Telefonie

© Bacho Foto – Fotolia.com

Telefónica in Deutschland hat seine neue Festnetz-Telefonielösung für Geschäftskunden vorgestellt: Voice Access SIP bietet kleinen und mittleren Unternehmen einen flexibel skalierbaren Anlagenanschluss, der auf dem bewährten Session Initiation Protocol (SIP) basiert. Damit werden die Telefonate nicht mehr über das herkömmliche ISDN-Netz geführt, sondern über einen modernen Breitbandanschluss.

Mit Voice Access SIP erhalten Geschäftskunden eine zuverlässige Lösung zu günstigen Konditionen, mit der sie optimal auf zukünftige Anforderungen vorbereitet sind. 74 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland nutzen immer noch ISDN-Anlagen oder sogar Analog-Technik für ihre Festnetz-Telefonate, zeigt die Studie „Business Insights 2015“ von mm customer strategy. Doch diese Übertragungswege werden schon in absehbarer Zeit abgeschaltet.

Durch den Wechsel auf einen SIP-Anlagenanschluss telefonieren die Unternehmen dagegen über einen IP-Anschluss, doch zur Wahrung von Gesprächsqualität und Sicherheit läuft der Sprachverkehr dabei nicht über das öffentliche Internet. Damit werden die Firmen auch leichter in die Lage versetzt, nur noch eine zentrale Telefonanlage zu betreiben und andere Standorte einfach über ein virtuelles Privatnetz (VPN) anzubinden. Separate Telefonleitungen in den anderen Niederlassungen können damit entfallen. Das spart Kosten für Anschluss, Betrieb, Wartung und Administration.

Flexibel und günstig: Gratis ins O2 Netz telefonieren

Voice Access SIP Erklärung

So funktioniert Voice Access SIP

Mit Voice Access SIP telefonieren Geschäftskunden zukunftssicher, bei hervorragender Sprachqualität und zu besonders günstigen Konditionen. Wenn das Unternehmen wächst, dann können zusätzliche Sprachkanäle für Telefonie jederzeit flexibel, schnell und einfach hinzu gebucht werden.

Alle Anrufe in das Mobilfunk- und Festnetz von O2 sind mit Voice Access SIP zu jeder Tageszeit kostenlos. So lassen sich Außendienste, aber auch Mitarbeiter mit einem privaten O2 Vertrag, besonders kostengünstig einbinden.

Voice Access SIP ist ab 1. April 2015 erhältlich. Es kann vielfältig mit den anderen innovativen Geschäftskundenlösungen von Telefónica kombiniert werden. Dafür empfehlen sich beispielsweise der Mobilfunk von O2 Unite oder die Telefonanlage der Zukunft: Digital Phone von O2. So passt sich Voice Access SIP optimal an die individuellen Bedürfnisse der Kunden an und schlägt eine verlässliche Brücke zwischen Mobilfunk, Festnetz und der Telefonanlage in der Cloud.

Weitere Informationen

O2 Unite: Zeit für eine Revolution
Erleben Sie das Büro der Zukunft: O2 Digital Workplace
Ihre virtuelle Telefonanlage: Digital Phone von O2

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv