20140602-awo_775x362-775x362cMit den Enkeln chatten, Zeitungen und Zeitschriften am Tablet lesen oder die Fußball WM per Video-Livestream mit verfolgen – das mobile Internet bietet gerade auch für Seniorinnen und Senioren viele Chancen im Alter aktiv am Leben teilzuhaben. Gerade Tablet-PCs verbreiten sich rasch in der Bevölkerung. Dennoch besitzen nur sechs Prozent der über 60-Jährigen ein Tablet. Die Zahl von Silver-Surfern, die das Internet kennen und nutzen, steigt zwar an, jedoch ist die Verbreitung immer noch deutlich geringer als in jüngeren Altersgruppen.

Mit der Aktion „Tablet-PCs für Seniorinnen und Senioren“ setzt sich die E-Plus Gruppe daher seit 2012 gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen dafür ein, die ältere Generation an das mobile Internet heranzuführen. Der Startschuss für das Projekt fiel jetzt auch in Niestetal. Unterstützt werden die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Seniorenzentrums Niestetal von der EU-Parlamentskandidatin für Hessen Nord, Martina Werner (SPD).

BASE Tabs fuer Senioren in Kassel-Niestetal, 20.05.2014

BASE Tabs fuer Senioren in Kassel-Niestetal, 20.05.2014

Martina Werner erklärt einer Seniorin den Umgang mit einem Tablet

BASE Tabs fuer Senioren in Kassel-Niestetal, 20.05.2014

Senioren testen Tablet-PCs

Zum Auftakt kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts im AWO-Seniorenzentrum Niestetal zusammen. Aufgeschlossen experimentierten sie mit der neuen Technologie, gingen ins mobile Internet und nutzten Apps, die ihren Alltag erleichtern können.

„Für die Arbeiterwohlfahrt ist und war schon immer eines klar: Für die Teilhabe an der Gesellschaft dürfen Alter, Herkunft oder Behinderung keine Rolle spielen. Vor diesem Hintergrund organisiert die AWO Nordhessen im Verbund mit der Stiftung Digitale Chancen und der E-Plus Gruppe das Projekt ‚Tablets für Senioren‘ im AWO Seniorenzentrum Niestetal sowie in der angeschlossenen Begegnungsstätte. Dieses Pilotprojekt soll hierbei als Startschuss für weitere Projekte in den Einrichtungen der AWO in Nordhessen dienen“, erklärte der Bezirksvorsitzende der AWO, Fred Gieseler.

„Tablet-PCs können älteren Menschen gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen“, ergänzte Jutta Croll, Vorstandsmitglied der Stiftung Digitale Chancen. „Gerade in ländlichen Räumen – wozu man Niestetal trotz der Nähe zur nordhessischen Metropole Kassel durchaus zählen darf – spielt der mobile Internetzugang dabei eine immer größere Rolle.“

Unterstützung aus der Politik

Über das Interesse der Niestetaler Seniorinnen und Senioren am mobilen Internet informierte sich auch die EU-Parlamentskandidatin für Hessen Nord, Martina Werner (SPD), vor Ort. „Ich selbst gehöre bei den neuen Technologien noch zur alten Generation, die nicht mit dem Tablet-PC aufgewachsen ist. Heute komme ich ohne mein Tablet nicht mehr aus“, erklärte Werner. Den noch zurückhaltenden Senioren machte Werner Mut: „Sie müssen sich öffnen, dann ist es die Mühe wert!“

BASE Tabs fuer Senioren in Kassel-Niestetal, 20.05.2014BASE Tabs fuer Senioren in Kassel-Niestetal, 20.05.2014

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv