20140331-fit-in-den-fruehling_775x362-775x362cDie Sonne scheint, die Temperaturen steigen – ab sofort lädt das Wetter wieder zu sportlicher Betätigung ein. Auf dem Weg zur körperlichen Höchstform kann das Smartphone eine Hilfe sein. Ob für die nächste Radtour, das Schwimmbad oder die tägliche Laufeinheit: Die App-Stores bieten das passende Fitness-Programm. Mit den ersten Sonnenstrahlen steigt die Lust, wieder etwas für den Körper zu tun.

Fitness-Apps helfen, den inneren Schweinehund zu überwinden und bringen sowohl Sportmuffel als auch Fitnessfreaks an ihre persönlichen Leistungsgrenzen. Wir haben uns umgeschaut und präsentieren hier die interessantesten Fundstücke.

Runtastic

Wer auf der Suche nach einer Fitness-App ist, kommt an Runtastic nicht vorbei. Der Marktführer bietet mit seinen Programmen ein vielseitiges Angebot. Jogger und Marathonläufer laden sich die App „Laufen, Walken & Fitness“ herunter, passionierte Radfahrer greifen zu „Mountain Bike“ oder „Road Bike“ und wer einzelne Muskelpartien stählen möchte, nutzt den „Six Pack Trainer“ oder die Programme für Liegestützen, Klimmzüge und Sit-ups. Der Archetyp des Herstellers, „Laufen, Walken & Fitness“, zeichnet die Outdoor-Aktivitäten des Nutzers mithilfe der GPS-Daten auf. Anhand von Parametern wie Pulsschlag, Kalorien und Distanz lässt sich der Trainingsfortschritt genau verfolgen. Ein integrierter Musikplayer und ein begleitender Sprachcoach sorgen für den nötigen Motivationsschub während des Laufens.

Download: Android / iOS

Zombies, Run!

Wem rockige Musik als Motivationsstütze beim Laufen nicht ausreicht, der bekommt mit „Zombies, Run!“ zusätzlichen Nervenkitzel geboten. Einem interaktiven Hörbuch gleich wird der Nutzer von blutrünstigen Untoten durch ein Endzeit-Szenario gejagt. Dabei läuft er in der Rolle des „Runner 5“ um das Fortbestehen der gesamten Menschheit. In verschiedenen Missionen sammelt der Spieler während des Laufens überlebenswichtige Medikamente oder Munition, bevor er in die Basis zurückkehrt. Beachtlich: Das Spiel wurde komplett über Crowfunding finanziert, besitzt daher aber nur eine englische Sprachausgabe. Für den Download fallen einmalig Kosten von 3,59 € an.

Download: Android / iOS

Workout Trainer

Für all diejenigen, die ihren Körper ohne Fitnessstudio in Form halten wollen, eignet sich die App „Workout Trainer”. Nach Eingabe von Alter, Geschlecht, Trainingspräferenzen und der zur Verfügung stehenden Zeit stellt die Applikation ein passendes Trainingsprogramm zusammen. Die Übungen sind bebildert, in kurzen Texten erklärt und werden mit akustischen Anweisungen begleitet. Deshalb eignet sich das Training ebenso für Einsteiger wie für Profis und ist selbst im heimischen Wohnzimmer zu meistern.

Download: Android / iOS

Fitocracy Workout Fitness Log

Während die meisten Apps vor allem mit einer guten Statistiksoftware aufwarten können, wird der Nutzer bei „Fitocracy Workout Fitness Log“ über das Score-System zu Höchstleistungen bewegt. Beim Training steigt der Sportler Level für Level auf und bekommt Punkte gutgeschrieben. Seine Erfolge kann er mit anderen teilen, denn Fitocracy ist genau wie Facebook ein soziales Netzwerk – mit dem Unterschied, dass nicht die persönlichen Erlebnisse, sondern einzig der Trainingserfolg im Fokus steht. Für alle diejenigen, die sich nur schwer zum regelmäßigen Sport bewegen lassen, bietet die App damit eine völlig neue Motivationshilfe.

Download: Android / iOS

Swim A Mile

Wer lieber in Badeanzug, Bikini oder Badehose als in die Laufschuhe schlüpft, der lädt sich „Swim A Mile“ auf sein Smartphone. Mithilfe des Programms soll der Nutzer nach nur sechs Wochen die Strecke einer ganzen Meile, also rund 1,6 Kilometer, ohne Pause schwimmen können. Gestartet wird mit 700 Metern in drei Trainingseinheiten – dann steigert das Programm Woche für Woche die Anforderungen. Der Nutzer wird so schrittweise an seine Leistungsgrenze gebracht. Damit die Technik stimmt, gibt die App Tipps zur Atmung und zur richtigen Haltung. Sind die sechs Wochen vorüber, ist im besten Fall das Ziel erreicht – danach kann die App allerdings deinstalliert werden. Auf die zweite Meile bereitet das Programm nämlich nicht vor. Für den Download fallen einmalig Kosten von 0,72 € an.

Download: Android / iOS

Rückenschule

Sport ist nicht nur Freizeitbeschäftigung und Jungbrunnen – auch für die Gesundheitsvorsorge ist er enorm wichtig. Nahezu jeder dritte Deutsche klagt inzwischen über Rückenschmerzen. Mit der kostenlosen App „Rückenschule“ bekommt der Nutzer Übungen für jede Gelegenheit an die Hand. Mit 18 Übungsvideos und erklärenden Informationen kann er aktiv gegen seine Beschwerden angehen. Informationen zu verschiedenen Therapieformen und eine Apothekensuche komplettieren die App.

Download: Android / iOS

Ursula Karven – Yoga Everyday

Yoga ist inzwischen mehr als ein Gesundheitstrend. In Deutschland praktizieren inzwischen rund fünf Millionen Menschen die indische Lehre von Körper und Geist. Smartphone-Nutzer können mit der App „Ursula Karven – Yoga Everyday“ einfach in die Praxis einsteigen. In sieben 15-minütigen Videos wird der ungeübte User durch verschiedene Bewegungsabläufe geführt. Die akustischen Anweisungen sind präzise und innerhalb kürzester Zeit verinnerlicht. Auf diese Weise können selbst Anfänger die Übungen bald mühelos in ihren Alltag integrieren. Apple-User können die App bei iTunes für 3,99 € herunterladen.

Download: iOS

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv