20141027-senioren-aus-eichenau77-775x362cDie digitale Welt hat gerade für die ältere Generation viele Vorteile zu bieten. Damit Begriffe wie App, Touchscreen oder Cloud für die Senioren keine Fremdwörter mehr bleiben, startete die E-Plus Gruppe zusammen mit der Stiftung Digitale Chancen das Projekt „Tablet PCs für Senioren“ jetzt auch in Eichenau. Zum zehnjährigen Bestehen des „PC-Stammtischs Eichenau“ freuten sich die Silver Surfer am vergangenen Freitag über die neuen Mini-Computer. Für eine Dauer von vier Wochen können sie die – mit einer kostenfreien Internetflatrate ausgestatteteten – Tablets ausprobieren. Ein Teil der Geräte verbleibt anschließend dauerhaft in der Einrichtung. Unterstützt wird die Initiative vom 1. Bürgermeister von Eichenau, Hubert Jung (CSU). Er übergab die Tablet PCs im Rahmen der Jubiläumsfeier an die Besucherinnen und Besucher der Seniorenbegegnungsstätte.

Erste Erfahrungen mit dem Tablet-PC

Teilnehmerin des Projektes Tablet-PCs für Senioren

Teilnehmerin des Projektes Tablet-PCs für Senioren

Zahlreiche Senioren waren anlässlich der Jubiläumsveranstaltung im Katholischen Pfarrzentrum Eichenau zusammengekommen. Aufgeschlossen experimentierten sie mit der neuen Technologie, nutzten das mobile Internet und Apps.

„Beim PC-Stammtisch Eichenau sind Tablets seit längerem ein Thema. Die Initiative der E-Plus-Gruppe und der Stiftung Digitale Chancen kommt uns deshalb gerade recht. Sie gibt dem PC-Stammtisch einen echten Schub. Noch mehr Eichenauer Seniorinnen und Senioren werden sich nach unserer Schulung mit dem Tablet ins Internet wischen. Und, ganz wichtig: Sie bringen sich bei Tablet Computer mit ihren Enkeln auf Augenhöhe“, erklärte Gabriele Hein, Leiterin der Senioren-Begegnungsstätte Eichenau.

„Tablet-PCs lassen sich einfacher und flexibler nutzen, als stationäre Computer“, betonte Gerhard Seiler, Geschäftsführer der Stiftung Digitale Chancen. „Für die ältere Generation öffnet sich damit ein zusätzliches Tor zur Welt, das ihnen die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen und sozialen Leben erleichtert. Ob zur Terminvergabe bei der Behörde oder für das Videotelefonat mit den Enkeln, ob Zuhause oder dank der Anbindung an das Mobilfunknetz auch von unterwegs – mit den von der E Plus Gruppe bereitgestellten Tablets lernen Seniorinnen und Senioren die Chancen und den Mehrwert der digitalen Medien kennen.“

Der 73 – Jährige Teilnehmer Hans- Friedrich Bühner hat seine Lieblings-App nicht auf Anhieb gefunden. Aber er freute sich schon darauf, sein neues Tablet auszuprobieren und andere Programme kennenzulernen.

Senioren aus Eichenau testen Tablet-PCs

Senioren aus Eichenau testen Tablet-PCs

Senioren erhalten Unterstützung

Auch der 1. Bürgermeister von Eichenau, Hubert Jung (CSU) war gekommen, um die Senioren für die neue Technik zu motivieren und lobte das Engagement für die ältere Generation.

Initiiert wurde der PC-Stammtisch von dem 81-Jährigen Wendelin Rasenberger: „Mittlerweile hat man manchmal gar keine andere Möglichkeit mehr als sich im Internet zu informieren“, erklärte Rasenberger. „Heute schaut man ins Internet, wenn man eine Zugverbindung sucht. Kursbücher, wie man sie früher hatte, gibt es gar nicht mehr.“

Senioren aus Eichenau_6

Noch ist die Bedienung per Touchscreen für einige Senioren noch gewöhnungsbedürftig. Doch die Senioren werden bei ihren ersten Schritten mit der neuen Technik nicht allein gelassen: „Wir bieten nämlich ab sofort Schulungen für den Umgang mit den Tablet PCs an“, erklärte Einrichtungsleiterin Hein. „Jeder ist willkommen, daran teilzunehmen.“

Übrigens: Auch in unserem BASE Blog haben wir bereits einen hilfreichen Einsteiger-Guide für Senioren verfasst.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv