20140613-hotline_775x362-775x362cDie Redaktion der Fachzeitschrift „connect“ hat die Mobilfunkanbieter erneut einem großen Test unterzogen. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung interessierte die Redakteure des Magazins die Qualität der Kunden-Hotlines. Platz zwei belegt dabei die Mobilfunkmarke BASE.

In den vergangenen Jahren hat die E-Plus Gruppe massiv in den Netzausbau und die Digitalisierung im Mobilfunk investiert. Damit trug das Unternehmen der massiven Zunahme an Smartphones und Tablets im Netz Rechnung, mit ihr wächst das Datenvolumen und diese wirkt sich am Ende auf die benötigten Kapazitäten aus.

Diese Bemühungen machen sich aber nicht nur aus Sicht der E-Plus Gruppe bezahlt – das gute Abschneiden in verschiedenen Netztests der jüngsten Zeit und das große Kundenwachstum im ersten Quartal 2014 belegen den Erfolg.

Dieses Wachstum verlangt aber auch zusätzlichen Einsatz an anderer Stelle: mehr Kunden und eine Mobilfunklandschaft mit komplexen Fragestellungen stellen neue Ansprüche an den Service eines Anbieters. Denn schließlich bringt die Digitalisierung ganz neue Aspekte mit sich – die Geräteauswahl ist heute deutlich größer und die Zahl der Funktionen sowie der Tarife hat sich den Bedürfnissen und dem Nutzungsverhalten der Kunden angepasst. Für die Fachzeitschrift connect aus Stuttgart ein guter Grund, die Hotlines der Anbieter einem großen Test zu unterziehen. Am Telefon und per Mail prüften 107 Tester die Berater der einzelnen Unternehmen mit Hilfe ganz verschiedener, oft ganz alltäglicher Fragestellungen. Auf diese Weise durften sie ihre Kompetenz unter Beweis stellen. Bewertet wurden daneben auch die Reaktionszeiten der Mobilfunkexperten.

E-Plus und Telekom an der Spitze

Insgesamt schnitt die Mobilfunkmarke BASE bzw. die Hotline von E-Plus bei diesem Test mit „gut“ ab, mit 380 Punkten fast gleichauf mit der Telekom (393 Punkten). Die beiden Anbieter O2 (363 Punkte) und Vodafone (334 Punkte) erhielten dagegen ein „befriedigend“. Beeindruckend sind dabei die Zahlen im Vergleich: Während die Telekom für ihre 60 Millionen Mobilfunk –und Festnetzkunden einen Pool von 13.000 Mitarbeitern bereit hält, verteilt auf 34 Standorte in Deutschland, liefert BASE bzw. die E-Plus Gruppe einen ebenso guten Service mit 2.000 Mitarbeitern an vier Standorten für 25,5 Millionen Mobilfunkkunden.

Besonders lobten die Tester die Erreichbarkeit der Hotline: Kein Anruf ging ins Leere, die Tester kamen in den meisten Fällen schon beim ersten Anruf durch, die durchschnittliche Wartezeit lag bei etwa vier Minuten. Überzeugt hat die Anrufer anschließend die Qualität der Beratung: „Der BASE Mitarbeiter lieferte eine exzellente Tarifberatung und ging auf die individuellen Bedürfnisse des Anrufers ein“, so das Fazit. Und auch in Sachen Netzausbau oder in Technikfragen konnten die Berater überzeugen. „Bei der Qualität der Aussagen hat BASE definitiv die Nase vorn und schneidet in der Königsdiziplin am besten ab“, lautet daher auch das abschließende Urteil der connect.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv