Logistik-Zentrum

Mitte September erreichten die ersten der insgesamt 110 Lastwagen die neuen Lagerhallen von Telefónica Deutschland, in denen zukünftig die gesamte Hardware von O2 und E-Plus versandfertig lagern wird. Insgesamt sechs Wochen dauert der Umzug von den ehemals zwei Logistikstandorten zum neuen Standort in Harsewinkel. Rund 3.300 Paletten mit Endgeräten, Zubehör, SIM-Karten und Werbemitteln werden während des laufenden Betriebes umgezogen – eine wahre logistische Meisterleistung.

Bislang waren die beiden Logistikstandorte für Telefónica in Karlstein und für E-Plus in Harsewinkel beheimatet. In Zukunft wird Harsewinkel der einzige Logistikstandort sein: Von dort werden etwa vier Millionen Packstücke und 3 Millionen Briefe pro Jahr auf insgesamt knapp 16.000 Quadratmetern Lagerfläche gelagert und verarbeitet.

Neue Lagerhallen: Bis zu 20.000 Packstücke pro Tag

Stefan Zorn, Telefónica

Stefan Zorn, Telefónica

Die neue Anlage hat eine Standardkapazität von 20.000 Packstücken pro Tag und die neue Konfektionierungsstraße verarbeitet 40.000 SIM Karten pro Tag. Auch die sogenannten Cut Off Zeiten, also die letzte Abholung durch die Frachtführer, hat sich massiv verbessert. Im Standard liegt diese nun bei 19:00 Uhr, für Expresslieferungen bei 21:00 und für Auslieferungen am gleichen Tag der Bestellung sogar bei 17:00.

„Mit unserem neuen modernen Logistikstandort können wir noch besser auf die gestiegenen Anforderungen unserer Kunden nach einem schnellen Versand eingehen“, erklärt Stefan Zorn, Head of Logistic, SIM & Process Management. „Das konnten wir durch eine konsequente Optimierung und Digitalisierung der Prozesse erreichen. Gemeinsam mit unserem Partner Arvato haben wir mit unserem neuen Standort die Basis für eine „best-in-class“ Logistiklösung und die Implementierung innovativer Services geschaffen.“

100% Green: Warmwasser und Heizung durch Erdwärme

Besonders an dem Projekt ist auch der Umweltaspekt. Die gesamte Versorgung der Lagerhallen mit Warmwasser sowie die Heizung und Kühlung wird mit Erdwärme gewährleistet. Und die neue Photovoltaik-Anlage sorgt für regenerative Energie von ca. 1.500 Kilowatt Peak (die Bezeichnung für die elektrische Leistung von Solarzellen). Damit wird der neue Logistikstandort von Telefónica Deutschland komplett mit erneuerbaren Energien versorgt.

Fakten zum neuen Logistikstandort:

  • 4 Millionen Packstücke pro Jahr
  • 3 Millionen Briefe pro Jahr
  • Knapp 16.000 Quadratmeter Lagefläche
  • Ca. 20.000 Packstücke pro Tag
  • 40.000 SIM-Karten pro Tag

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv