20140503-echtzeit_assessement_775x362-775x362cZwei Tage Assessment und Event in der Düsseldorfer Esprit-Arena: Im sportlichen Ambiente lernte ein Dutzend Entscheider der E-Plus Gruppe 24 engagierte Talente kennen. Die schon zuvor auserwählten Kandidaten bewarben sich um einen der begehrten Plätze im neuen Absolventen-Programm namens „ECHTZEIT“ des Mobilfunkunternehmens. Zum Sommer startet die E-Plus Gruppe dieses neue Angebot für Hochschulabsolventen mit Bachelor- oder Masterabschluss. ECHTZEIT richtet sich – anders als viele konventionelle Traineeprogramme – an Nachwuchsprojektmanager, die sich auch eine Unternehmensgründung in ihrer Zukunft vorstellen können. In diesem neuartigen Ansatz fordert die E-Plus Gruppe von ihren jungen ECHTZEIT-Mitgliedern auch unternehmerisches Denken und End-to-End-Verantwortung.

ECHTZEIT_Assessement_1

Aus circa zehn Mitgliedern soll das ECHTZEIT-Team bestehen, elf Angebote wurden am Ende der zwei spannenden und abwechslungsreichen Event-Tage gemacht. „Wir hatten einen sehr erfolgreichen Start mit ECHTZEIT“, freut sich Nicole Gerhardt, Head of HR der E-Plus Gruppe. Denn mit knapp 300 Bewerbungen um das Pilotprogramm wurden die Erwartungen des HR-Teams deutlich übertroffen, die Marketingstrategie hat die Zielgruppe überzeugt. „Wer sich am Arbeitsmarkt bei den erfolgreichen Hochschulabsolventen positionieren möchte, muss sich mutig differenzieren“, so Gerhardt. „Wir haben Absolventen mit dem kombinierten Mindset aus Innovationstreibern und Umsetzern gesucht – und gefunden.“

Das Zwei-Tage-Programm wurde von der Geschäftsführerin der E-Plus Customer Support GmbH, Gudrun Scharler und Ulrich Irnich, seinerseits Geschäftsführer der E-Plus Cash & Phone GmbH, eröffnet, die die Bewerber auch über die E-Plus Gruppe und die aktuell turbulente Mobilfunkbranche informierten. Beide betonten die Anforderung an die Kandidaten, Veränderungen nicht nur mitzugehen, sondern sie als motivierende Herausforderung zu verstehen, an ihnen wachsen und sie mitgestalten zu wollen.

Die Veranstaltung bestand zum einen aus einem klassischen Assessment-Center und zum anderen aus einem Live-Cooking-Event sowie verschiedenen Vorträgen. Zwischen den vier Gängen des gemeinsam gekochten Menüs allerdings hatten die jungen Talente erneut die Gelegenheit, mit der Lösung einer Kreativaufgabe in Teams ihren Innovationsgeist zu zeigen.

ECHTZEIT_Assessement_3

ECHTZEIT_Assessement_4

Die mit einem Augenzwinkern vorgetragenen Geschäftsideen inklusive Business Case wurden von zwei weiteren Gästen aus der E-Plus Geschäftsführung auf Herz und Nieren geprüft. Kay Schwabedal, Chief Commercial Officer, und Alfons Lösing, Chief Wholesale Officer, forderten die Nachwuchsgründer mit kritischen Fragen zu Kundennutzen der Prototypen, Produktionskosten und geplanter Vertriebsstrategie heraus. „Für uns ist das Thema Digitalisierung in allen Bereichen ein wichtiger Unternehmensfokus, hier müssen sich auch die ECHTZEIT-Teilnehmer wiederfinden können“, so Lösing. „Wir suchen also Talente, für die mobile Endgeräte in jeder Lebenslage dazu gehören, die damit aufgewachsen sind. An sie haben wir den hohen Anspruch, in unserem extrem dynamischen Marktumfeld dem Druck standhalten zu können und weiterhin Ideen zu entwickeln, diese zu durchdenken und begeisterungsfähig zu sein“, erklärt Lösing den Hintergrund des unternehmerischen Ansatzes des neuen ECHTZEIT-Programms der E-Plus Gruppe.

ECHTZEIT_Assessement_2

ECHTZEIT_Assessement_1

„Mir gefiel an dem Assessment-Event besonders die persönliche und warme Atmosphäre. Sie hat den Respekt vor den Anforderungen zwar nicht genommen, aber einen konkreten Einblick in die sehr kollegial wirkende Unternehmenskultur gegeben“, ist Diana Oehler begeistert. Sie freut sich sehr über das Angebot und den Einstieg in das Arbeitsleben bei der E-Plus Gruppe sowie auf das Wiedersehen der anderen neuen Team-Mitglieder im Sommer.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv