20140815-1jahr_mtv_music_775x362-775x362cDie Digitalisierung des Alltags verändert immer deutlicher auch die Hörgewohnheiten der deutschen Verbraucher. Laut BITKOM hören 32 Prozent der deutschen Internetnutzer inzwischen Musik via Audio-Stream. Zwei Dritteln der Internetgemeinde ist Musikstreaming mittlerweile ein Begriff – mehr als doppelt so vielen wie 2013. Eine aktuelle Studie des Mobilfunkanbieters BASE in Kooperation mit MTV Music powered by Rhapsody macht zudem deutlich: Musikstreaming erobert zunehmend die mobilen Endgeräte.

Ob Smartphone (98 Prozent), Tablet (22 Prozent) oder Laptop (11 Prozent) – gestreamt wird Musik fast ausschließlich über mobile Geräte. Dabei findet diese Form der digitalen Unterhaltung vorrangig in den eigenen vier Wänden statt: Knapp zwei Drittel der MTV Music Abonnenten nutzen die Musik Flat mindestens einmal am Tag vom heimischen Sofa aus. 45 Prozent holen sich ihre tägliche Musik-Ration über die virtuelle Jukebox auf ihrem mobilen Endgerät im Auto oder der Bahn, auf dem Rad oder zu Fuß.

Dabei gibt’s vor allem bei den Jüngsten digital was auf die Ohren: Laut BITKOM nutzt fast jeder Zweite der 14- bis 29-Jährigen (48 Prozent) das Musikstreaming. Bei den 30- bis 49-Jährigen ist es gut jeder Dritte (36 Prozent), bei den 50- bis 64-Jährigen immerhin jeder Fünfte (22 Prozent).

Die Suchfunktion ist hoch im Trend

Die Suchfunktion ist für Nutzer von MTV Music powered by Rhapsody neben dem reinen Streamen von Titeln das wichtigste Feature – dies geht aus der aktuellen BASE Befragung* hervor: 82 Prozent nutzen die Musik-Suche mindestens einmal im Monat. Platz zwei belegt mit 66 Prozent die Zusammenstellung von Wiedergabelisten, auf Platz drei und vier folgen mit je knapp 60 Prozent das Streaming kompletter Alben und die Verwaltung von Favoriten. Das Musikerlebnis kommt so unkompliziert und gut strukturiert daher. Bei der „Netzwahl“ punktet das Mobilfunk-Streaming (88 Prozent) vor dem Musikgenuss via WLAN (80 Prozent).

Gute Musik, gute Stimmung

Ist der Musikfan zufrieden mit dem Angebot, streamt er mindestens täglich. Eine „akustische Rückkopplung“ der besonderen Art: Je intensiver sich die Nutzer mit dem positiv behafteten Thema Musikstreaming befassen, desto zufriedener sind sie auch mit der Marke des Mobilfunkanbieters. 70 Prozent der BASE Kunden geben zum Beispiel an, dass das MTV Music powered by Rhapsody Angebot ihre Wahrnehmung von BASE positiv bis stark positiv beeinflusst hat.

* Die Befragung umfasste von MTV Music powered by Rhapsody berechtigte BASE Kunden mit und ohne Nutzung des Streamingdienstes: 273 Nutzer, 53 ehemalige Nutzer, 75 registrierte Nicht-Nutzer, 271 Nicht-Nutzer. Insgesamt wurden 672 Interviews geführt. Die Erhebung wurde mit Unterstützung der best research e.K., Bielefeld, durchgeführt.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv