Gruppenfoto - Think Big Tour

Sieben Wochen, 35 Stopps, 5.400 Jugendliche – das sind die Koordinaten der Deutschland Tour von Think Big, dem Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit O2. Bis zum 31. Juli 2015 fährt ein junges Team mit einem Van und jeder Menge digitaler Technik im Gepäck verschiedene Schulen und Events an. Die Tourcrew möchte damit möglichst viele Jugendliche auf Think Big aufmerksam machen und sie in Workshops unterstützen, die digitale Welt mitzugestalten.

Gestartet ist die Think Big Tour am 12. Juni 2015 in Stuttgart. An der Max-Eyth-Realschule haben 177 Schüler einen ersten Eindruck des Think Big Programms bekommen, das 14- bis 25-Jährige inspiriert und unterstützt, eigene soziale Ideen zu entwickeln und digitale Technik dafür einzusetzen. „Es war das erste Mal, dass ich etwas programmiert habe“, sagt Neuntklässlerin Sara. „Es war total interessant.“ Und ihr Mitschüler Tobias fand es toll, einen Sound zu programmieren. „Als Schulfach wäre das cool“, findet er.

Für die Workshops wurden mehrere Teams bunt zusammengewürfelt. „Auch Schüler, die zu anfangs nicht integriert waren, fanden sich plötzlich bei den Ideenfindungen zusammen und entwickelten tolle Produkte, berichtet Jamie Lee. Sie ist erfahrene Think Big Projektmacherin und begleitet die Think Big Tour als so genannte Peer Scout, um eigene Erfahrungen an die Jugendlichen weiterzugeben. Das große Interesse der Schüler und die Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren, hätten sie sehr überrascht und sie freut sich darauf, möglichst viele Jugendliche während der Tour zu motivieren, selbst aktiv zu werden.

Große Wirkung: Digitale Medien als Werkzeug

Mozilla App Maker

Mach deine eigene App: Mozilla App Maker

„Unser Ziel ist es, die digitale Kompetenz von Jugendlichen zu stärken und sie zu inspirieren, digitale Technik als Werkzeug für ihre eigenen Ideen einzusetzen“, sagt Dr. Markus Sardison, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica in Deutschland. „In kleinen und einfachen Schritten können Jugendliche in 1,5-stündigen Workshops mit verschiedenen Geräten und Open Source Anwendungen experimentieren und digitale Produkte erstellen.“

Bei der Tour, die Think Big gemeinsam mit der Agentur für Bildungskommunikation YAEZ umsetzt, lernen Jugendliche nicht nur, wie die Technik funktioniert. Sie erleben auch, was sie damit bewirken können: auf ein bestimmtes Thema aufmerksam machen, Menschen miteinander verbinden, andere von etwas überzeugen, Antworten auf Fragen finden und eigene Ideen vorantreiben.

Think Big Tour: Stopps in fünf deutschen Großstädten

Nach Stuttgart und Region stehen der Großraum München sowie Düsseldorf, Köln und Berlin auf dem Reiseplan. Unter anderem wird der Think Big Tour Van auch auf Europas größter Jugendmesse YOU vom 3. bis 5. Juli 2015 in Berlin Halt machen. Insgesamt finden während der Think Big Tour 35 Workshoptage statt.

Die Think Big Tour auf einen Blick:
Think Big Tour im Klassenzimmer
  • 12.6. Stuttgart
  • 15.-19.06 München/ Münchner Webwoche
  • 22.-26.06. Düsseldorf, Köln & Region
  • 29.06.-01.07. Berlin & Region
  • 03.07.-05.07. Berlin @ YOU Jugendmesse
  • 06.07.-10.07. Berlin & Region
  • 13.07.-22.07. Stuttgart & Region
  • 23.07.-31.07. München & Region

Pro Workshoptag kommt das Think Big Team mit bis zu neun Schulklassen in Kontakt. Die Schüler können zwischen verschiedenen Workshops auswählen. In „Deine App“ bauen die Teilnehmer mit „Mozillas Appmaker“ eine eigene mobile Applikation und durchlaufen dabei die wichtigsten Stationen der App-Entwicklung. Die selbst programmierte App können sie direkt online zur Verfügung stellen. Bei „Dein Sound“ erhalten Jugendliche mit einem einfachen Tool Grundkenntnisse im Programmieren und erstellen Musiksequenzen. Und in „Deine Idee“ unterstützt das Think Big Team die Schüler mit inspirierenden Methoden dabei, eine eigene Idee zu entwickeln unter dem Motto „Wie kann das Internet genutzt werden, um das Leben vieler Menschen positiv zu verändern?“

Pauseninfo: Van und Zelt auf dem Schulhof

Think Big Tour Bus mit ZeltZusätzlich zu den Workshops haben die Jugendlichen in ihren Pausen oder Freistunden die Möglichkeit, am Think Big Tour Van und im dazugehörigen Zelt mehr über das Think Big Programm zu erfahren und am Ideenwettbewerb Mission 3000 teilzunehmen. Zudem können sich alle Jugendlichen, die eine Idee für ein digitales soziales Projekt haben, auf think-big.org bewerben. Sie bekommen dann eine finanzielle Förderung von 400 Euro sowie ein Coaching, um ihr Projekt umzusetzen und in ihrem Umfeld etwas zu verändern.

Übrigens: Auch außerhalb der Tour können Schulklassen sich für einen Workshop bewerben. Wer einen Besuch von Think Big an seiner Schule möchte, meldet sich mit seiner Klasse ganz einfach und schnell per E-Mail an lab@think-big.org .

Think Big mit neuem Look & Feel

Der Think Big Tour Van transportiert nicht nur digitale Technik und viele kreative Ideen durch ganz Deutschland. Er zeigt auch das neue Branding von Think Big: Logo, Schrift, Farben und Layouts passen jetzt noch besser zur digitalen Ausrichtung des Programms. Auch die Website hat ein neues Gesicht: www.think-big.org. Einfach mal durchklicken und mehr über Think Big erfahren!

Think Big Tour 2015 – Impressionen

Weitere Informationen:

Über Think Big: www.think-big.org
Facebook: www.facebook.com/o2de.thinkbig
Instagram: www.instagram.com/o2thinkbig

Pressemappe: Think Big
Weitere Fotos: Think Big Tour 2015

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv