Highspeed für Jedermann

20140306-lte_teaser_775x362-775x362cSeit dem 5. März ist LTE im Mobilfunknetz der E-Plus Gruppe „auf Sendung“ und für alle Kunden im Rahmen der „Highspeed für Jedermann“-Kampagne bis mindestens Ende Juni ohne Zusatzkosten nutzbar. Ob per HSPA+, Dual Cell oder jetzt LTE:  Die E-Plus Gruppe bietet als erster Netzanbieter allen Kunden die maximal verfügbare Datengeschwindigkeit unabhängig von ihrem gewählten Tarif und ohne Zusatzkosten.

Kundennutzen steht klar im Vordergrund

E-Plus macht Schluss mit der Praxis des Wettbewerbs, deutsche Mobilfunkkunden für höhere Geschwindigkeiten im Mobilfunk mehr zahlen zu lassen. Damit treibt die E-Plus Gruppe das Ziel einer Demokratisierung des Mobilfunks unbeirrt voran: im Vordergrund steht zuallererst der bestmögliche Nutzen für die Kunden und nicht die Technologie.

Mit dem zügigen Ausbau von LTE verfolgt die E-Plus Gruppe zwei primäre Ziele: neben einer weiteren Verbesserung der Performance bringt LTE vor allem zusätzliche Kapazitäten ins Netz. Auf diese Weise stellt die E-Plus Gruppe sicher, den Kunden auch künftig das beste Datennetz zu fairen Konditionen aus Kundensicht zu bieten.

Smartphone-Updates für LTE-Nutzung

E-Plus - Screenshot LTE Samsung Galaxy UpdateDie tatsächlich erreichbare Maximalgeschwindigkeit beim mobilen Surfen ist abhängig vom Endgerät, dem genutzten Datenservice, dem geografischen Standort und der Netzauslastung. Zum Start von LTE im Netz der E-Plus Gruppe unterstützen bereits zahlreiche, bekannte Smartphone-Modelle den neuen Funk-Standard für schnelle Daten. So ermöglichen Hersteller wie Huawei, Nokia, Sony oder ZTE über eine speziell entwickelte Software, der sogenannten Firmware, den problemlosen Zugriff auf LTE-Netze. Einige andere Hersteller sind erst in Kürze soweit. Beispielsweise Samsung: Bis Ende März liefern die Koreaner über die Update-Funktion in mehreren Schritten neben Android 4.4.2 („Kitkat“) auch eine Firmware aus, die zusätzlich zu UMTS (WCDMA) und GSM die Auswahl von LTE über das Menü „Mobile Netzwerke“ ermöglicht. Nach erfolgreicher Installation ist anschließend die uneingeschränkte Nutzung von LTE möglich.

Auf anstehende Firmware-Updates weist Samsung die Nutzer der aktuellen Top-Geräte Galaxy Note 3, Galaxy S4 und S4 mini nach und nach automatisiert per Push-Nachricht hin. Wer nicht darauf warten möchte, kann darüber hinaus jederzeit manuell über das Einstellungsmenü und den Unterpunkt „Geräte-Info“ prüfen, ob neue Updates vorliegen und diese nach erfolgreichem Download selbst installieren.

E-Plus - Screenshot LTE Samsung Galaxy

Gegenwärtig steht LTE netzseitig (noch) nicht flächendeckend in allen Regionen zur Verfügung. Bis Ende 2014 wird LTE allerdings in vielen Gegenden nutzbar sein.

Über Details zum Mobilfunknetz (GSM/UMTS+HSPA/LTE) informiert die E-Plus Gruppe im Netzflyer. Ausgenommen vom offenen LTE-Zugang sind BASE und E-Plus Kunden mit einer FlexiCard und zunächst iPhone-Nutzer im E-Plus Netz. Die E-Plus Gruppe arbeitet intensiv daran, auch Nutzern eines iPhones möglichst zeitnah LTE bieten zu können.

Die befristete Erhöhung der Surfgeschwindigkeit im Rahmen der „Highspeed für Jedermann“-Initiative gilt für den Zeitraum vom 01.12.2013 – 30.06.2014 für alle Bestands- und Neukunden im E-Plus Netz. Ab dem 01.07.2014 gelten wieder die ursprünglich im Tarif vereinbarten Konditionen bzgl. der Surfgeschwindigkeit. Durch die jeweiligen Umstellungen entstehen keine Kosten. Nachdem das ungedrosselte Datenvolumen der Internet-Flat in Ihrem Tarif ausgeschöpft ist, verringert sich die Surfgeschwindigkeit bis zum Ende des jeweiligen Monats auf bis zu 56 KBit/s. Die tatsächliche Erreichbarkeit der angegebenen Maximalgeschwindigkeiten kann nicht gewährleistet werden, da diese von vielen Faktoren abhängig ist (technologischer Stand der Netzversorgung, Wetter, Stärke der Funkzelle, eingesetztes Endgerät, Anzahl der Nutzer innerhalb einer Funkzelle etc.).

E-Mail an den Autor

 

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv