Volo-Team

Freuen sich über den erfolgreichen Exit: Das Volo-Team

Telefónicas weltweites Startup-Programm kann einen erfolgreichen Exit für die Akademie in München melden: Durch die professionelle Unterstützung und Vorbereitung von Wayra konnte das junge Startup Volo nun Rocket Internet von sich überzeugen.

Volo ist nicht nur ein Lieferdienst für Lieblingsrestaurants, die keinen eigenen Lieferservice haben. Der besondere Vorteil der Geschäftsidee ist ein spezieller Algorithmus, der ganz individuell die optimale Route sowie den passenden Fahrer für jede Bestellung von Volo findet.

Nach seinem Geschäftsbeginn in München im April 2014 startet Volo nun auch in Berlin und Frankfurt. Mit Hamburg, Köln und Düsseldorf werden dann bald weitere deutsche Städte in Kürze folgen. Darüber hinaus plant das Startup eine schnelle internationale Expansion. Qualität, Freundlichkeit und Schnelligkeit stehen dabei immer im Zentrum.

Volo: Delivery für Restaurants ohne eigenen Lieferdienst

Volo Resturants

Zuhause wie im Restaurant essen – Foto: Volo

„Wir wollten eine Marktlücke besetzen, die sowohl Gastronomen als auch Endkonsumenten bedient. Restaurants, die bisher über keinen eigenen Lieferdienst verfügten, können durch uns neue Zielgruppen erschließen und über ihren unmittelbaren Standort hinaus expandieren. Kunden müssen dagegen nicht mehr zwingend direkt in ihr Lieblingsrestaurant gehen, sondern können sich ihr Wunschmenü bequem nach Hause liefern lassen“, erklärt Konstantin Mehl, CEO von Volo.

„Mit genau diesem Konzept haben wir die lokale Gastronomie ein Stückchen revolutioniert. Und was bereits sehr gut in München gestartet ist, tragen wir nun in weitere Städte und Länder – nicht zuletzt dank des umfangreichen Supports durch Wayra.“

Wayra: Exit-Strategie mit den Gründern aufgesetzt

Garan Goodman

Garan Goodman, Wayra Deutschland

Und so funktioniert Volo: Über www.volo.de sucht der Besteller das passende Restaurant aus, wählt sein Lieblingsgericht aus und bestellt bequem online. Volos intelligente Software wählt bei jeder Bestellung den passenden Fahrer, der das Essen in dem Restaurant abholt, sowie die optimale Route. So wird jederzeit die bestmögliche Lieferung sichergestellt.

„Wir haben gemeinsam mit den Gründern von Volo eine Exit-Strategie aufgesetzt und sind sehr stolz, dass wir diese nun so erfolgreich umsetzen konnten“, erklärt Garan Goodman, Managing Director von Wayra Deutschland. „Das Team von Volo hat hervorragende Arbeit geleistet. Wir sind aber auch von den Erfolgschancen der Teams, die aktuell in der Akademie sind, mehr als überzeugt.“

Einfach online: Lieblingsrestaurant nach Hause holen

Volo LogoÜber Volo: Volo ist der freundlichste Lieferdienst für die besten Restaurants Deutschlands. Die intelligente Onlineplattform wurde im Oktober 2014 von Konstantin Mehl (CEO), Emanuel Pallua (COO), Manuel Thurner (CTO), Stefan Rothlehner (CTO) und Sergei Krauze (CTO) in Müchen gegründet.

Heute sitzt das Startup in Berlin. Ein speziell entwickelter Algorithmus identifiziert die optimale Route zwischen Fahrer, Restaurant und Kunden. Volo setzt bei jeder Bestellung auf hochwertige Gerichte, schnelle Lieferung und freundliche Fahrer.

Über WAYRA: Wayra ist Teil der Initiative Open Future von Telefonica, in der alle Zweige externer Innovationen und VC Investitionen der Telefonica Group zusammenlaufen. Open Future analysierte mehr als 30.000 digitale Projekte, und verwaltet ein Portfolio von mehr als 500 Startups. Mehr als 300 Mrd. Euro investierte Open Future in die Unterstützung und Finanzierung digitaler Projekte in der ganzen Welt.

Weitere Informationen:

Über Volo:
Online bestellen: Volo-Website
Volo im Social Web: Instagram | Facebook | Twitter

Berichte über den erfolgreichen Exit:
Gründerszene: Rocket Internet übernimmt Münchener Liefer-Logistik-Startup Volo
Berliner Zeitung: Lieferdienste für die gehobene Küche starten in Berlin
Pressemitteilung: Wayra: Erfolgreicher Exit für Lieferdienst Volo

Startup-Programm von Telefónica: Wayra

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv