Familie mit Laptops - o2 DSL zuhause

Von Platz sieben auf Platz drei mit der Wertung „gut“ – im Vergleich zum Vorjahr konnte Telefónica in vielen Bereichen kräftig zulegen. Ob volumenintensive Anwendungen wie Web-TV, das Streamen von Serien oder Spielfilmen via Watchever oder einfach nur das Surfen im Internet: die Performancewerte eines DSL-Anschlusses aus dem Hause Telefónica liegen auf Augenhöhe mit den beiden Erstplatzierten.

Nach den Ergebnissen vom Vorjahr überzeugte die Tester die gestiegene hohe Qualität der Datenverbindungen von Telefónica DSL-Anschlüssen. Insgesamt wurden für den großen Festnetz-Test der Zeitschrift connect mehr als 1,6 Millionen Messungen innerhalb von vier Wochen durchgeführt.

Der DSL-Anschluss ist der Universalanschluss für Zuhause – ein Grund, bei der Wahl des Anbieters nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung zu achten. Ein stabiler DSL-Anschluss bedient mühelos auch bei Verbrauchern beliebte, aber datenhungrige Anwendungen wie das Streamen der Lieblingsmusik mit Napster, TV-Serien schauen per Watchever, das Verfolgen der beliebtesten Videos bei Youtube oder den Download großer Dateien. Wichtig ist dabei zu wissen: Im Allgemeinen sind Datengeschwindigkeiten von sechs Megabit (6 MBit/s) am häuslichen DSL-Anschluss bereits ausreichend, um Filme in HD zu schauen.

O2 DSL: Schnell, stabil und leistungsfähig

connect Festnetz-/DSL-Test 2015 - Gesamtwertung gut für Telefónica o2Der neueste connect-Test offenbart: Insgesamt liefern DSL-Anschlüsse von Telefónica eine gute Performance, ideal für derlei Anwendungen. In einigen Bereichen sind die DSL-Anschlüsse von Telefónica sogar gleichauf mit dem Wettbewerb: so wurden 55.751 Internet-Referenzseiten nach dem ETSI-Standard mit durchschnittlich 12 Millisekunden genauso zügig aufgerufen wie beim Erstplatzierten 1&1. Und auch die Antwortzeit beim Aufruf von Webseiten aus der Top-Kategorie liegt mit 15 Millisekunden nur um eine Millisekunde hinter der von DSL-Anschlüssen eines Bonner Unternehmens.

Benötigt der vollständige Aufruf einer allgemeinen Webseite beim Spitzenreiter 1&1 insgesamt im Schnitt 6,28 Sekunden, so zeigt der Browser an Telefónica-Anschlüssen die gleiche Seite nur um 15 Millisekunden verzögert an (6,43 Sekunden) – quasi ein Augenaufschlag, in der Gesamtheit fast vernachlässigbar: „Der in München ansässige Anbieter erreicht einen guten dritten Platz, in der Disziplin Daten kann er mit dem Top-Duo mithalten“, urteilt die Redaktion zusammenfassend. Ebenso unkritisch ist die Fehlerrate beim Aufruf von Webseiten- sie liegt mit 0,01 Prozent faktisch bei Null. Lediglich in den durchschnittlichen Antwortzeiten für gleichzeitige Down- und Uploads von 182 Millisekunden gegenüber 67 Millisekunden beim Zweitplatzierten steckt noch Potential für die Zukunft.

Hardware: Router-Modell hat Einfluss auf Performance

connect Festnetz-/DSL Test 2015 - WebTV Platz 2 Telefónica o2Dass die gemessenen DSL-Leistungswerte jedoch nicht allein nur vom Anschluss und der Infrastruktur des Anbieters abhängen, sondern ebenso die auf Nutzerseite angeschlossene Hardware einen nicht zu unterschätzenden Einfluss ausübt, zeigt eine genauere Analyse der einzelnen Anbieter. Weil Nutzer von 1&1-Anschlüssen fast ausschließlich die sogenannten „Homeboxen“ auf Basis neuerer Fritzboxen wie der 7490 einsetzen und diese in Hardwaretests durchgängig mit gut bis sehr gut abschneiden, wirkt sich dies entsprechend positiv auf die Gesamtleistung aus. Aber auch an vielen Telefónica-Anschlüssen kommen moderne Fritzboxen zum Einsatz, lediglich einige Alice-Verbindungen aus früheren Hansenet-Tagen arbeiten mit einer abweichenden DSL-Hardware. Deshalb bietet Telefónica derzeit ihren Kunden einen Hardwaretausch an, ebenso können Kunden auf attraktive VDSL-Angebote zurückgreifen.

Mit einem „Befriedigend“ muss sich dagegen in diesem Jahr ein Düsseldorfer Anbieter abfinden. Hier hakte es in den Tests an der Datenperformance, weshalb es für Vodafone nicht für einen der drei vorderen Plätze reicht: „Die recht gute Sprachqualität steht einer weniger überzeugenden Datenperformance gegenüber“, so das Urteil der Redaktion.

Focus Money: Herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Dass O2 Kunden mit einem Telefónica DSL-Anschluss prinzipiell das richtige Produkt gewählt haben, zeigt sich darüber hinaus beim großen Deutschland-Test von Focus Money. Zusammen mit 1&1 und UnityMedia steht das Münchner Unternehmen an der Spitze. So erreicht Telefónica/O2 ein „Sehr gut“ unter anderem in den Kategorien Termintreue und Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Redaktion fasst dies folgendermaßen zusammen: „Entsprechend zählt O2 in der Kategorie gemeinsam mit 1&1 zu den besten seiner Zunft“. Die höchste Kundenzufriedenheit erhielt Telefónica zudem beim Merkmal Kostentransparenz.

Weitere Informationen:

connect: DSL- und Festnetztest 2015

Im Überblick: DSL und VDSL-Tarife von O2
Für O2 und BASE Kunden: Der Kombi-Vorteil von O2
Hardware-Überblick: Die O2 DSL-Router

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv