste Ansicht. Dann lässt sich das Bild direkt bearbeiten oder über die sozialen Netzwerke mit den Freunden teilen.

Bildmodus: Für Panorama und Selbstauslöser

o2 Guru Marie erklärt die Photo-App Powercam

o2 Guru Marie erklärt die Photo-App Powercam

Um ganz besondere Fotos aufzunehmen, gibt es den sogenannten Bildmodus. Er bietet vier verschiedene Möglichkeiten: Mit der Panoramafunktion lässt sich ein 180 Grad weites Panoramabild erstellen und wer sich selbst fotografieren möchte, der verwendet Selbstauslöser.

Die Funktion Magic-Shot erlaubt es, Bilder mit Effekten zu machen, die sich nach Belieben wieder an- und ausschalten lassen. Und der Tilt-Shot ermöglicht, dass nur einen Teil des Fotos scharf aussieht, während der Rest in Unschärfe versinkt.

Ein spezieller Tipp von den O2 Gurus: Bei den Einstellungen ist es möglich, besondere Hilfsmittel einzuschalten, die das Ausrichten des Bildes erleichtern. So lässt sich beispielsweise ein Gitter einblenden, damit die Fotos schön gerade aussehen.

Mehr Informationen von den O2 Gurus gibt es hier:

  • Auf der Website o2.de/guru mit News, Tipps und dem persönlichen Chat
  • Sowie bei YouTube in der Playlist der O2 Gurus

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv