idem-telematics-logo-16-zu-9

Lkw sind die wichtigsten Fahrzeuge im deutschen Güterverkehr. Sie transportieren achtmal mehr als die Bahn, weil sie extrem flexibel sind und schnell überall hinkommen. Viele Brummis befördern dabei auch besonders wertvolle Ware. Sie muss extra geschützt werden und ihre Fahrer sollen die Transporte lückenlos dokumentieren. Auch das geht heute automatisch durch Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) und das Internet der Dinge. Der Telefónica-Kunde idem telematics bietet besonders clevere Lösungen dafür an.

Ein moderner Lastkraftwagen oder eine neue Zugmaschine kostet schnell mehr als 100.000 Euro. Die Ware, die sie transportieren, übersteigt diesen Wert oftmals jedoch noch um ein Vielfaches. Längst haben Transportunternehmen erkannt, dass Telematik-Lösungen zum Management, zur Kontrolle und zur Sicherheit dieser teuren Güter einen echten Mehrwert bieten. „Es geht nicht mehr darum, ob der Einsatz der Telematik sinnvoll ist, sondern vielmehr darum, welcher Anbieter zu mir und meinen Anforderungen passt“, sagt Thomas Piller, Geschäftsführer von idem telematics.

idem telematics: Führender Hersteller von Telematik-Systemen

idem-telematics-Android Mockpup-1280x720

Startbildschirm der Cargofleet Driver App auf einem Tablet.
Über die verschiedenen Menüpunkte können Informationen
zu Truck und Trailer angezeigt werden.

Seit 1998 entwickelt und betreibt sein Unternehmen moderne Telematik-Systeme zur präzisen Steuerung mobiler Einheiten und deren Eingliederung in die Geschäftsprozesse von Transport- und Logistikunternehmen.

Mobile Einheiten meint sowohl ziehende Einheiten wie Zugmaschinen als auch gezogene Einheiten wie Anhänger und Auflieger, aber auch Vans. Obwohl Lkw-Hersteller solche Telematik-Anwendungen auch ab Werk einbauen, hat sich idem zu einem erfolgreichen Lösungspartner der Transportindustrie entwickelt.

idem telematics ist einer der führenden Hersteller von Telematik-Systemen zur präzisen Steuerung mobiler Einheiten und deren Eingliederung in die Geschäftsprozesse zukunftsorientierter Transport- und Logistikunternehmen. 2014 entstanden durch die Verschmelzung der idem GmbH und der Funkwerk eurotelematik GmbH, bietet das Unternehmen eine breite Palette von Telematik-Lösungen für das professionelle Flottenmanagement: vom standardisierten Webportal bis zu individuellen Branchen- und Kundenlösungen.

Das Anforderungsprofil:
Telematik-Lösungen für die Logistikbranche müssen mobil funktionieren. Im Idealfall halten sie Verbindungen ortsunabhängig und auch unter schwierigen Bedingungen. Für seine Produkte und Lösungen braucht idem telematics daher einen zuverlässigen Mobilfunkpartner mit einer robusten Hardware für optimale Erreichbarkeit. Dabei sollen Betrieb und Administration einfach bleiben.

Zu den langjährigen Kunden gehören Unternehmen wie Dachser, Emons und die Nagel-Group. idem telematics ist Teil der internationalen BPW Gruppe, die der verlässliche Mobilitäts- und Systempartner für die Transportindustrie ist. Gemeinsam bieten die Unternehmen der Gruppe innovative Lösungen aus einer Hand. Das Portfolio reicht von der Achse über Federungssysteme und Bremsentechnologien, über Verschließsysteme und Aufbautentechnik, Beleuchtungssysteme und Kunststofftechnologien bis hin zu benutzerfreundlichen Telematik-Anwendungen für Truck und Trailer.

Lkw-Transporte: M2M-Telematik für die Dokumentation

idem-telematics-Thomas-Piller-1280x720

Thomas Piller, Geschäftsführer von idem telematics

„Die meisten Kunden betreiben Fuhrparks mit Fahrzeugen und Anhängern verschiedener Hersteller“, erklärt Piller. „Die darin verbauten Telematik-Systeme sind oftmals nicht kompatibel miteinander.“

idem bietet deshalb Lösungen an, die herstellerunabhängig arbeiten und heterogene Fahrzeugflotten einheitlich in einem gemeinsamen System verwaltbar machen.

Telematik-Lösungen erfassen heute eine große Menge sehr unterschiedlicher Daten. Das geht weit über Position, Geschwindigkeit, Laufleistung und Lenkzeiten im Zugfahrzeug hinaus. Zu den relevanten Informationen im Trailer gehören beispielsweise auch Reifenluftdruck, Bremsbelagverschleiß und Türaktivitäten.

„Die Zusatzleistungen, die Telefónica mit Administration und Monitoring rund um die M2M-SIM-Karte bietet, ermöglichen uns die direkte Anbindung an unsere Software. Dadurch konnten wir unseren Kunden-Support deutlich verbessern.“
Thomas Piller, Geschäftsführer idem telematics GmbH

Bei Kühltransporten schreibt unter anderem das Gesetz vor, die Kühlkette vollständig zu dokumentieren. Unnötiges Öffnen der Laderäume führt zu einem Anstieg der Temperatur im Inneren des Trailers. Damit das nicht passiert, werden sämtliche Türaktivitäten per Telematik dokumentiert.

„Besonders wertvolle Güter wie Consumer-Technologie, Parfums oder auch Zigaretten können dank der Sensorik-Funktionen von Telematik-Systemen vor Diebstahl geschützt werden“, erklärt Piller. „Bei unbegleiteten Verkehren, etwa beim Container-Transport per Bahn oder Schiff, gewinnt diese Sicherung immer mehr an Bedeutung.“

Das Leistungsprofil von Telefónica:

  • Ausgewiesene M2M-Kompetenz auch in der Logistik
  • SIM-Chip in unterschiedlichen Formfaktoren verfügbar, auch als fest integrierte Lösung
  • Offene M2M-Plattform für die SIM-Karten-Administration
  • Verlässlicher Ansprechpartner und gute Services über die Konnektivität hinaus
  • Partner auf Augenhöhe

idem telematics ermöglicht mit seinem Lösungsportfolio die Erfassung und Weiterverarbeitung all dieser Informationen. Sensordaten aus Fahrzeug und Frachtraum werden per Mobilfunk an Server übertragen und so aufbereitet, dass Kunden die für sie relevanten Informationen schnell und unkompliziert abrufen können. „Das geht sowohl über unser Web-Interface„, sagt Piller, „aber auch über eine Schnittstelle direkt in die Unternehmenssoftware unserer Kunden – ganz nach Wunsch und Anforderung.“

One Stop: Shopping aus einer Hand bei idem telematics

idem arbeitet nach dem One-Stop-Shopping-Prinzip. Der Telematik-Spezialist bietet alles aus einer Hand: vom Sensor über einzelne Funktions-Hubs, die Daten generieren, bis hin zur aufbereiteten und dokumentierten Auswertung. Als Dienstleister bietet idem telematics seinen Kunden auch die Mobilfunkverbindung, die benötigt wird, um die Daten aus dem Fahrzeug in die Spedition zu bringen.


Kundennutzen:
Die M2M-SIM-Karte von Telefónica macht die Telematik-Anwendungen von idem telematics flexibel nutzbar.

  • Einfache Integration als Embedded-System möglich
  • Robuste Lösung dank fest verlöteter SIM-Karte
  • Unkomplizierte Verwaltung dank direkter Anbindung der SIM-Karten-Administration an die Software von idem telematics

idem-telematics-Gateway-1280x720

TC Trailer Gateway sorgt für die Weitergabe der Daten
aus dem Trailer an die Server von idem telematics.

„Anfangs arbeiteten wir mit verschiedenen Mobilfunkanbietern zusammen“, erinnert sich Piller. „Heute haben wir ein partnerschaftliches Verhältnis mit Telefónica. Die hervorragende Betreuung hat uns überzeugt.“ 

Darüber hinaus ermöglicht Telefónica die Integration der SIM-Karten-Administration direkt in das IT-System von idem telematics. Das senkt die Komplexität der Anwendung und steigert die Effizienz in den Arbeitsabläufen. Ein weiterer Vorteil für idem: Das Unternehmen erhält die SIM-Karten von Telefónica in unterschiedlichen Formfaktoren.

„In unserer neuesten Hardware setzen wir die SIM-Karte als Embedded System ein. Sie ist also fest in unsere Lösung eingebaut“, erklärt Piller. „Das steigert die Zuverlässigkeit unserer Systeme, weil sie so noch robuster und unempfindlicher gegen die oft harten Umgebungsbedingungen in der Logistik werden.“

Mit den Telematik-Lösungen von idem telematics sind Transportunternehmen für ein professionelles Logistik- und Fuhrparkmanagement ausgestattet, das Sicherheit und Effizienz von Transporten erhöht. Und besonders der Diebstahlschutz gewinnt an Bedeutung. Nach Berechnungen der Transported Asset Protection Association entstehen bei Cargo-Kriminalität durchschnittlich Schäden zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Telematik kann davor schützen.

Weitere Informationen:

Telefónica M2M-Team
Telefon: 0800 – MACHINE oder 0800 622 44 63 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)
E-Mail: telefonica@bs-m2m2.de | Website: www.m2m.telefonica.de

idem telematics GmbH
Telefon: +49 (0)89 720 13 67-0
Telefax: +49 (0)89 720 13 67-29
Website: www.idemtelematics.com

Weitere Referenzkunden von O2 Business

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv