o2-Q1-Grossflaechen-3---1280px

Kann ich einfach mal ein Fußballspiel ganz entspannt in der Sonne am See streamen? Darf ich meinen Chef unterwegs beim Online-Gaming schlagen? Kann ich meinem Baby über Videotelefonie auch während der Mittagspause ganz nah sein?

Fragen wie diese stellen sich die Kunden in der aktuellen Kampagne von O2, die am 1. März startet. Unter dem Motto „Schneller surfen an mehr Orten“ greift die Kampagne verschiedenste Anwendungsbeispiele mobiler Kommunikation aus Kundensicht auf und verpackt sie in humorvolle Fragen.

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Mit den Produkten und Services von O2 kann der Kunde jederzeit selbst entscheiden, wie viel digitales Leben es sein darf. Egal ob mobile Navigation, Video-Telefonie, Streaming oder Gaming – wann, wo und wie Menschen die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Welt für sich nutzen möchten, entscheiden sie in der aktuellen Kampagne von O2 selbst. Denn genau diese Freiheit bietet ihnen das Netz von O2 unter dem Motto „Schneller surfen an mehr Orten“.

Mehr mobil erleben – dank verbesserter Netzqualität

o2-Q1-Grossflaechen-2-1280x720Bereits im vergangenen Jahr hat Telefónica Deutschland umfangreiche Netzmaßnahmen mit dem Ziel gestartet, den Kunden ein sehr gutes Netzerlebnis zu bieten. Der Erfolg dieser Initiative kommt immer stärker beim Kunden an.

Denn dank des National Roamings in den Netzen von O2 und E-Plus sowie dem beschleunigten LTE Ausbau können Kunden an immer mehr Orten schneller surfen und so die Möglichkeiten des mobilen Lebens jederzeit bestmöglich für sich nutzen. Somit wird O2 zum perfekten Begleiter in einer zunehmend digitalisierten Welt.

Marke O2: Digitaler Begleiter des Kunden

Sabine-Kloos-1280x720

Sabine Kloos, Director Brand & Commmunication von Telefónica Deutschland

Dieses Markenverständnis drückt sich auch im neuen Markenclaim „You can do. O2 aus, der über die aktuelle Kampagne erstmals einem breiten Publikum vorgestellt wird.

„Die Nutzung digitaler Medien ist inzwischen essentieller Bestandteil des Lebens unserer Kunden. Mit der Marke O2 möchten wir diesen digitalen Lifestyle bestmöglich begleiten“, erklärt Sabine Kloos, Director Brand & Communication bei Telefónica Deutschland.

„Hierfür bieten wir ein leistungsfähiges Netz sowie die passenden Produkte und Services.“

Kundenfokus im Zentrum: „Entscheide du!“

Die Inhalte der Kampagne werden konsequent aus der Sicht des Kunden erzählt. So zeigen beispielsweise die für die Kampagne charakteristischen Gedankenfragen („Muss ich überall online sein?“, „Downloaden oder runterkommen?“, „Schnell noch posten oder schnell weg?)“, wie die Kunden die Möglichkeiten der digitalen Welt im Alltagsleben wahrnehmen. Antworten auf diese Fragen hat O2.

„Wir bieten dem Kunden mit unseren Leistungen die Möglichkeiten, sein digitales Leben jederzeit optimal zu gestalten. Die Entscheidung, wie er es gestaltet, liegt letztlich bei ihm selbst: You can do – entscheide du. Diese Souveränität ist uns wichtig.“

Die Kampagne startet am 1. März mit einem 45-sekündigen Film online, im TV und als Kino-Spot, in dem sich alles um den zunehmend digitalen Lebensstil der Menschen dreht und der O2 als optimalen Begleiter in dieser mobilen Welt positioniert. Zwei Wochen später folgen mehrere 20-sekündige Filme, in denen verschiedene Anwendungsbeispiele mobiler Kommunikation aus Kundensicht thematisiert werden, darunter Navigation, Video-Telefonie, Streaming oder Gaming.

Innovativ und informativ

Als eines der führenden digitalen Telekommunikationsunternehmen setzt Telefónica Deutschland in der Kampagnengestaltung für seine Kernmarke O2 vor allem auch auf Online-Kommunikation. Neben Banner-Werbung, Social Media Marketing und einer Kampagnen-Webseite mit vielen Informationen rund um das Thema Netz kommen dabei auch innovative digitale Formate zum Einsatz, u.a. das sogenannte „Contextual Campaigning“. „Wir wollen noch nicht zu viel verraten“, sagt Sabine Kloos. „Aber mit dieser Form der kontextgebundenen Werbung in Echtzeit werden wir die Kunden überraschen und neue Maßstäbe im Online-Advertising setzen.“

Auftakt-Kampagne für Kolle Rebbe

Die neue Kampagne wurde gemeinsam mit der Hamburger Agentur Kolle Rebbe entwickelt, die seit 1. Januar 2016 die neue Lead Agentur für die Marke O2 ist. „Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden – sowohl mit der strategisch-kreativen Ausarbeitung wie auch mit der ganzheitlichen Umsetzung im Agenturverbund“, so Sabine Kloos. „Wir freuen uns darauf, diesen spannenden Ansatz in den kommenden Monaten konsequent weiterzuentwickeln.“

Weitere Informationen:

Die beteiligten Agenturen im Überblick
Lead Agentur: Kolle Rebbe Hamburg
CRM: Ogilvy One Frankfurt
Digital: Interone Hamburg
Media: Forward
POS: Smartin Köln
Social Media: UDG Hamburg

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv