Spartakus Car Handling Parkplatz, mit Logo

Das sogenannte Festnetz sollte bald einen anderen Namen bekommen. Denn es lässt sich längst schon mobil verwenden: durch Apps, Rufumleitungen aufs Handy oder Voice-over-IP-Telefone, die an jedem Internet-Anschluss auf der Welt nutzbar sind. Doch nicht nur Endgeräte werden mobil.

Selbst die größten Hardware-Telefonanlagen in Unternehmen werden heute virtualisiert und laufen als Software-Anwendungen auf Servern in der Cloud. Das geht vor allem gut mit einem intelligenten Produkt des Geschäftskundenbereiches von Telefónica Deutschland: Digital Phone von O2. Wie eine besonders mobile Firma diese virtuelle Telefonanlage zur Steigerung ihres Geschäftserfolges nutzt, darüber berichtet unser heutiger Artikel:

Selbst wenn Rainer Höpfl im Zug unterwegs ist, dreht sich bei ihm alles ums Auto. Der 41-Jährige sorgt mit seinem Unternehmen Spartakus Car Handling dafür, dass Autohersteller und Händler ihre Fahrzeuge nicht bloß präsentieren, sondern zu einem echten Markenerlebnis machen. „Gerade erst war ich in Frankfurt, wo wir dafür gesorgt haben, dass bei der Vorstellung eines neuen Modells alles rund um die präsentierten zehn Fahrzeuge glatt lief“, sagt er.

Anforderungsprofil: Weltweit über Festnetz erreichbar sein

Spartakus Car Handling setzt Fahrzeuge im In- und Ausland in Szene. Gerade im sehr dynamischen Projektgeschäft, in dem das Unternehmen innerhalb von kürzester Zeit mehrere Dutzend Team-Mitglieder und Autos koordiniert, Kundenwünsche erfüllt und auch auf Unvorhersehbares professionell reagieren muss, spielt das Telefon eine zentrale Rolle. Deshalb braucht das Unternehmen eine Telefonielösung, die es weltweit ermöglicht, einfach über die etablierte Festnetz-Telefonnummer erreichbar zu bleiben und den Komfort eines Festnetzanschlusses zu günstigen Konditionen nutzen zu können.

„Und davor haben wir in Spanien bei der Pressevorstellung des neuen Kia Sorento alles organisiert, dass rund 100 Autos den Journalisten immer in einem absoluten Top-Zustand zur Verfügung stehen.“ Rund 50 Prozent seiner Zeit ist er unterwegs, nicht nur zu den Veranstaltungen, die er mit seiner Mannschaft betreut, sondern auch um den Kontakt zu den anspruchsvollen Kunden zu pflegen und Neukunden-Akquise zu betreiben.

Spartakus Car Handling: Fahrzeuge als perfektes Markenerlebnis

Spartakus Car HandlingSpartakus Car Handling ist ein zertifizierter Dienstleister im Bereich Automotive, der „Fahrzeuge zum perfekten Markenerlebnis macht“: auf Events und Messen, in Showrooms und Markenwelten, in den Flotten von Mobilitätsdienstleistern sowie beim Automobilhändler.

Die Kunden der Münchner Firma sind Eventagenturen, Automobilhersteller, Autohäuser und Mobilitätsanbieter, für die sie die ganze Bandbreite an Aufgaben für die perfekte Fahrzeugpräsentation erfüllt: Fahrzeughandling, Fahrzeuglogistik, Fahrzeugaufbereitung, Fahrzeugüberführung und Gästeservice.

Gegründet wurde Spartakus Car Handling 2009 von dem Automobil-Experten Rainer Höpfl. Auf seiner Kundenliste stehen unter anderem Kia Motors, Hyundai Motor, BMW, Audi, Liebherr, JOKE Event, Cheil und Uniplan. Im Event-Bereich wurde der Firma beispielsweise als erstem deutschen Unternehmen seiner Branche das Zertifikat ISO 9001:2008 ausgestellt.

Hauptanforderung: Immer erreichbar für Kunden und Mitarbeiter

Rainer Hoepfl, Spartakus Car Handling

Rainer Höpfl, Geschäftsführer von Spartakus Car Handling

So mobil wie Höpfl und sein Business muss auch sein Telefon sein. „Ganz gleich, wo ich bin – ich muss erreichbar sein sowohl für Kunden wie für Mitarbeiter, sonst lässt sich der hohe Qualitätsanspruch der markenbewussten Automobilhersteller nicht erfüllen“, sagt der Unternehmer.

Mit dieser Anforderung ist er nicht allein. Laut einer Umfrage von Pierre Audoin Consultants sieht die Mehrheit der Unternehmen in Deutschland in der Mobilität den wichtigsten Trend für die Entwicklung von Unified Communications, also die Zusammenführung unterschiedlicher Kommunikationswege, beispielsweise Festnetz- und Mobilfunktelefonie. Unter den Unternehmen bis 100 Mitarbeiter halten 80 Prozent dies für die wichtigste Entwicklung, bei größeren sind es immerhin noch mehr als 60 Prozent.

Leistungsprofil: Virtuelle Telefonanlage erfüllt alle Anforderungen

  • Digital Phone als virtuelle Telefonanlage
  • Bequeme Nebenstellenverwaltung mit allen wesentlichen Komfortfunktionen
  • Flexibel skalierbare Lösung, kurzfristig anpassbar
  • Ortsungebundene Erreichbarkeit über Festnetznummer
  • Internet-Anschluss für vollen Funktionsumfang ausreichend
  • Einfache Verwaltung von virtueller Telefonanlage

Eine ganze Zeit hatte Höpfl die Mobilitäts-Anforderung an seine Telefonie mit dem Umleiten von Festnetzanrufen auf sein Handy gelöst. Der Haken: „Mir wurde nicht die Nummer des Anrufenden, sondern nur meine eigene Festnetznummer angezeigt. Damit war mir nur sehr eingeschränkt geholfen, weil ich so nie wusste, wer anruft – und noch schlimmer: Ich konnte auch nicht direkt zurückrufen, denn ich hatte ja die Nummer des Anrufenden nicht.“

Digital Phone von O2: So dynamisch wie Ihr Unternehmen.

Deshalb suchte er eine bessere Lösung und wurde fündig bei Telefónica mit ihrem Angebot einer virtuellen Telefonanlage: Digital Phone von O2 führt unter anderem Festnetz- und Mobiltelefonie zusammen und macht so die Nutzer unter einer Festnetznummer erreichbar. Moderne Voice-over-IP-Technologie macht es möglich, dass diese weltweit einfach über einen Internetanschluss telefonieren. Dafür können sie ein IP-Telefon, ein entsprechendes Programm (Softphone) auf ihrem Computer oder eine App auf ihrem Smartphone nutzen.

„Mit Digital Phone bleibe ich auch im Ausland preiswert für Kunden und Mitarbeiter erreichbar. Anders als klassische Um- oder Weiterleitung kann ich dabei immer direkt erkennen, wer anruft. Damit kann ich mich besser auf das Gespräch einstellen.“

Rainer Höpfl, Geschäftsführer Spartakus Car Handling

Einheitliche Festnetznummern mit Durchwahlen zu den einzelnen Mitarbeitern im Unternehmen gehören bei Digital Phone ebenso zu den Selbstverständlichkeiten wie Funktionen zum Weiterleiten und Verbinden zu anderen Apparaten. So lässt sich beispielsweise sogar die Weitergabe von Gesprächen vom klassischen VoIP-Telefon ans Smartphone realisieren. Telefonieren wird mit Digital Phone unabhängig von der eingesetzten Hardware. Nicht Geräte und Verkabelung geben vor, wer wo über welche Nummer telefonieren kann, sondern allein der Nutzer bestimmt.

Digital Phone: Ausgereift und bewährt für Unternehmen

Digital PhoneFür Digital Phone kooperiert Telefónica mit einem der führenden Anbieter von Cloud-Telefonanlagen. Digital Phone kombiniert die Leistungen von O2 mit der vollen Funktionalität der bekannten Lösung von NFON.

Statt eine unflexible Hardware-Telefonanlage zu installieren, die bei größeren Unternehmen schnell Tausende von Euro für Anschaffung oder Leasing kosten kann und sich oft nur schwer erweitern lässt, telefonieren Unternehmen einfach über die Cloud. Lediglich ein Internetanschluss und passende Endgeräte sind nötig.

Neue Nutzer mit eigener Durchwahl lassen sich einfach über ein Online-Portal hinzufügen. Innerhalb weniger Minuten steht ihnen der volle Umfang von bis zu 160 Funktionen einer Hochleistungstelefonanlage zur Verfügung. Für hohe Ausfallsicherheit und beste Sprachqualität sorgt die Nutzung von redundanten Rechenzentren. Und die Abrechnung läuft denkbar einfach und günstig: Für weniger als zehn Euro pro Nebenstelle im Monat erhält der Nutzer nicht nur die Funktionen einer hochmodernen Cloud-Telefonanlage, sondern auch Flatrates für Anrufe in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze.

Kundennutzen: Weniger Telefonkosten und höhere Erreichbarkeit

Mit Digital Phone kann Spartakus Car Handling seine Telefonkosten senken und die Erreichbarkeit vereinfachen, ohne auf Komfortmerkmale zu verzichten.

  • Voller Funktionsumfang einer Telefonanlage als günstiger Service aus der Cloud
  • Größere Flexibilität bei Erweiterung oder Verkleinerung des Nutzerkreises
  • Gute Erreichbarkeit auch im Ausland einfach über einen Internetanschluss
  • Mitarbeiter sind auch außerhalb des Büros automatisch über Mobilfunk erreichbar
  • Direkte Übertragung der Telefonnummer des Anrufers
  • Einfache Administration über ein Webportal

Digital Phone von o2 - nfon Smartphone Laptop SNOMSpartakus-Chef Rainer Höpfl hat die Vorzüge von Digital Phone mittlerweile sehr zu schätzen gelernt. „Wenn ich beispielsweise bei der Pressevorführung in Spanien einfach über den Internetzugang im Hotel so gut und einfach wie in meinem Münchner Büro telefonieren kann und auch für meine Kunden und Mitarbeiter erreichbar bin, ist das schon ein echter Vorteil“,sagt er.

Und seinen festen Mitarbeitern vereinfacht es Digital Phone, auch mal von zu Hause aus zu arbeiten, ohne dass es Einschränkungen in ihrer Erreichbarkeit gibt. Mit Telefonie-Services aus der Cloud liegt Höpfl also voll im Trend. Nach einer Untersuchung von Pierre Audoin Consultants halten bereits mehr als 58 Prozent der Unternehmen Telefonieanwendungen aus der Cloud für wünschenswert oder gar für unverzichtbar. Selbst die abhörsichere Verschlüsselung von Anrufen ist mit Digital Phone von O2 möglich.

Spartakus bringt die neue Telefonanlage auf jeden Fall voran, denn sie ist zu seiner regelrechten Unternehmens- und Projektzentrale geworden. Als zertifizierter Dienstleister kann Spartakus darüber die Qualität seiner Leistung sicherstellen. Spartakus-Chef Höpfl bleibt erreichbar und stets handlungsfähig. Ganz gleich, wo er gerade arbeitet – in seinem Büro im Münchner Westend, beim Projekt vor Ort in Spanien oder im Zug auf der Fahrt zurück von einer Neuwagenpräsentation.

Mehr Informationen:

Spartakus Car Handling im Web: spartakus-carhandling.de

Digital Phone von Telefónica
Ihre virtuelle Telefonanlage: Digital Phone von O2
T 0800 10 90 95 9 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv