Firefox Hello Videocall

Gespräche mit Firefox Hello

Es gibt Neues von Firefox: Im Oktober hatten wir schon über die Telefónica-Partnerschaft mit Mozilla berichtet, mit der wir gemeinsam den beliebten Browser für Video-Telefonate nutzbar machen. Das ist nun möglich durch Firefox Hello. Die neue Kommunikationsfunktion hat seit dieser Woche das Beta-Stadium verlassen und steht erstmals für alle Firefox-Nutzer in der Release-Version bereit. Doch die Entwicklung geht weiter und Mozilla beginnt bereits die Arbeit an der nächsten Version. Mit Firefox 35 Beta kann man seit heute auch die neue Generation von Firefox Hello ausprobieren, berichtet Mozilla in seinem Future-Releases-Blog.

Der nachfolgende Text erschien ursprünglich im Future-Releases-Blog von Mozilla. Er bezieht sich auf die neueste Firefox-Betaversion (35.0 Beta), die auch die nächste Generation der Videotelefonie-Funktion Firefox Hello enthält.

Wir haben aufregende Neuigkeiten und benötigen Eure Hilfe: Bitte testet unsere neue Kommunikationsfunktion, denn Feedback ist uns immer wichtig. Firefox Hello macht es ganz einfach, sich mit Freunden oder der Familie im Internet zu unterhalten, auch wenn sie vielleicht nicht denselben Videochat-Service oder dieselbe Software oder Hardware verwenden.

Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Telefónica wollen wir unter Verwendung der Technologie von TokBox das Kommunizieren im Web noch leichter machen. Deshalb bringen wir das erste globale Kommunikationssystem heraus, das direkt in einem Browser integriert ist.

Firefox Hello: Browser wird zum Gratis-Videotelefon

Screenshot: Firefox Hello Call Management

Firefox Hello – Call-Management

Firefox Hello ist kostenlos und ermöglicht den Kontakt zu jedem Internet-Nutzer, der einen Browser mit WebRTC verwendet. Dafür lassen sich beispielsweise Firefox, Chrome oder Opera nutzen – und man muss nicht einmal mehr einen Account dafür anlegen.

Schon seit wir Firefox Hello vorstellten, hören wir genau auf das Feedback der Nutzer und richten uns auch danach. Einige hatten beispielsweise gewünscht, dass man keinen Account anlegen und keinen Plugin installieren muss, um Hello zu verwenden. Andere wollten vor allem, dass unser Call-Management einfacher wird.

Deswegen wird mit der neuen Firefox-Betaversion ein wichtiger Wechsel vollzogen: Die Anrufe sind nun auch ohne Account möglich und der Rufaufbau wurde beschleunigt, weil nun weniger Schritte bis zum Beginn einer Video-Unterhaltung nötig sind.

Wenn man jetzt mit Firefox Hello beginnt, öffnet sich zuerst ein Fenster, in dem man sich selbst sieht. Es bleibt so lang eingeblendet, bis der Gesprächspartner seinen Link mit der Einladung zum Video-Chat anklickt und hinzukommt. Sobald dies geschieht, erhält der Anrufer eine akustische Benachrichtigung und das Hello-Symbol im Firefox-Browser leuchtet auf.

Neue Verbesserung: Kein Firefox-Account mehr nötig

Firefox FutureJedes Chat-Fenster hat seine eigene URL, die an Gesprächspartnern gesendet werden kann, damit sich die Video- oder Audio-Verbindungen noch leichter aufbauen lassen. Alle Anwender können auch gleich mehrere Unterhaltungen anlegen und sie mit eigenen Namen für die unterschiedlichsten Themen versehen.

So wird es noch einfacher, zu einer Hello-Kommunikation zurückzukehren, denn beim nächsten Mal muss man keinen neuen Link dafür anlegen. Man legt zum Beispiel eine URL für das wöchentliche Telefonat mit der Familie fest und eine andere für die tägliche Video-Konferenz mit dem Kollegen. Das Beste daran: Auch für diese Funktion ist kein Account nötig. Alle angelegten Unterhaltungen stehen immer bereit, sobald man sie braucht.

Und keine Sorge: Wer immer noch lieber direkt mit Firefox Hello anruft, so wie es bisher war, der muss auch auf diese Funktion nicht verzichten. Wenn beide Gesprächspartner einen Firefox-Account haben, dann ist das immer möglich.

Also, warum nicht gleich einen Anruf mit Firefox Hello starten und uns direkt danach sagen, was Ihr davon haltet? Euer Feedback wird uns helfen, eventuelle Fehler in der neuen Lösung zu finden und sie gleich zu reparieren. Damit wir bald noch viel mehr Nutzer in den Video-Chats von Firefox Hello begrüßen können.

Update: Anleitung: So nutzt man Firefox Hello im Gastmodus

Weitere Informationen:

Gigaom: Firefox’s built-in Skype rival begins to evolve
Caschys Blog: Firefox Hello: Verbesserte Version in Firefox 35 Beta
Beta-Version von Firefox für Windows, Mac and Linux: https://www.mozilla.org/de/firefox/35.0beta/
Release Notes: http://www.mozilla.org/en-US/firefox/35.0beta/releasenotes/
Firefox Hello bei Mozilla vorgestellt: blog.mozilla.org/futurereleases
Heise-Newsticker: Firefox-Beta mit Videochat
Telefónica Innovation Hub: Tokbox: Not just any old web chat
TokBox im Web: tokbox.com

Fotos: (c) Mozilla

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv