o2 Blue One

Einfache, transparente und individuell abgestimmte Bündelangebote aus Mobilfunk und DSL – diesen Kundenwunsch erfüllt ab dem 1. Februar die neue Produktkategorie O2 Blue One. Unter dem Motto „Alleine gut, zusammen besser“ bekommen Kunden mit O2 Blue One genau das kombinierte Angebot aus Mobilfunk und DSL, das sie benötigen – und sparen dabei bares Geld.

Egal ob Einsteiger oder Vielnutzer, bei O2 Blue One ist für jeden Kunden die passende Kombination zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis dabei. Dabei profitieren Kunden bereits in den kleinen und mittleren Tarifen von bis zu 5 Euro monatlicher Ersparnis, in den höherwertigen Tarifen sparen sie sogar bis zu 10 Euro monatlich, wie die folgende Übersicht möglicher Kombi-Varianten zeigt:

o2 Blue One Tariftabelle

Selbstverständlich können sich Kunden über O2 Blue One auch ein individuelles Bündelangebot aus O2 Mobilfunk- und DSL-Tarifen zusammenstellen, das passgenau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Einfach Tarife hinzubuchen

Auch Bestandskunden profitieren und sparen, wenn sie zu ihrem bestehenden Mobilfunk- oder DSL-Tarif einen zusätzlichen Tarif hinzubuchen. So kann mit O2 Blue One zum Beispiel der heimische DSL-Tarif mit verschiedenen Mobilfunktarifen für die ganze Familie kombiniert werden. Dadurch fällt die monatliche Rechnung deutlich günstiger aus als die jeweiligen einzelnen Tarife.

Auch für Selbständige und Junge Leute

Das günstige Kombinationsangebot von O2 Blue One gibt es auch für Selbstständige sowie für Schüler, Studenten und junge Leute, die den Young People Vorteil nutzen.

Beratung und Kauf sind in allen O2 Shops und Partnershops sowie telefonisch über die O2 Blue One Hotline (ab 1. Februar verfügbar) möglich. Zudem können Bestandskunden auch ganz einfach online in die O2 Blue One Welt einsteigen: Auf www.o2.de können sie mit wenigen Klicks einen neuen Tarif zum bestehenden Vertrag hinzufügen. Da heißt es: Clever kombinieren und sparen.

Weitere Informationen:

Details ab 1. Februar 2016 unter www.o2.de

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv