20140409-blau_relaunch_775x362-775x362cFrisch, frei, dabei vertrauensvoll, erwachsen und vor allem wertig – das sind die Attribute, die man in Zukunft blau zuschreiben wird: Die Mobilfunkmarke der E-Plus Gruppe stellt sich neu auf. Der bekannte blau.de Schriftzug mit dem Claim „Sei schlau, telefonier blau“ wird durch das neue Logo „Blau“ im Siebeneck und dem dazugehörigen Claim „schlau.frei.blau“ ersetzt.

Fokus auf den Handel: Durch den Verzicht auf die Endung „.de“ verstärkt der Hamburger Mobilfunk-Discounter seine Marktposition als verlässlicher Partner des stationären Einzelhandels. Durch die Endung wurde die Marke bisher eher auf den Online-Kanal reduziert. „Wir wollen zeigen, wo unsere Stärken liegen: Neuartige Produkte, die sich passgenau an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren, und überzeugender Service“, so Matthias Engelke, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH und verantwortlich für den Vertrieb. „Gerade die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Handel ist eines unserer Erfolgsrezepte. Hier wollen wir uns stärker positionieren und planen, die Vertriebsfläche deutlich auszuweiten.“

Die Webseite www.blau.de bleibt erhalten. Sie ist dem neuen Markendesign angepasst, ebenso wie sämtliche Werbematerialien, Aufladekarten und Plakate.

Über 30.000 Verkaufsstellen in Deutschland

Mit dem Relaunch betont die blau Mobilfunk GmbH ihre starke Position als Discounter im deutschen Mobilfunkmarkt. Mit über 30.000 Verkaufsstellen – neben BASE Shops auch bei Lebensmittelhändlern, Drogisten und Warenhäusern – ist blau schon jetzt die Mobilfunkmarke mit der größten Vertriebsfläche Deutschlands. Der neue Markenauftritt hebt die Marke blau deutlicher vom Wettbewerb ab. Mit der neuen Optik, die Emotionen wie Gelassenheit und Unbeschwertheit transportiert, kreiert man gerade am „Point of Sale“ ein Alleinstellungsmerkmal. Mitbewerber würden gerade an Verkaufspunkten mit ihrer Optik hauptsächlich auf den Produktpreis abzielen, erklärt Daniel Jessen, Marketingleiter der blau Mobilfunk GmbH.

Zukunftsmodell Prepaid

Die neue Ausrichtung ist eindeutig. blau Mobilfunk spricht seine Kunden verstärkt im stationären Einzelhandel an. Kundennahe Prepaid-Produkte waren schon immer die Stärke von blau. Mit dem zeitgemäßen Markenauftritt und den neuen Produkten bietet blau seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen für den individuellen Bedarf. Den Anfang machen das Internet-Starpaket und die Weiterentwicklung der „Roam like home“-Initiative der E-Plus-Gruppe.

Neue Produkte

Für die Kunden im Einzelhandel gibt es zum Marken-Relaunch das Internet-Startpaket mit Prepaid-SIM-Karte inklusive 1 GB Highspeed-Internet-Flat für 9,90.

Eine Promotion für Neukunden gibt es zum neuen Markenauftritt: Zum 9-Cent-Startpaket für 9,90 Euro gibt es zusätzlich zu den zehn Euro Startguthaben im Aktionszeitraum eine Smart-Option mit je 200 Minuten, 200 SMS und 200 MB Highspeed-Datenvolumen kostenfrei zum unverbindlichen Testen dazu.

Ab dem 11. April fallen zusätzliche Kosten für das Telefonieren in der EU sowie der Schweiz für Prepaid-Kunden bei blau komplett weg. Die Weiterentwicklung der „Roam like home“-Initiative der E-Plus Gruppe führt auch beim Tochterunternehmen blau dazu, dass nicht mehr nur Gespräche aus dem EU-Ausland nach Deutschland, sondern auch von EU-Ausland zu EU-Ausland auf dem Niveau des heimischen 9-Cents-Tarifs möglich sind. SMS liegen mit 7 Cent und Datenroaming mit 23 Cent pro Megabyte auf Inlandsniveau. Gebühren für eingehende Telefonate innerhalb der EU entfallen komplett.

Mit dem neuen, optional zubuchbaren EU Internet-Paket 100 und dem EU Sprach-Paket 100 steht blau-Kunden für den gleich bleibenden Preis von 4,99 Euro pro sieben Tage ab dem 11. April mehr als die doppelte Leistung zur Verfügung: 100 MB statt bisher 50 MB Datenvolumen für das Surfen im EU-Ausland beziehungsweise 100 Telefonieminuten statt bisher 50 für Gespräche. Ankommende Telefonate werden dann nicht mehr auf das Sprach-Paket angerechnet. Die Kunden können die Pakete nach Ablauf der 7 Tage oder sobald sie aufgebraucht sind direkt wieder nachbuchen.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv