Napster Grammy Playlist

Foto: Napster

Heute Abend ist es wieder soweit: in Los Angeles findet zum 58. Mal die Verleihung des wichtigsten US-amerikanischen Musikpreises statt. Im Staples Center von Los Angeles werden Musiker, Liedautoren und viele erfolgreiche Akteure im Musikgeschäft mit den beliebten Grammys ausgezeichnet. Der Musikstreaming-Dienst Napster hat für alle Grammy-Fans schon vorab eine passende Playlist mit den besten Songs der wichtigsten Kandidaten erstellt.

Darunter sind zum Beispiel Kendrick Lamar, Taylor Swift und The Weeknd. Katy Perry hat bereits angekündigt, dass sie die Grammys von Zuhause aus genießen möchte. Da ist die Napster-Playlist doch ideal, um sich auf das Event einzustimmen. Ein Auftritt von Lady Gaga als besondere Ehrung für den verstorbenen Musiker David Bowie soll der Höhepunkt der Grammy-Verleihung werden. Auch hier hat Napster allen Fans eine Playlist zusammengestellt, die der britischen Ikone gewidmet ist.

Millionen von Songs immer dabei

Fotolia 81347598 - Musik-Streaming

Foto: Antonioguillem – Fotolia.com

Die O2 Gurus geben hilfreiche Tipps rund um aktuelle Smartphones, sie stellen neue Apps vor und zeigen, wie man das Beste aus seinem mobilen, digitalen Leben herausholt. Jetzt haben sie sich mit den Möglichkeiten des modernen Musikstreamings beschäftigt. Guru Fabian erklärt, wie er seinen Alltag dank Napster immer mit der passenden Musik unterlegen kann. Er entdeckt neue Künstler und bleibt dabei mit seinen Freunden in Kontakt.

Musik-Streaming-Dienste wie Napster ermöglichen Zugriff auf Abermillionen Songs, aus allen nur denkbaren Musikrichtungen. Napster hält in seinen Datenbanken über 34 Millionen Songs und Hörspiele parat. Mit Napster können Songs ganz einfach mit anderen geteilt werden – ob über Facebook, WhatsApp oder per E-Mail. Die praktische Offline-Funktion ermöglicht es, Playlists auf dem Mobilgerät zu speichern, sodass man Musik zum Beispiel auch im Flugzeug hören kann.

Intuitive Bedienung

Napster-Samsung-Galaxy-A5_2-960x540

Foto: #YouCanDo

Für Fabian ist die Bedienung der Napster- App leicht und intuitiv, sodass auch Neueinsteiger unter den Streaming-Nutzern sich sofort zurechtfinden. Im Menü findet man per Suche Lieblingskünstler und -songs, die beliebig in eigenen Playlisten kombiniert werden können. Auf dem Home Bildschirm der Napster-App erwartet den Nutzer eine Fülle an Wiedergabe-Optionen, welche die App aus unterschiedlichen Quellen generiert. So macht die App abhängig vom Hörverhalten automatisch Vorschläge, welche Musik dem Hörer auch gefallen könnte. Die integrierte Radio-Funktion von Napster ist ein zusätzliches Plus und sorgt für noch mehr Abwechslung.

Spannend findet der O2 Guru, dass Napster mittels einer eigenen Musik-Redaktion Neuerscheinungen aus verschieden Genres und Musikrichtungen vorstellt und auf der Startseite interessante Playlisten anbietet.

Super Sounderlebnis

Soundliebhaber nutzen den Napster-Equalizer, der neben den einzeln regelbaren Pegeln für Hoch-, Mittel- und Tieftöne auch die Möglichkeit bietet, den Bass zusätzlich zu verstärken, sowie der Musikwiedergabe einen Surround-Sound zu verleihen. Mit tragbaren Boxen kommt der gute Sound von Napster perfekt zur Geltung.

Übrigens: O2-Kunden genießen mit dem richtigen Tarif die Napster Music Flatrate monatlich für nur 7,99 € – also zwei Euro unter dem normalen Preis. Das Angebot kann auch 30 Tage getestet und flexibel hinzugebucht werden und ist monatlich kündbar.

Weitere Informationen

Digital unterwegs: Mit Napster Musik streamen und entdecken
Die Napster Music-Flat bei O2: Mach mehr aus Deinem Tarif
Musik bei BASE: MTV Music powered by Napster
Napster: Music-Flatrate
Napster App für: iOS, Android, Windows Phone

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv