LTE für alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen

20140220-lte_start_775x362_1-775x362c

  • Anfang März startet LTE bei der E-Plus Gruppe
  • LTE für alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen
  • Alle Tarife mit maximal verfügbarer LTE-Leistung
  • Schneller LTE-Ausbau bringt zusätzliche Kapazitäten für das E-Plus Netz

Anfang März läutet die E-Plus Gruppe ein neues Zeitalter für die mobile Internetnutzung in Deutschland ein.

Das Düsseldorfer Unternehmen startet LTE in seinem Netz und bietet als erster Netzbetreiber allen Kunden die maximal verfügbare Datengeschwindigkeit ohne Preisaufschlag und Leistungsbeschränkungen.1 E-Plus macht Schluss mit der Praxis des Wettbewerbs, dass deutsche Mobilfunkkunden für höhere LTE-Geschwindigkeiten mehr zahlen müssen.

Damit treibt die E-Plus Gruppe die Demokratisierung des Mobilfunks konsequent voran. „Uns geht es um die wahren Bedürfnisse unserer Kunden, nicht um technologische Spielereien oder Statussymbole“, sagt Andreas Pfisterer, Chief Technical Officer der E-Plus Gruppe. „Deshalb ist LTE bei uns kein Premiumangebot, sondern Mittel zum Zweck im Interesse all unserer Kunden. Sie wollen keine Preisaufschläge und unübersichtlichen Tarifstrukturen. Für sie zählt allein, ihre Datendienste über ihr Smartphone zuverlässig, schnell und zu einem günstigen Preis nutzen zu können.“ Mit dem zügigen LTE-Ausbau bringt die E-Plus Gruppe neben einer weiteren Verbesserung der Performance vor allem zusätzliche Kapazitäten ins Netz. „Mit LTE stellen wir sicher, dass wir auch künftig zu fairen Konditionen das beste Datennetz aus Kundensicht bieten“, so Andreas Pfisterer.

Die LTE-Offensive ist ein zentraler Baustein des datenzentrierten Geschäftsmodells der E-Plus Gruppe und gibt der profitablen Wachstumsstrategie zusätzlichen Schub. Das neue Angebot ist die logische Weiterentwicklung der im vergangenen Jahr gestarteten Initiative „Highspeed für Jedermann“. Bei E-Plus gibt es die verfügbare Maximalgeschwindigkeit erst einmal bis Jahresmitte ohne Zusatzkosten. Damit steht beim mobilen Surfen zuallererst der bestmögliche Nutzen für die Kunden und nicht die Technologie im Vordergrund.

„Highspeed für Jedermann-Initiative der E-Plus Gruppe
Die „Highspeed für Jedermann“-Initiative inklusive des Zugangs zur maximal verfügbaren LTE-Leistung gilt für alle Marken und Partner im E-Plus-Netz und ist zunächst bis Jahresmitte befristet. Welche Geschwindigkeit der Kunde beim mobilen Surfen tatsächlich erlebt, hängt vom Endgerät, dem genutzten Datenservice, dem Standort und der Netzauslastung ab.

1_Die befristete Erhöhung der Surfgeschwindigkeit im Rahmen der „Highspeed für Jedermann“-Initiative gilt für den Zeitraum vom 01.12.2013 – 30.06.2014 für alle Bestands- und Neukunden im E-Plus Netz. Ab dem 01.07.2014 gelten wieder die ursprünglich im Tarif vereinbarten Konditionen bzgl. der Surfgeschwindigkeit. Durch die jeweiligen Umstellungen entstehen keine Kosten. Nachdem das ungedrosselte Datenvolumen der Internet-Flat in Ihrem Tarif ausgeschöpft ist, verringert sich die Surfgeschwindigkeit bis zum Ende des jeweiligen Monats auf bis zu 56 KBit/s. Die tatsächliche Erreichbarkeit der angegebenen Maximalgeschwindigkeiten kann nicht gewährleistet werden, da diese von vielen Faktoren abhängig ist (technologischer Stand der Netzversorgung, Wetter, Stärke der Funkzelle, eingesetztes Endgerät, Anzahl der Nutzer innerhalb einer Funkzelle etc.).

Ausgenommen vom offenen LTE-Zugang: BASE und E-Plus Kunden mit einer FlexiCard und aktuell iPhone-Nutzer im E-Plus Netz.

E-Mail an den Autor

 

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv