Broschuere-1280x720

Smartphones und Handys sind ein fester Bestandteil des Alltags von Kindern. Mehr als die Hälfte der Sechs- bis Dreizehnjährigen in Deutschland besitzt laut der KidsVerbraucherAnalyse2015 ein Mobiltelefon. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass Kinder ebenso wie Eltern über den bewussten Umgang mit dem Handy informiert sind. Telefónica Deutschland hat daher zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW) heute die vierte Auflage der kindgerechten Broschüre Fit fürs Handy – Der Handy Guide für Kinder und Eltern“ veröffentlicht.

Musikhören, mit Eltern und Freunden chatten, fotografieren, Bilder versenden und Spiele spielen – Kinder profitieren täglich von den vielen Möglichkeiten, die ihnen Smartphones bieten. Wichtig ist dabei, dass sie auch den verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Handy lernen. Hierbei unterstützt die Broschüre „Fit fürs Handy“ Kinder und deren Eltern und klärt über Chancen und Risiken der mobilen Welt auf. Auf 28 bebilderten Seiten gibt der Handy Guide kindgerecht Antworten auf die wichtigsten Fragen. Neu ist bei dieser Ausgabe, dass auch die zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten von Smartphones und Tablets erklärt werden.

Bei Kindern sind besonders Smartphones beliebt. Deshalb ist es uns wichtig, dass Kinder über den richtigen Umgang mit diesen Alleskönnern informiert sind“, sagt Valentina Daiber, Director Corporate Affairs und bei Telefónica Deutschland verantwortlich für Corporate Responsibility. „Die Broschüre soll aber auch Eltern anregen, sich aktiv mit ihrem Kind über ihre Handynutzung auseinanderzusetzen. Nur so können alle Generationen die Chancen der Digitalisierung bestmöglich nutzen und daran teilhaben.

Smartphones und Tablets sicher und kompetent nutzen

Illustration-KHW-1280x720__Was ist iOS, was bedeutet Roaming und worauf muss man bei Mobilfunkverträgen achten? Von Basics wie der PIN, Telefonieren, Surfen oder SMS bis zu Apps, Instant Messaging, der Cloud oder mobilen Spielen – diese und weitere Themen werden von Leo und Lupe, den Figuren des Deutschen Kinderhilfswerkes, anschaulich erklärt.

Der Handy Guide erläutert außerdem, warum Privatsphäre und Datenschutz so wichtig sind: Worauf müssen Kinder achten, wenn sie Fotos oder Videos machen oder in sozialen Netzwerken posten? Weitere Themen sind In-App-Käufe und wie hohe Kosten bei Spielen vermieden werden.

Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert seit vielen Jahren das Bewusstsein von Kindern für eine verantwortungsvolle Handynutzung. Dabei ist es sehr wichtig, dass Kinder die Vor- und Nachteile von Handys kennenlernen, um diese gefahrlos und mit viel Spaß nutzen zu können“, sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes. „Der Handy Guide trägt dazu bei, die individuelle Medienkompetenz, aber auch den Austausch über Medienerfahrungen zwischen Eltern und Kindern zu fördern.

Broschüre an Schulen, in O2 Shops und online erhältlich

„Fit fürs Handy“ ist ab Mitte Mai kostenlos in vielen O2 Shops erhältlich und kann auch über das Deutsche Kinderhilfswerk unter www.dkhw.de/shop/handyguide-deutsch bestellt werden. Das DKHW verteilt die Broschüre zudem an interessierte Kinder, Eltern und Schulen. Die Broschüre ist in diesem Jahr erstmals auch in Kooperation mit der Telefónica Marke AY YILDIZ zweisprachig auf Deutsch und Türkisch erhältlich.

Jugendschutz und Medienkompetenz bei Telefónica

Telefónica, Deutschlands nach Kundenzahl größter Mobilfunkanbieter, engagiert sich seit seinem Bestehen für Jugendschutz und Medienkompetenz. Als Mitglied der Freiwilligen Selbstkontrolle der Multimedia-Dienstanbieter, Unterstützer der Initiative „Medien in der Schule“ und mit den unternehmenseigenen Programmen Think Big und O2 Gurus verfolgt Telefónica das Ziel, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern zu stärken und jedem die Möglichkeit zu eröffnen, die Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen.

Weitere Informationen:

Deutsches Kinderhilfswerk: Fit fürs Handy (Download) | Infomaterialien für Kinder
Verantwortung bei Telefónica Deutschland

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv