Bei der Think Big Tour 2016 dreht sich alles um das Internet der Dinge

Bei der Think Big Tour 2016 dreht sich alles um das Internet der Dinge

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 geht Telefónicas Jugendprogramm Think Big auch 2016 wieder auf Reisen. Thema in diesem Jahr: Das Internet der Dinge. Ab dem 23. Mai 2016 fahren die Tour Vans zehn Wochen lang quer durch die Republik und steuern verschiedene Schulen und Events an. Von Berlin bis Stuttgart möchte die Crew mit jeder Menge digitaler Technik im Gepäck möglichst viele Jugendliche auf Think Big aufmerksam machen. In Workshops können sie die digitale Welt mitgestalten.

Die Zahl der vernetzen Geräte, Maschinen und Fahrzeuge nimmt rasant zu. Bis 2020 sollen laut einer Studie von BI Intelligence 34 Milliarden Geräte miteinander verbunden sein. Telefónica Deutschland treibt diese Entwicklung branchenübergreifend mit voran und unterstützt die deutsche Wirtschaft schon heute mit vielfältigen Lösungen zur Vernetzung im Internet der Dinge. Damit Deutschland die digitale Welt von morgen mitgestaltet, macht Think Big Jugendliche mit den neuesten digitalen Technologien vertraut.

Das Internet der Dinge erleben

Gruppenfoto - Think Big Tour„Während der zehnwöchigen Think Big Tour wird das Internet der Dinge für Schüler in ganz Deutschland greifbar und erlebbar. Think Big stärkt die Kreativität und Medienkompetenz der Schüler, indem sie unbeschwert digitale Werkzeuge kennen lernen. Damit unterstützt das Projekt die Schüler bei der aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen und beruflichen Leben im Sinne der digitalen Inklusion“, erklärt Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Deutschland.

In verschiedenen 90-minütigen Workshops lernen Jugendliche unter anderem den Mini-Computer Raspberry Pi kennen und programmieren mit Scratch sprechende Klassenzimmer oder Lehrerroboter. In den Pausen dürfen die Schüler VR-Brillen ausprobieren und damit in virtuelle Realitäten abtauchen. Doch sie lernen nicht nur, wie die Technik funktioniert. Sie erleben auch, was sie damit bewirken können: auf ein bestimmtes Thema aufmerksam machen, Menschen miteinander verbinden und eigene Ideen vorantreiben.

10 Städte, 50 Tage, 450 Schulklassen

Wie groß das Interesse der Schüler an der digitalen Welt ist, zeigte die erste Tour im vergangenen Jahr: Damals nahmen 5.800 Jugendliche an 256 Workshops teil. Daher hat Think Big die Workshop-Tage in diesem Jahr von 35 auf 50 Tage erhöht. So haben bis zu 450 Schulklassen die Möglichkeit, an der Think Big Tour teilzunehmen. Die Tour wird in diesem Jahr auch auf Snapchat begleitet, Nutzername o2thinkbig.


Die Think Big Tour 2016 auf einen Blick:
Berlin: 23.5. bis 27.5.2016
Hamburg: 30.5. bis 3.6.2016
Bremen: 6.6. bis 10.6.2016
Hannover: 13.6. bis 17.6.2016
Düsseldorf: 20.6. bis 24.6.2016
Köln: 27.6. bis 1.7.2016
Frankfurt: 4.7. bis 8.7.2016
Stuttgart: 11.7. bis 15.7.2016
Nürnberg: 18.7. bis 22.7.2016
München: 25.7. bis 29.7.2016

Think Big Tour

Schluklassen können sich auch außerhalb der Tour für einen Workshop anmelden

Auch außerhalb der Tour können Schulklassen sich unter lab@think-big.org für einen Workshop anmelden. Darüber hinaus haben die Jugendliche die Möglichkeit, sich auf think-big.org mit ihrer Idee für ein digitales soziales Projekt zu bewerben. Sie bekommen dann eine finanzielle Förderung von 400 Euro sowie ein Coaching, um ihr Projekt umzusetzen.

Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Über Workshops, Coaching und finanzielle Projektunterstützung inspiriert und unterstützt Think Big bundesweit 14- bis 25-Jährige dabei, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden und ihre technologischen Fähigkeiten auszubauen. Sie lernen, wie sie Ideen und Unternehmergeist entwickeln und eigene soziale Projekte starten, um damit in der Gesellschaft etwas zu verändern.

Impressionen der Think Big Tour 2016

Weitere Informationen

So haben sich die Teamer auf die Tour vorbereitet: Fit für die große Think Big Tour
Alles zur Think Big Tour 2016

Neu: Snapchat – Nutzername: o2thinkbig
Über Think Big: www.think-big.org
Facebook: www.facebook.com/o2de.thinkbig
Instagram: www.instragram.com/o2thinkbig

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv