Apple Watch

Apple Watch (Bild: Apple)

Seit dem 10. April konnte die Apple Watch vorbestellt werden und am heutigen Freitag halten die ersten Kunden das digitale Accessoire in den Händen. Aufgrund des hohen Interesses musste Apple den für heute angesetzten offiziellen Verkaufsstart in den Apple Stores bereits verschieben. Einen offiziellen Termin gibt es aktuell nicht. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Trend Smartwatch zusammengestellt.

Nachdem Apple bereits im September 2014 seine Apple Watch vorgestellt hatte, ist es nun soweit: Ein weiteres Smartwatch-Produkt erobert den Markt. Neben zahlreichen Modellen von LG, Samsung oder Motorola bringt Apple mit seiner Smartwatch eine Lösung für alle „Apfel-Fans“.

Apple Watch: Das Besondere an Apples Smartwatch

Apple Watch

Apple Watch (Bild: Apple)

Die Apple-Innovation unterscheidet sich unter anderem mit ihrer Vibrations-Funktion von anderen Smartwatch-Modellen. So kann der Nutzer bereits an der Vibration feststellen, ob er einen Anruf, eine Nachricht oder eine Mail erhält. Neben den innovativen Funktionen der Apple Watch kann sie auch optisch einiges: Zu den drei Grundvarianten der Uhr, welche sich in die Modelle „watch“, „watch sport“ und „watch edition“ unterscheiden, gibt es verschiedene Armbänder, welche sich durch einen einfachen Mechanismus austauschen lassen.

Die Apple Watch funktioniert nur in Verbindung mit einem iPhone der Generation 5 oder höher und der darauf zu installierenden Apple-Watch-App. Das günstigste Modell ist ab 399€ zu kaufen; wer gerne mehr Geld ausgeben möchte, hat auch dazu die Möglichkeit: Die Apple Watch Edition ist für rund 11.000€ zu haben.

Technik am Arm: Was macht die Konkurrenz?

Samsung Smartwatch

Samsung Smartwatch (Bild: Samsung)

Doch natürlich ist Apple nicht der einzige Anbieter auf dem Markt. Der Trend, Technik am Arm in Form einer Uhr zu verbinden, währt im digitalen lifestyle schon länger. Dabei versuchen sich die Anbieter gegenseitig mit Besonderheiten auszustechen.

Während die meisten Smartwatches sich beispielsweise nur in Verbindung mit einem Smartphone nutzen lassen, welches das gleiche Betriebssystem nutzt, ist die Alcatel Onetouch Watch sowohl mit Android als auch mit iOS kompatibel. Sie ist mit rund 100€ eine der günstigsten Smartwatches auf dem Markt.

Auch Samsung hat drei Modelle an den Start gebracht: Mit seiner Gear-Reihe bietet Samsung für jeden Geschmack ein Modell. Während die Samsung Gear S mit einem gebogenen Display besticht, bietet die Samsung Gear 2 eine eingebaute Kamera in der Smartwatch. Auch das dritte Modell des Anbieters hat Besonderheiten: Neben einem integriertem Pulsmesser hat dieses Modell ein längliches gebogenes Display und ist deutlich schmaler als andere Modelle. Gerade für Fitnessorientierte ist diese Smartwatch wohl ideal.

BITKOM: 40% der Deutschen interessieren sich für Smartwatches

Smartwatches sind einer representativen Umfrage der BITKOM zufolge für vier von zehn Deutschen interessant. Für diejenigen, die davon genervt sind, ihr Smartphone für ein Gespräch aus der Tasche kramen zu müssen, ist die Smartwatch in jedem Fall eine praktische Erfindung. Die Zielgruppe beschränkt sich allerdings aktuell auf Besitzer eines iPhones ab dem Modell 5 mit dem Betriebssystem iOS 8. Die Verbindung zwischen den Geräten wird entweder über Bluetooth oder WLAN hergestellt. Auch die Wahl des passenden Datentarifs ist für die Nutzung der Uhr unerlässlich. Wie sich dieses digitale Accessoire am Markt durchsetzen wird ist offen – die Apple Watch könnte dafür ein wichtiger Impuls und Gradmesser sein.

Das Telefónica-Team hat den Smartwatch-Markt natürlich auch genauer unter die Lupe genommen. Die Infos zum detaillierten Vergleich gibt es im O2 Blog . Und damit Interessierte uneingeschränkt an dem Trend teilnehmen können, hat O2 die besten Smartphones mit günstigen Tarifen für seine Kunden parat. Egal ob iPhone oder Android-Phone – die Marken der Telefónica Deutschland bieten in jedem Fall ein passendes Angebot. Mehr Infos dazu gibt es in unseren O2– und Base– Shops.

Weitere Informationen

Tarife: von O2
Handy und Smartphone: bei O2
base Site: Top Smartphone und mehr

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv