Kreuzung Autobahn

Bessere Kapazitätsplanungen im Straßenverkehr, Optimierung von innerstädtischen Infrastrukturen oder der bedarfsgerechte Ausbau von Mobilfunknetzen im ländlichen Bereich: Immer mehr Anwendungen, die unser tägliches Leben vereinfachen, basieren auf der statistischen Analyse von Daten. Dabei ist es wichtig, dass persönliche Information von Bürgern besonders geschützt werden.

Telefónica Deutschland hat deshalb jetzt ein Verfahren zur Anonymisierung von Daten, wie sie auch im Mobilfunk anfallen, entwickelt und zum Patent angemeldet. Es stellt sicher, dass beim Erstellen von Statistiken keine Rückschlüsse auf persönliche Informationen möglich sind.

Im Fokus: Schutz von persönlichen Daten

Kern ist ein dreistufiges Verfahren für den nachhaltigen Schutz der Privatsphäre. Seine Entwicklung wurde von der Bundesdatenschutzbehörde BfDI begleitet und mit ihr abgestimmt. Telefónica Deutschland geht damit deutlich über die gesetzlichen Anforderungen der Bundesrepublik hinaus.

Doch unabhängig von technischen Verfahren ist es wichtig, dass jeder Kunde auch selbst die Möglichkeit hat, über seine Daten und ihre Nutzung zu entscheiden. Telefónica Deutschland hat deshalb unter telefonica.de/dap eine Website erstellt, auf der man seinen persönlichen Status für die Datennutzung in diesem neuen Verfahren prüfen und bei Bedarf ändern kann. Dieser Service steht für die Kunden aller Marken in den Netzen von O2 und E-Plus bereit.

Weitere Informationen:

Online: telefonica.de/dap

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv