B2B SME Imagefilm

„Erfolgreich zu sein ist nicht einfach! Sie müssen immer einen Schritt voraus sein – dynamischer, flexibler, produktiver, effizienter. Kurzum: Sie müssen kämpfen!“ Mit dieser Aufforderung zum Kampf startet der neue Image-Film von O2 Business – und dann kommt die Überraschung: Plötzlich jagt ein Lacher den nächsten. Wer hätte gedacht, dass Werbung für Geschäftskunden so lustig sein kann? Telefónica macht es möglich.

Telefónica in Deutschland kennt die Herausforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen und steht ihnen als verständnisvoller Partner zur Seite. Mit revolutionären Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, im Wettbewerb erfolgreich zu sein. Wie das funktioniert, erklärt der Geschäftskundenbereich jetzt mit kurzweiligen Videos, in denen der Schauspieler Mathias Junge gegen Zweifler, Bremser und Bedenkenträger ankämpft. Bei seinem Marsch durch die Büros lässt er kein Klischee aus. Mancher Mittelständler dürfte sogar die eigene Firma wiedererkennen, wenn der Darsteller der Serie SOKO Wismar den deutschen Business-Alltag aufwirbelt.

O2 Unite: Lästige Einzeltarife einfach wegblasen

Dabei erklärt der Held der Schreibtische, wie Telefónica die Business-Kommunikation neu erfunden und radikal vereinfacht hat: O2 Unite ist beispielsweise der revolutionär einfache Mobilfunktarif für das gesamte Unternehmen. Wozu auch eigene Verträge für jeden Mitarbeiter abschließen? „Schluss mit lästigen Einzeltarifen!“, ruft der Experte und entfacht einen Sturm mit seinem Laubbläser. „Ihr Druckerpapier kaufen Sie ja auch nicht für jeden einzeln.“ So schnell und einfach brachte bisher noch niemand die Produkte für Geschäftskunden auf den Punkt.

Image-Film von O2 Business

O2 Business hat die neuen Filme gemeinsam mit der Kreativagentur VCCP Berlin entwickelt. Der Regisseur Kai Schonrath nutzte eine ungewöhnlichen Aufnahmetechnik, die fast keinen Schnitt benötigt: Alles ist ständig in Bewegung und dennoch bleibt der Hauptdarsteller immer in Mittelpunkt. Als Experte für Business präsentiert Mathias Junge in Frontalaufnahme die Produkte und Inhalte mit einem unglaublichen Tempo, während sich im Hintergrund scheinbar beiläufig die humorvollsten Szenen entwickeln. Die hervorragenden Leistungen des Darstellers, der voller Leidenschaft bei den Dreharbeiten war, motivierten das ganze Team. So war es möglich, dass gleich drei Versionen der Filme in nur zwei Tagen entstehen konnten. Mehr Informationen gibt es hier.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv